Der trnd Projektblog: Hier gibt’s die aktuellen Projektnews und Diskussionen rund um das trnd-Projekt mit HTC One X.

 

Ideenphase

12.04.12 - 15:15 Uhr

von: Stami

Foto & Video: Die 8 Mega-Pixel Kamera des HTC One X.

Die Bildqualität des HTC One X ist mit einer digitalen Kompaktkamera vergleichbar. Mit der 8 Mega-Pixel Kamera auf der Rückseite des Smartphones kannst Du sowohl brillante Fotos als auch 1080p HD-Videos aufnehmen.

trnd-check

Wofür verwendest Du die Handy-Kamera?

  • für Fotos (98%, 3,672 Stimmen)
  • für Videos (49%, 1,829 Stimmen)
  • für Videochats (14%, 519 Stimmen)
lädt ... lädt ...

Für allerbeste Bildqualität sorgen dabei verschiedene Besonderheiten, die das HTC One X mit sich bringt. Die Smart Flash-Funktion reguliert automatisch die LED-Blitz-Leistung in 5 Stufen.

HTC One X Smart Flash: Der Unterschied bei schlechten Lichtverhältnissen.
Smart Flash: Unterschied bei schlechten Lichtverhältnissen.

Die große f2.0-Blende und ein BSI-Sensor (back side illumination = Rückwärtige Belichtung) ermöglichen brillante Bilder, selbst bei schlechten Lichtverhältnissen. Der HTC ImageChip erhöht die Farbtreue und holt das Optimum aus dem Rohbild heraus.

Die Kamerafunktion des HTC One X lässt sich schneller aktivieren als jemals zuvor: Die Aktivierungszeit vom Klicken des Kamera-Icons bis zur erste Aufnahme beträgt nur 0,7 Sekunden. Die Zeit von einer Aufnahme zur nächsten liegt bei nur 0,2 Sekunden. Auch das Wechseln zwischen Foto- und Videofunktion ist in Rekordzeit möglich – denn beide Auslöser befinden sich auf einem Screen.

@all: Das HTC One X ist vergleichbar mit einer digitalen Kompaktkamera. Werden Smartphones wohl in Zukunft die Digi-Cams ersetzen? Was meint Ihr?

Artikel weiterempfehlen per...
schließen

Diskussion

Meinungen der trnd-Partner

  • 12.04.12 -15:20 Uhr

    von: Gwenni

    Ich merke es jetzt schon, dass ich meine Kompaktkamera kaum noch mitnehme, seitdem die Bilder mit dem Handy immer besser werden. Von daher glaube ich schon an ein Ersetzen!

  • 12.04.12 -15:27 Uhr

    von: jimmi

    Das mit dem Smartflash ist echt eine tolle Sache. Überbelichtete Bilder kann man in der Regel auch kaum gebrauchen. Das mit Reaktionszeit ist eine tolle Sache. Da man die Handykamera eh meistens für Schnappschüsse verwendet, sollte sie natürlich auch möglichst schnell bereit sein.
    Also Kompaktkameras werden schon von den Handykameras der neuesten Generation verdrängt. Ich kenne niemanden, der zusätzlich noch eine Kompaktkamera mit sich rumträgt, wenn sein Smartphone gleichwertige Fotos schießt. Trotzdem gibt es ja noch genügend Personen, die mit herkömmlichen Handys ausgestattet sind. Diejenigen werden sicherlich weiterhin auf die kleinen Knipsen zurückgreifen.
    Allerdings beschränkt sich dies nur auf Kompaktkameras. Ein Smartphone wird nie in der Lage sein, eine hochwertige Digi-cam zu ersetzen.

    Hier ist noch ein kleiner Vergleich von Fotos vom HTC One X und Aufnahmen vom Iphone und ein paar Beispielvideos:

    –> http://trendiger.blogspot.de/2012/04/fotos-und-videos-mit-dem-htc-one-x.html <–

  • 12.04.12 -15:30 Uhr

    von: cogito

    “Smartphones Digicam ersetzen”? Niemals! Höchstens die billigen Digicams, aber eine anständige Digitalkamera hat immer mehr Funktionen zu bieten als Multigerät wie ein Smartphone. Dennoch denke ich dass das HTX One X eine gute Kamera hat. Die Beispiele sehen schon mal gut aus, besonders im Modus “Smart Flash”, sowas kann man immer gut gebrauchen :) Ich würde gerne sehen inwieweit das Rauschen reduziert wird und wie die Farben aufgenommen werden.

  • 12.04.12 -15:31 Uhr

    von: Sknorrell

    Das Handy nutze ich bisher bestenfalls für Schnappschüsse.

    Für Erinnerungsfotos hat eine richtige Digicam einfach die bessere Optik und durch den größeren Bildsensor weniger Bildrauschen.
    Und ich meine jetzt nicht 70Euro-Digicams(nicht besser als Handycams) sondern Digicams ab 250Euro.

  • 12.04.12 -15:32 Uhr

    von: MaxED9

    Seit meine Telefone eine ordentliche Fotoqualität für Schnappschüsse bieten, habe ich keine Kompaktkamera mehr. Als Immerdabeigerät reicht das auch meist völlig aus, sofern man nah rankommt. Der digitale Zoom ist natürlich keine Alternative zu einem optischen Zoom. ;)

    Meine DSLR nehme ich nur auf expliziten Fototouren und natürlich im Urlaub immer mit.

    Aber für die sofortige digitale Ansichtskarte gehts mit dem Handy und den sozialen Netzwerken sehr gut. :D

  • 12.04.12 -15:33 Uhr

    von: konrad.benedict

    also für schnappschüsse ist der ersatz super, aber eine kamera hat dann wohl doch noch mehr platz für ein gescheites objektiv im gehäuse.

  • 12.04.12 -15:38 Uhr

    von: Kodachi

    Aktuell habe ich immer noch eine Digicam in der Handtasche.
    Aber gerade für lustige Fotos und Schnappschüsse ziehe ich das Handy raus und knipse auch hier fleissig.
    Was natürlich der Vorteil gegenüber Digicams ist, ist das ich sofort die Bilder bearbeiten kann – ob nun retuschieren, irgendeinen lustigen Spruch mit reinschreiben oder mit effekten versehen.
    Da ist das Handy einfach unschlagbar – und dann kann ich es sofort Teilen. Ob nun per mail oder über Soziale Netzwerke.

    Aber soweit zu gehen zu sagen das ich im Urlaub statt mit Digicam mit Handy Fotos mache würde ich nicht.
    Das Handy ist aber nun mal meistens mit dabei und auch Griffbereit – und wenn die Bilder immer besser werden freu nicht nur ich mich sondern auch meine Freunde die bessere Bilder zu sehen bekommen.

    Bin ja auch mal gespannt ob es mir dann gelingt mit dem Handy scharfe Bilder von meinen Meerschweinchen zu machen.
    Mit meinem Handy ist es ein Glücksspiel – und an der Digicam macht sich die Serienbildfunktion bezahlt.
    Ich hab hier also 9 muntere, wuselige Testobjekte für die Handykamera :)

  • 12.04.12 -15:40 Uhr

    von: tobiasrueckl

    Wie Praktisch denn bei mir ist es schwer meine Tochter zu Fotografieren wenn sie lacht, denn sie hört immer auf zu lachen wenn es zu lange dauert bis zur auslösung.
    Gruß

  • 12.04.12 -15:40 Uhr

    von: cogito

    @Jimmi, danke für den Link :)
    Die Vergleiche darin kommen mir nicht gerecht vor, oft ist das Bild beim Iphone4S näher als beim HTC One X, was logischerweise dazu führt dass das nähere unschärfer wird… fragwürdiger test!? Eventuell kann das Iphone4S bei einem größeren Abstand keine Makro-Aufnahmen machen…

    Was ich mir noch aufgefallen ist, dass der Farbverlauf z.B. beim Himmel beim HTX One X deutlich besser aufgenommen wird als beim Iphone4S.

  • 12.04.12 -15:40 Uhr

    von: SunnyShine007

    Automatische LED-Blitzleistung ist super. Benutze eigentlich nur mein Handy für Fotos und Videos. Das hat man ja auch immer dabei. Und wenn die Qualität dann noch stimmt, ist das echt super. Bin gespannt!!! :-)

  • 12.04.12 -15:42 Uhr

    von: koschinsky

    Für kleine Schnappschüsse nebenbei denke ich schon, dass Smartphones sehr die kleinen Digicams ablösen werden. Wenn sie es nicht schon getan haben. Bei Flickr sind ja die meisten Bilder, die hochgeladen werden von nem iPhone. Durch die fließende Integration werden die Kompaktkameras auf jeden Fall abgelöst. Außerdem hat man sein Handy jederzeit dabei, was es wieder attraktiver macht.
    Für die Leute, die ordentliche Fotos machen wollen ist es natürlich nichts. Sie haben ihre “richtige” Kamera dabei. Bilder von Smartphonekameras sind nicht mit nem vernünftigen Sensor und Optik zu vergleichen. Aber die Entwicklung ist faszinierend. Ich bin sehr gespannt, selbst mit dem One X Fotos machen zu können und die dann mit nem Kumpel zu vergleichen, der Zugang zu Vollformat-Kameras hat.

  • 12.04.12 -15:44 Uhr

    von: IsabellePichotta

    Ich denke mit einer guten Handy Kamera werden die Digi Cams ersetzt, dann brauch man auch keine 2 Kamers mitschleppen :)

  • 12.04.12 -15:45 Uhr

    von: xeixei

    ich finde diese Funktion echt super. heut zutage nimmt man doch keine Digicam mehr mit, da die neuen Handys echt klasse Fotos machen.

    Die Funktionen die einem geboten werden, werden immer besser und in meiner Hinsicht sind diese für den Privatgebrauch auch völlig ausreichend.

    Wer perfekte Fotos will, sollte eher auf eine gute Spiegelreflex zurückgreifen.

  • 12.04.12 -15:48 Uhr

    von: chiccokuki

    Bin schon sehr gespannt, wie die Schnappschüsse (bei meinem hoffentlich baldigen Testhandy) aussehen ;-) . Das Beispiel ist ja schonmal sehr vielversprechend. Bei meinem jetzigen Nokia-Handy (kein Smartphone) gibt es als Auswahl nur Tag- und Nachtmodus – auch schon nicht schlecht, wird aber eine Digi-Cam nicht ersetzen können, das sieht beim HTC schon ganz anders aus…

  • 12.04.12 -15:48 Uhr

    von: Cardigan

    Handies werden mit Sicherheit die kompakten kameras ablösen. Seit dem Nokia N8 nehme ich keine kompakte Knipse mehr mit, weil die Bilder so gut sind.

    Bin sehr interessiert auf die “Smart Flash” Funktion und solange skeptisch bis ich es wirklich selbst ausprobiert habe.
    Könnt ihr hierzu einige Hinweise geben, wie das technisch funktioniert ?

    Hat das One X auch eine Kamerataste ? Diese vermisse ich schmerzlich bei aktuellen Telefonen. Ohne diese wird auch die Verwacklunsgefahr erhöht.

    Gruß, Olier

  • 12.04.12 -15:54 Uhr

    von: Andarah

    Klingt mehr als vielversprechend. Wenn das HTC nun noch hält, was es verspricht, wäre es wirklich eine Alternative zur Digicam.

    Zumal es den entscheidenden Vorteil der Schnelligkeit bei Schnappschüssen gegenüber einer Digicam hätte.

    Und auch der Smart Flash würde so einiges erleichtern.

    Damit könnte das HTC den Digicams problemlos den Rang ablaufen.

  • 12.04.12 -15:58 Uhr

    von: HFie

    Wow dass ist ja wahnsinn welches Fotoergebnis mit dem Smart Flash entsteht! Ich bin jedoch der Meinung dass die Spiegelreflexkameras nie abgelöst werden oft finde ich das Problem bei Handykameras das der Bildstabilisator zu schlecht ist

  • 12.04.12 -16:00 Uhr

    von: blackwinged

    Smartphones ersetzen in vielen Fällen schon heute die Digicam.
    Wozu zwei Geräte mischleppen, wenn man beides in einem haben kann?

    Ich muss sagen, dass mich die Kameradaten (nicht zuletzt die Start- und Umschaltzeiten) schon beeindrucken.
    Will ich mit meinem aktuellen handy ein Foto machen, muss sich das Motiv erst einmal in Geduld üben, bis die App gestartet und bereit ist… da können schon mal 20 Sekunden vergehen :(

  • 12.04.12 -16:02 Uhr

    von: Atinchen

    Bisher war ich ja immer der große Zweifler, ob eine Handykamera meine Kompakte ersetzen kann, deswegen ist meine Kompaktkamera auch immer mit dabei.
    Wenn ich allerdings die Tests und Bewertungen so lese, werde ich mich wohl durch das HTC One X eines Besseren belehren lassen müssen (würde mir aber wahrscheinlich gar nicht schwer fallen …)…..

  • 12.04.12 -16:02 Uhr

    von: Tekila

    Ersetzen würde ich nicht ganz sagen, auf Partys, oder am WE in der City ist es auf jedenfall ein guter Ersatz, aber wenn ich in den Urlaub fahre und Sightsseing mache habe ich doch lieber eine normale Kamera dabei.

  • 12.04.12 -16:03 Uhr

    von: majin_100

    Ich hoffe die Zeiten sind vorbei, wo man 5 Sekunden warten muss, bis der Auslöser sich betätigt.
    Ob die Smartphones jemals eine vollwertige Spiegelreflexkamera ablösen werden, ist wohl eher fraglich, zumal der Preis auch eine sehr große Rolle spielt.
    Ich denke aber schon, dass eine gute Smartphonekamera ein Ersatz für eine normale 50-100€ Digitalkamera sein kann. Ich hoffe, das HTC One X kann meine Meinung noch ändern bzw. bessern. Ich bin gespannt die Vergleichphotos zu machen! :)

    Die Performance im Dunkeln wird auch interesant sein!

    @Cardigan so weit ich weiß, hat das One X keine Kamerataste.

  • 12.04.12 -16:03 Uhr

    von: Sebolus

    Solange es keine Grundlegende veränderung der Bildsensortechnik gibt, denke ich nicht das die kleinen Linsen von Smartphones die großen ablösen werden. Diese werden bei schlechten Lichtverhälltnissen immer besser sein.
    Aber ich finde es super das HTC da alles rausholt. Ich bin gespannt wie es in der Praxis aussieht

  • 12.04.12 -16:10 Uhr

    von: Mennie

    je besser die Fotoqualität der Smartphones wird, desto mehr können diese Digicams ersetzen. ich für meinen Teil habe nie eine Digitalkamera dabei, sollte jetzt mal ein besonderer Anlass bevorstehen, dann kommt die Spiegelreflexkamera zum Einsatz ansonsten reicht meine Handycam.

  • 12.04.12 -16:12 Uhr

    von: bastarto

    ich nutze meine digicam eigentlich nur noch um damit videos zu machen. die sind nämlich mit meinem iphone 3gs bzw BB richtig schlecht.

    von daher würde meine standard digicam weg fallen, was mir wiederum mehr platz in meinen hosentaschen bescheren würde!

    ein super tool wäre, wenn es möglich wäre das htc one x direkt an einen tv anzuschließen und die bilder dann anschauen zu können.

  • 12.04.12 -16:12 Uhr

    von: frido1995

    Also für Fotos arbeite ich bis jetzt noch mit einer guten Digitalkamera und ich hoffe und denke, dass die Smartphones keinesfalls die digital und Spiegelreflexkameras ersetzen werden. Zumindest ist das mein Gefühl. Es ist einfach anderes eine Digital oder Spiegelreflexkamera in der Hand zu halten und mit ihr Fotos zu machen. Man hat mit ihr noch mehr Möglichkeiten in die Tiefe zu gehen, mit Schärfen und Unschärfen zu arbeiten und Makros anzufertigen. Außerdem kann man mit “richtigen” Kameras Langzeitbelichtungen aufnehmen und die sehen einfach wenn es dunkel ist am besten aus ;) Ich hoffe das HTC One X testen zu dürfen, denn schließlich könnte ich dann selber noch einmal vergleichen, wie gut das HTC One X an eine gute Digital- oder Spiegelreflexkamera rankommt :)

    http://www.facebook.com/pages/HTC-One-X/329433753784052

  • 12.04.12 -16:13 Uhr

    von: Dworkowski

    Ich bin ja mal gespannt, wie die Fotoqualität im Alltag dann tatsächlich ist. Würde das gerne mal gegen mein SXS vergleichen :)

  • 12.04.12 -16:14 Uhr

    von: axanon

    zukunft sagt wohl adé zu den kompaktkameras… spiegelreflex allerdings wird es wohl länger geben, in welcher grösse ist allerdings fraglich.

  • 12.04.12 -16:17 Uhr

    von: bany

    Im Vergleich zu meiner etwas älteren Kamera ist das HTC sicher besser und vor allem hat man es immer dabei. Ich würde wahrscheinlich nur mehr dies verwenden.
    @team: Hat das HTC eine HDR Funktion schon dabei? Gibt es die Möglichkeit den Speicher mittels SD-Karte zu erweitern?

  • 12.04.12 -16:20 Uhr

    von: aurelia7

    Die Handybilder ließen ja bislang zu wünschen übrig. Darauf bin ich wirklich gespannt. Das Handy hat man ja immer dabei, die Kamera nicht, da entgeht einem schon mal das eine oder andere schöne Motiv.

  • 12.04.12 -16:22 Uhr

    von: Entchen86

    Ich denke schon, dass die Smartphonekameras die kompaktkameras ersetzen werden. Das ist ja jetzt schon sehr verbreitet. Nachtteile: der Akku. So ein Smartphoneakku hält nicht ewig und kann mit einem Kameraakku nicht mithalten. Wenn der Smartphoneakku leer ist, ist das natürlich ärgerlich, wenn man dann auch keine Schnappschüsse mehr machen kann. Und dann der Zoom. Smartphonekameras haben nur einen digitalenzoom, den man eigentlich nicht als solche bezeichnen dürfte. Aber ansonsten sind die Smartphonekameras schon eine große Konkurenz für die Kompaktkameras, wenn man keine großen Anforderungen hat und bloß Schnappschüsse machen will.
    Ich habe eine Bridgekamera und die wird wohl nie durch eine Handykamera ersetzt werden können, weil sie einfach noch mehr kann, als man je in einem Handy unterbringen wird. Und auch Spiegelreflexkameras werden sicher nicht weichen müssen.

  • 12.04.12 -16:25 Uhr

    von: Icedragon

    also so von den Beschreibungen her klingt die Kamera schon fast besser als meine Digicam, die ich zu Hause hab (und die hat 7 Megapixel). Da wär ich echt gespannt, ob die auch wirklich so schnell ist und wie schnell sich vor allem von einem normalen Blitz auf den Smart-Flash umzustellen ist und wie Makroaufnahmen damit aussehen. Und vor allem das Videodrehen – da schneiden meine bisherigen Smartphone nicht wirklich gut ab ^^

  • 12.04.12 -16:26 Uhr

    von: SilverHarlequin

    Ich hab jetzt schon Begriffe wie HDR oder Spigelrefelx gelesen. Also so weit wird ein Handy mit aktueller Technik nicht rakommen – dazu ist die Linse einfach zu klein – selbst wenn ein Vollformatsensor drinnen ist.
    Echtes HDR wäre interessant aber auch da fehlt einfach der Sensor. Interessant wird es trotzdem wenn man Photoshop nutzen würde. 2 Blenden raus und runter und man kann es berechnen lassen. Dazu müssen die Aufnahme aber schnell hintereinander folgen. Und da würde ich gerne mal testen wie schnell eine Reihenbelichtung beim X One klappt (und ob sowas auch im Menü vorhanden ist).
    Die Smartlight funktion müsste man im Detail testen – auch die Reichweite und das Bildrauschen.
    Von RAW-Bildern aus einer Kompaktcam kann man aber bisher nur träumen ;)

  • 12.04.12 -16:30 Uhr

    von: jazko

    ich kann mich meinen Vor-Schreibern nur anschließen: Für Schnappschüsse ist das Handy perfekt, für alles Weitere sollte es doch eine richtige Digicam sein.

    Ich hatte bisher allerdings immer ein Problem mit dem Verschmutzen der Linse: Nach ein paar Monaten Nutzung, sowohl meines HTC Desires sowie zur Zeit meines SGS II, haben sich Staubkörner in die Linse eingschlichen, was sich beträchtlich auf die Bildqualität auswirkt. Bei einem iPhone (so wenig ich es auch mag), konnte ich das bisher nie feststellen…

    @Nina: Gibts bei euch extra Tests, die die “Dichtigkeit” der Linse überprüfen? – Gerade dadurch, dass sie bei neueren Modellen frei liegt (und nicht wie beim Desire unter der Schale) habe ich grundsätzlich das Problem mit dem Staub in der Linse, wodurch zum einen der Autofokus mehr und mehr falsch fokussiert und zum anderen die Bildqualität enorm sinkt :-/ .

  • 12.04.12 -16:34 Uhr

    von: stuntmanberlin

    Also ich denke das die Smartphones schon irgendwann die Kompaktkameras ablösen KÖNNEN. Es ist schon erstaunlich zu sehen was Handys mittlerweile für gute Bilder Schiessen. Und man eigentlich immer sein Handy dabei hat als seine Kamera.
    Ich bin echt gespannt auf die Bilder vom HTC

  • 12.04.12 -16:40 Uhr

    von: frido1995

    @bany soviel wie ich weiß hat das HTC One X eine HDR Funktion und zum speicher es ist ein Unibody also lässt es sich nicht öffnen und somit keine SD-Karte einzuschieben du hast aber einen internen speicher von 32 gb und einen Dropboxspeicher von 25 gb das müsste reichen ;)

  • 12.04.12 -16:41 Uhr

    von: toevvl

    Ich habe jetzt schon lange Handys mit integrierten Kameras und diese sind mittlerweile verdammt gut geworden, aber ich bezweifel, dass es in nächster Zeit dazu kommt, dass ein Handy eine normale (nicht digitale Spiegelreflex, die wird nie abgeköst) digitale Kamera ablöst, dazu sind die Bauformen zu klein (diese werden ja immer kleiner) und auf der größe sind viele Optionen wie ein vernümpftiger optischer Zoom, gescheiter Sensor u.a. nicht möglich (meiner Meinung nach). Trotzdem gefällt mir die Smart Flash FUnktion sowie der neue Sensor, ich bin gespannt auf den Test!

  • 12.04.12 -16:48 Uhr

    von: Tested

    Onlinereporter

    Ich war erst letztes Wochenende zu einem Kurztrip in der Schweiz. Und normalerweise nehme ich immer meine Digitalkamera mit, aber mittlerweilse sind die Handykameras so gut geworden, dass man sich den zusätzlichen Balast sparen kann. Ich glaube, dass es schon sinnvoll ist, wenn mann Handy und Kamera verbindet, dann hat man alles in einem Gerät und muss nicht so viel mit sich rumtragen!
    Und wenn ich die tollen Funktionen beim HTC sehe, bin ich total gespannt die auch zu testen! Smart Flash wäre echt was für mich, weil es mir immer zu passiert, dass die Bilder über- oder unterbelichtet sind!

  • 12.04.12 -16:50 Uhr

    von: 2girlsdad

    Sieht ziemlich gut aus-wenn die Kamera wirkich so gute Bilder macht ist das schon cool.

  • 12.04.12 -16:50 Uhr

    von: MamaNici1986

    Ich habe noch nie eine Digicam besessen. Hab mir zwar oft eine gewünscht, aber seit die handycams immer besser werden reichen die mir meistens auch aus. Ich bin mal gespannt, wie die Fotos mit dem HTC tatsächlich aussehen, die Bilder hier überzeugen mich auf jeden fall schonmal.

  • 12.04.12 -16:52 Uhr

    von: janaluna16

    Klingt schonmal super hoffe das es sich im Alltag beweisen kann gerade wenn man ein kleines Kind hat will man schnell mal ein Bildchen machen um einen Moment festzuhalten.

  • 12.04.12 -16:54 Uhr

    von: yassin1989

    Bei mir gibt es seit drei Jahren keine Digicam mehr im Haus…
    Habe bis heute immer mit meinem iPhone 4s meine Fotos gemacht und die haben völlig ausgereicht. Kann es kaum abwarten dies mal im Vergleich zum HTC One X zu testen und mir den Unterschied anzuschauen! Hoffe dass die Videoaufnahmen mit dem HTC One X besser sind..

  • 12.04.12 -17:01 Uhr

    von: Nicktes

    Da sich die Technik stets verbessert, könnte man das meinen. Bei denjenigen die nur spontan Fotos knipsen, wird das zukünftig wohl auch der Fall sein. Dennoch entwickeln sich Digitalkameras auch weiter und können wahrscheinlich aufgrund des größeren Gehäuses eine bessere Qualität anbieten.
    Zudem kommt es nicht nur auf die Megapixel einer Kamera an. Schon meine Kamera, die aus dem Jahre 2009 stammt, hatte einen BSI-Sensor mit vergleichbarer Blende. Auch hier kommt es wieder auf das Zusammenspiel der einzelnen Komponenten an. Wie sieht es eigentlich mit der Verschlusszeit aus? Bietet die Kamera nur einen Automatikmodus oder lassen sich Blende, ect. auch manuell einstellen?

    Für Amateurfotografen wird ein Smartphone wohl nie ganz die Digicam ersetzen. Trotzdem bin ich gespant auf das Testurteil der HTC Kamera.

  • 12.04.12 -17:04 Uhr

    von: Stami

    @jimmi: Klasse, danke für die Vergleiche auf deinem Blog. Sehr interessant!

    @tobiasrueckl: Ganz genau, diese Herausforderung gibt es dank HTC One X nicht mehr. Hier wird innerhalb von minimaler Sekundenzeit eine Aufnahme ausgelöst! Wir finden das Klasse – kein Motiv entgeht uns mehr so leicht!

    @IsabellePichotta: Interessanter Punkt. Schneller als eine Kompaktkamera ist das neue HTC One X. 4 Serienbilder pro Sekunde und das in einer unglaublichen Qualität. Wir sind auch gespannt wie es sich im Alltagstest bewährt.

    @Cardigan: eine Kamarataste in dem Sinne hat es nicht, das ist im Display integriert und das unmittelbar neben der Videofunktion. Wie es genau funktioniert können wir in der Reporterphase herausfinden und gemeinsam austesten. Wir sind auch schon gespannt was dahinter steckt.

    @bany: Erweiterung via SD-Karte ist nicht möglich. HDR ist dabei und die Effekte sind hier unglaublich gut! Aber lass und das doch gemeinsam in der Reporterphase herausfinden. Wir sind schon neugierig!

  • 12.04.12 -17:06 Uhr

    von: MariaSchlegel22

    Find ich Spitze…ich bin ein totaler Vielfotografierer und mich nervt es immer total wenn die Bilder durch den Blitz so hell sind oder dann ohne eben einfach viel zu dunkel…Ich wills austesten :) Jajajajaaaa :)

  • 12.04.12 -17:08 Uhr

    von: Stami

    @jazko: eine interessante Frage, die ich an HTC weiterleiten werde und sobald wir dazu eine Info haben, wird diese in den Antworten auf Fragen aktualisiert.

    @Nicktes: Coole Frage, auch diese leite ich weiter! Wir sind gespannt, wenn du sie auf den Prüfstand stellst!

  • 12.04.12 -17:17 Uhr

    von: Sarius_12345

    Auf jeden Fall werden Smartphones Digicams zumindest im privaten Bereich ersetzen.

  • 12.04.12 -17:18 Uhr

    von: Steffichter

    Im letzten Urlaub hatte ich meine DSLR und mein Sensation dabei. Als ich dann letzte Woche die Bilder Freunde gezeigt habe, meinte einer zu einem Bild “ist schon krass wie toll die DSLR Bilder werden”, dabei war es ein Bild meines Sensations :-D Naja, den Unterschied kann man eigentlich schon erkennen.

    Aber der Unterschied zu Kompaktkamera ist aus meiner Sicht für den normalen Betrachter nicht mehr so gravierend. Bin mal gespannt ob man mit dem One noch ein Stück näher an Kompaktkamera heran kommt.

  • 12.04.12 -17:26 Uhr

    von: Gwen666

    Die Foto-Qualität vom HTC One X kann nur viiieeel besser sein als von meinem jetzigen HTC – von so einem tollen Blitz kann ich nur träumen, meines hat gar keinen – Fotos bei schlechten Lichtverhältnissen sind undenkbar… Ein Handy mit einer guten, hochwertigen Kamera-Optik wäre super!!!

  • 12.04.12 -17:28 Uhr

    von: kostja88

    Ich denke scon das dass Smartphone die kompakt Digitalkamera so langsam ersetzten wird man sieht heute schon das die meisten leute die schnell ein bild machen wollen immer ihr Handy ziehen statt ne kompakt Digitalkamera

  • 12.04.12 -17:41 Uhr

    von: SunnyDo

    Also ich denke schon, dass Smartphones mit guter Kamera den kleinen Digicams den Rang ablaufen werden.
    Vor allem, wenn der Funktionsumfang stimmt und die Qualität entsprechend ist.

  • 12.04.12 -17:43 Uhr

    von: nolita87

    Weil es so schön zum Thema passt, zitiere ich mal aus einem Bericht über die letztjährige Jahrestagung des Photoindustrie-Verband e.V.:

    Marion Knoche, GfK, wies in ihrem Vortrag, während der Mitgliederversammlung des Photoindustrie-Verbandes in Weimar, zur Entwicklung des Fotomarktes darauf hin, dass Konnektivität sich auch für Kameras zu einem Zukunftsthema entwickelt. (…)

    Im letzten Jahr seien 1,5 Milliarden Aufnahmegeräte für Foto und Video verkauft worden. Smartphones und Multimediacams waren dabei die am stärksten wachsenden Produktkategorien. Möglicherweise verdanken, laut Marion Knoche, Smartphones und Multimediacams ihren Erfolg auch der Tatsache, ihrer im Vergleich zu Digitalkameras besseren Einbindung in die immer intensiver genutzten Social Networks. (…)

    „Ich glaube nicht, dass wir Kameranutzer an Smartphone-Nutzer verlieren“, äußerte sich Marion Knoche. „Aber unsere Aufgabe wird es sein, zu analysieren, wie der Konsument sein Smartphone verwendet. Was schätzt er an diesem Produkt und was davon braucht er später auch in seiner Kamera?“ Ziel der Kamerahersteller sollte es, nach Erkenntnissen der Marktforscherin, sein, die Smartphone-User in die Welt der Digitalkameras „upzugraden“ und darauf zu achten, sie nicht an die „connected world“ zu verlieren. (siehe http://www.photoindustrie-verband.de/presse/Entwicklung-des-Fotomarktes-2011-Kameras-mit-Wechselobjektiven)

    In die Richtung einer stärkeren Integration von Digitalkameras in soziale Netzwerke soll die Reise offenbar gehen, weil die Kameraindustrie keine Kunden an die Smartphone-Hersteller verlieren und neue Kunden hinzugewinnen will.

  • 12.04.12 -17:48 Uhr

    von: hate2wait

    Ich bin davon überzeugt dass Handys die Digicams niemals überholen werden. Dass liegt daran dass die Technik nicht nur bei den Handys, sondern auch bei den Digicams weiter entwickeln wird. Ein weiterer Grund ist die zu kleine Linse beim Handy: Diese kann nämlich nur bei optimalen Lichtverhältnissen gute Bilder machen. Wenn der Blitz es schafft die Umgebung so hell zu bekommen ist es ok, dies passiert aber im Normalfall nicht da der Blitz für weiter entfernte Objekte nicht ausreicht. Die Digicam liegt hier klar im Vorteil: Sie hat erstens eine viel größere Linse, die also auch weniger Licht braucht um ein gutes Bild zu machen und zweitens einen viiel helleren Blitz. Somit ist es mit einer Digicam auch möglich weiter entfernte Objekte, bei schlechteren Lichtverhältnissen besser zu fotografieren als ein Handy. Was mir bei der Handycam auch sehr fehlt ist der optische Zoom. Den digitalen kann man ja vergessen.

    lg.Fabian aka hate2wait

  • 12.04.12 -17:50 Uhr

    von: wwheimo2009

    Nein, das Handy wird die Digitalkamera niemals ablösen. Den ohne optischen Zoom werden die Fotos immer “körnig” bleiben. Und ein optischer Zoom würde das Handy wieder dicker machen, was aber keiner will. Ein Handy kann da nur ein Notbehelf sein.

  • 12.04.12 -17:53 Uhr

    von: jojo30

    Also die digicam ab in den schrank das ist schon genial was das htc kann also damit solten doch die schönsten bilder mit geschoßen werden

  • 12.04.12 -17:55 Uhr

    von: Daomaster

    Onlinereporter

    Ein ersetzten ist ohne optischen Zoom im Smartphone nicht denkbar. Außerdem gibt es einfach genug Leute die eine Digitalkamera brauchen und nicht noch ein komplettes Handy mit drin haben wollen.. Also solang die Smartphones noch so teuer sind ist das eh undenkbar, denn eine gute Digitalkamera ist schon für 80€ zu haben.

  • 12.04.12 -17:56 Uhr

    von: Felix1995

    Ich finde die neuen Kameraoptionen des HTC OneX, seien es die beiden Auslöser, mit denen Fotos und Videos gleichzeitig möglich sind, oder auch die Blitzverstellung, einfach klasse !

    Die “besseren” Digitalkameras, die Systemkameras und natürlich auch die digitalen Spiegelreflexkameras werden niemals durch die Handys oder Smartphones abgelöst werden, da der Sensor einfach nicht gut genug ist und der digitale Zoom den optischen nie wird ablösen können.
    Jedoch die normalen Digitalkameras, die in den Preisregionen zwischen 50 und 150€ liegen, werden mit der Zeit vermutlich komplett vom Markt verschwinden, denn das Handy hat man immer dabei, kann also immer einen Schnappschuss machen. Und es ist natürlich schöner, nur ein Gerät mitzutragen und nicht 2 :)

    Liebe Grüße,
    Felix

  • 12.04.12 -17:56 Uhr

    von: Joice4U

    Das ist ja mal ne geniale Erfindung, bei meiner Kamera muss ich da immer ewig rumspielen, bis die Einstellung passt.

  • 12.04.12 -17:57 Uhr

    von: VisualTwo

    Die Kamera in einem SmartPhone sehe ich als Möglichkeit, Schnappschüsse zu machen, wo ich meine Digitalkamera nicht dabei habe. Das ist bei meinen Erlebnistouren sehr oft der Fall. Als Kameraersatz dient eine Handykamera nicht, denn die zwangsweise kompakte Bauweise lässt nicht viel Spielraum für ein Objektiv, das in praktisch jeder Situation ein optimales Rohbild hervorzaubert. Ich finde das aber nicht schlimm, denn Handyschnappschüsse zeige ich eh viel lieber auf meinem Tablet herum, das ich ebenfalls immer dabei haben kann.

    Was mich an meinem aktuellen Samsung-Androiden ärgert, ist die extreme Auslösezeit. Bis die Kamera-App gestartet ist, vergehen locker fünf Sekunden, manchmal sogar mehr. Bis zum Foto dauert es dann immer noch, wegen der nervigen Gaps, die ich bereits im Kommentar zum Prozessor erwähnt habe. Ich denke, hier macht der neue Tegra3-Prozessor einiges wett.

    In Bezug auf Fotos ist mir eine schnelle Datenübertragung (vom SmartPhone zum Tablet, vom SmartPhone nach Facebook, Instagram und DropBox, vom SmartPhone auf ein anderes SmartPhone) sehr wichtig.

    Was genau hat es denn mit dem HTC ImageChip auf sich? Weder auf der HTC-Seite, noch im übrigen Web finde ich dazu mehr als ein paar spärliche Informationen aus der Marketing-Abteilung.

  • 12.04.12 -17:57 Uhr

    von: NinZ88

    *ui*
    Das ist ja perfekt mit dem “Smart Flash”. Dazu ist ja noch ein Bildstabilisator integriert… dann kann die Party-Foto-Session ja losgehen. ;)

  • 12.04.12 -17:59 Uhr

    von: atnixon

    Der grosse Vorteil bei Handycam ist ersteinmal die sofortige Verfügbarkeit einer Kamera, wenn man sie brauch. Man schleppt ja nicht jeden Tag seine Digicam mit. Dass die Qualität immer besser wird wundert mich nicht. Allerdings passt sie sich dem aktuellen Standart an. Man bekommt ja auch bereits noch bessere Digicams. Aber je nach Belichtung können einige gut ausgestatette Handys tatsächlich super geile Bilder machen. Da kann man des öfteren seine Digicam daheim lassen. Spart Platz ;) Das Handy hat man doch eigentlich immer bei oder? :) Mich würde deswegen interessieren was heut Möglich ist mit dem guten Handy :)

  • 12.04.12 -18:04 Uhr

    von: isiLeiin3

    Ich denke für Momentaufnahmen vielleicht schon weil man nicht immer seine Digitalkamera dabei hat aber oft sein Handy zur Hand hat und da ist es auch super wenn die Fotos dann auch noch eine gute Qualität haben aber für Urlaubsfotos oder so etwas denk ich eher nicht weil da die meisten lieber ihre Kamera dabei haben und lieber mit der Fotos machen.
    LG isi

  • 12.04.12 -18:05 Uhr

    von: VisualTwo

    @Stami: Wie ist das Zusammenspiel von Fotos mit GPS-Daten, die sich mit dem One X empfangen lassen? Werden die GPS-Daten beim Fotografieren erfasst und in die EXIF-Informationen eingebunden? Falls ja: Kann man mit den GPS-getaggten Fotos innerhalb der Standardanwendungen noch mehr anfangen?

  • 12.04.12 -18:05 Uhr

    von: rockcity

    Wahnsinn, das wäre ja perfekt! Optimale Bilder auch wenn das Licht nicht hell genug ist.
    Ist es bei dem HTC One X auch so das so näher man an den Gegenstand/Mensch rangeht es schwerer wird ein scharfes Bild zu schießen?
    Wie ihr oben geschrieben habt, liegen die Auslöser auf dem Screen, ich schätze das es keinen Extra Auslöser an der Seite gibt, alsKnopfform gibt?

  • 12.04.12 -18:07 Uhr

    von: retrY90

    Smartphonekameras werden definitiv immer besser, keine Frage, aber si werden nie professionelle DSR-Kameras ersetzen KÖNNEN.

    Dieser Megapixelwahn ist für die Katz. Entscheidend ist der Bildsensor. Für richtig gute Fotos ist nunmal Platz innerhalb der Kamera von nöten. Größere Sensoren, die das Licht einfangen etc.

    Aber diese Smartflash-Sache klingt gut. Bei meinem HTC Desire sind die Motive bei nahen Aufnahmen und schlechten Lichtverhältnissen IMMER überlichtet. :) würde mich freuen, wenn das in Zukunft nicht mehr der Fall wäre ^^

  • 12.04.12 -18:08 Uhr

    von: Mikey92

    Hört sich super an, hatte langezeit das Htc Desire HD und das hat schon mega gute Photo´s gemacht das man eig. keine Digitalkamera braucht ( für alle Hobby photoschießer^^ ), bin echt gespannt wie´s wird. :)

  • 12.04.12 -18:13 Uhr

    von: stuntmanberlin

    also da bin ich mal gespannt wie das HTC die HDR-funktion meistert. Denn mit meiner Spiegelreflexkamera muss man schon einiges beachten damit es ein gutes HDR wird. Und die Nachbearbeitung ist auch nicht ohne.
    Aber nun gut ich bin mal gespannt wie das Ergebnis dann wird. Beim Iphone hab ich Bilder gesehen und muss sagen das die garnicht mal so schlecht aussehen.

  • 12.04.12 -18:19 Uhr

    von: dbfan

    Die Frage, ob sie ersetzt werden, ist nicht gerade sinnvoll. Ich bin der Meinung, dass es schon längst so IST! Wenn ich in die Stadt gehe, sehe ich kaum noch Leute, die eine Digi-Cam haben, sondern ihr Handy. Auch im Urlaub ist mir das aufgefallen. Dennoch kann eine Handykamera nicht mit einer Spiegelreflex mithalten. Ich denke auch, dass dies der Grund ist, warum heutzutage die Spanne von Spiegelreflex normaler Digi-Cam soweit auseinander gegangen ist. Eine Digi-Cam brauch man sich nicht mehr kaufen. Die hat man sowieso in der Tasche.

  • 12.04.12 -18:28 Uhr

    von: Entchen86

    @nolita,
    interessant!
    Allerdings denke ich, dass die wenigsten sich eine Digicam mit mobilem Internetanschluß kaufen würden, nur damit sie von unterwegs die Bilder bei Facebook hochladen können. Ich denke eher, dass diese Kunden wirklich eher zum Smartphone mit guter Kamera greifen, anstatt eine Digicam.

    Nochmal zu, HTC One X. Hab ich eben vergessen zu schreiben:
    ich finds super, dass die Aktivierungszeit so schnell ist! So Entgeht einem kein Schnappschuss mehr.

    Mich würde mal interessieren, wie die Kamera bei Nahaufnahmen abschneidet. Ich mach total gerne Nahaufnahmen und ganz oft haben Kameras damit Probleme.

  • 12.04.12 -18:36 Uhr

    von: Dragoonas

    Nutze das Handy auch als Kamera und mache auch Videos damit. Meine Tochter wartet leider nicht bis ich die Digitalkamera rausgeholt habe, also muss es schnell gehen und das Smartphone ist immer griffbereit.

    Darum finde ich es auch wichtig, das die Kamera mit weiter entwickelt wird.

  • 12.04.12 -18:36 Uhr

    von: flopi

    Das klingt echt spannend. Denn wie oft hat man es, dass Bilder überbelichtet sind? Von daher eine tolle technologie. Aber auch die Schnelligkeit ist interessant, denn ganz oft will man schnell ein Foto machen oder Fotos schnell hintereinander und dann hakt es -.-

    Aber ich glaube nicht dass Smartphones die herkömmliche Digitalcamera ersetzen wird, denn da die Kameras nur das Fotografieren “im Sinn” haben passt mehr rein als bei den smartphones, die Technik ist in den Digicams wesentlich besser, wobei die in den Smartphones auch nicht von schlechten Eltern ist.

  • 12.04.12 -18:44 Uhr

    von: Thalsche

    Ich glaube auch nicht, dass Smartphones die Digitalkameras ablösen werden. Aber eine gute Kamera im Telefon ist mir schon wichtig, da ich unterwegs nie eine Kamera dabei habe und es schon oft lustige Moment gibt, die man gerne festhalten würde. (z. B: wenn unsere Hündin mal wieder Unfug anstellt und einem Känguru Konkurrenz macht) Hier ist es dann schon praktisch, wenn ich mit meinem Handy gute Fotos machen kann.
    Gut finde ich auch die Zeitspanne zwischen den Aufnahmen, wenn das so klappt in der kurzen Zeit wäre das klasse. Ich finde es furchtbar, wennn man zwei, drei Schnappschüsse hintereinander machen möchte und immer 10 sek warten muss, bis das Handy bereit ist. Meistens ist dann nämlich schon alles vorbei und man hat meistens ein einziges, noch dazu verwackeltes, unter- oderüberbelichtetes Foto.
    Die Funktion Smart Flash finde ich daher auch sehr interessant. Zumal das Foto ja auch ini der Dämmerung aufgenommen wurde und dafür ist die Qualität wirklich verdammt gut.

  • 12.04.12 -18:45 Uhr

    von: SpeedyRS2

    Eine Handykamera ist für mich bisher nur für Dokumentationszwecke zu gebrauchen. Ich habe für richtige Fotos ganz andere Qualitätsansprüche. Die kann bisher nur meine DSLR erfüllen. Aber ich lasse mich gerne überraschen was HTC jetzt verbaut hat.

  • 12.04.12 -18:55 Uhr

    von: jan1101

    Wenn das Auslösen eines Fotos so schnell geht wie es versprochen ist wäre es total super. Wie oft hat man es das man schnell ein Foto machen möchte aber bis das Handy an ist und man bereit ist die Situation schon vorbei ist. Und wenn der Blitz das verspricht was er hält dann bekommt man endlich paar geile Party Bilder zusammen. Freue mich schon total.

  • 12.04.12 -18:57 Uhr

    von: Andy91

    Die Idee hinter dem Smartflash ist schon super, ich denke auch dass die Smartphonekameras in Zukunft mehr und mehr die Kompaktkameras vom Markt drängen wird, aber trotz allem, werden die Spiegelreflexkameras immer ihren wert oberhalb der Smartphones behalten, denn schließlich ist und bleibt es dabei, dass die Spiegelreflexkameras den High-End-Bereich abdecken

  • 12.04.12 -18:59 Uhr

    von: laantschi

    Wenn es um spontane “Schnappschüsse” geht, dann haben Smartphones sicherlich bald die Nase vorn und ersetzen die Digitalkamera. …wenn sie es nicht schon tun.. Geht es allerdings um qualitative hochwertige Fotos, bezweifle ich, dass Smartphones mit einer guten Digitalkamera mithalten können.

  • 12.04.12 -19:00 Uhr

    von: Funart

    da bin ich echt mal gespannt wie dieser smart flash in wirklichkeit funktioniert. wäre schon toll eine qualitative kompaktkamera im handy zu haben als alternative zur dslr.

  • 12.04.12 -19:02 Uhr

    von: Kayron

    Das ist ja schon für ambitionierte Fotografen ein richtig cooles Gimmick.
    Das kann man beim Galaxy S2 nicht!

    Auf den Vergleich freue ich mich schon, durch das Galaxy S2 bin ich ja schon einiges gewöhnt…da lass ich mich gerne überraschen!

  • 12.04.12 -19:04 Uhr

    von: Leiki

    Handy habe ich immer dabei und wenn man mit der Kamara noch super Fotos machen kann ist das für mich Klasse.

  • 12.04.12 -19:05 Uhr

    von: LuckyFlat

    Find ich klasse. Bin gespannt wie es in der Praxis ist.

  • 12.04.12 -19:08 Uhr

    von: boehsebcy

    ich nutze mein smartphone oft zum bilder machen man hat dies ja auch immer und überall dabei nicht so wie eine digicam. daher ist es sehr wichtig für mich das die bilder auch qualitativ sehr gut sind. nur ich bin auch bissl skeptisch ob das htc wirklich eine digicam ersetzen kann. gerade mit dem blitz bin ich mir nicht so sicher…bei meinem jetzigen smartphone macht zwar bilder die in normalen lichtverhältnissen gut sind aber bei schlechten bringt der blitz auch nicht mehr viel…

    hat das htv kein auslöser button wie z.b. das xperia x10? oha da muss ich mich ja dann gewaltig umgewöhnen…ich hoffe aber das das htc schneller die bilder macht wie das xperia x10

    ich weis für mich, das ganz viele fotos machen werde bei strahlenden sonnenschein, trüben wetter oder gar in dunklen ecken um einfach mal den blitz und die cam im htc richtig zu testen. man freu ich mich schon :)

    wichitg ist gute qualität, schnell ausgelöst und einfache bedinung beim fotografieren.

  • 12.04.12 -19:16 Uhr

    von: liro315

    für schnelle Bilder unterwegs ist eine Handycamera super. Für “richtige” Bilder wie Erinnerungsfotos greife ich dann doch viel lieber zu Digitalkamera

  • 12.04.12 -19:18 Uhr

    von: x2209v1

    Ich benutze nur noch mein Smartphone für Bilder und Videos. Ich denke das es einfacher geworden ist da man das Handy immer dabei hat und nicht noch extra eine Kamera oder Cam mit schleppen muss. Da die Qualität immer Besser wird was die Fotos oder Videos mit dem Smartphone betrifft kann ich mir vorstellen das es schon eine alternative geworden ist. Aber ob es eine Cam ersetzen kann weis ich nicht. Aber möglich ist es schon.
    Die Smart-Flash Funktion finde ich persönlich sehr interessant und würde mich super freuen wenn ich es ausprobieren dürfte. :-)

  • 12.04.12 -19:22 Uhr

    von: dennino

    Wie oft war ich mit meinen Kindern unterwegs und es gab Ereignisse die ich mal schnell mit einem Foto fest halten wollte.
    Da hört sich die 8 Megapixel Camera schon gut an.

  • 12.04.12 -19:26 Uhr

    von: David1987

    Ich schließe mich dem an, dass ich meine Kamera kaum noch mithabe… Ein Smartphone ist für alles da…..
    Je ausgefeilter die Technik desto besser… ;)

  • 12.04.12 -19:31 Uhr

    von: kaahaa

    Wieder etwas, was mein Handy nicht kann. Aber ob die Zeit der über- oder unterbelichteten Bilder tatsächlich vorbei ist, muss sich zeigen.

  • 12.04.12 -19:33 Uhr

    von: Azina

    Smartphones ersetzen bereits die Digitalkameras. Wenn ich Fotos mache dann meist von meienr Familie und was hat man immer dabei das Smartphone. Die Digicam dagegen selten ;D

  • 12.04.12 -19:34 Uhr

    von: lieseliese

    Auf jeden Fall werden die Handy-Cameras, die normalen Digi-Cameras überholen, haben sie doch eigendlich schon, oder? Also bis auf den Zoom, aber ich denke, das würd auch kein Problem mehr in ein oder zwei Jahre.
    Ich habe vor allen in den letzten Wochen eine Handy-Camera vermisst. Erst waren auf meinen Jog-Weg bestimmt an die 100 Frösche, dann wurde ein baum gefällt (wäre en super Video) und gestern habe ich dann die Quaulquappen gesehen.
    In den letzten Tagen schaffe ich es kaum noch daheim zu sein, so verpasse ich meinen kleinen Neffen immer zum Gute Nachtgruß über Videotelefonie zu geben. So eine mobile Sache mit dem Internet und dann noch ein gutes Smartphone ist schon was gutes.
    Ich bin immer mehr überzeugt, das ich mir demnächst eins anschaffe.

  • 12.04.12 -19:36 Uhr

    von: kleine_sabel

    Ich denke auch das Smartphones bald die ,,normalen,, Digitalkameras erstetzen werden. Zudem hatt man den Gewaltigen vorteil sein Handy immer parrat zuhaben und keine zusätzliche Kamera mitnehmen zumüssen.Dies bietet viele Vorteile. Auf Partys bei dehnen mann eh nur ein kleies Handtäschchen hatt ist das bei mir immer so,….

  • 12.04.12 -19:37 Uhr

    von: mah1987

    Ich denke die Smartphones werden mit entsprechenden Kameras sicherlich die Kompaktkameras ablösen können, eine richtige Profikamera allerdings niemals, außer man braucht für das Smartphone eine umhängetasche ;)

    Generell muss man sich auch Fragen, wie viel von so einem “Smartphone-Bild” ist echt und was hat ein Prozessor dazu gerendert. Die Tests werden sicherlich Zeigen, wie gut die Kamera im vergleich zu einer Kompaktkamera sein wird. Also an alle zukünftigen Tester macht viele viele Fotos :)

  • 12.04.12 -19:38 Uhr

    von: Nerba46

    Also ich denk mal die digitalen Kompaktkamera´s werden mit der Zeit aussterben. Jemand der viele Foto´s machen will und ne gute Qualität haben will, der kauft sich doch heut zu Tage ne digitale Spiegel-Reflex-Kamera. Und für Gelegenheitsknippser, reicht doch jede Handykammera aus. Stellt euch einfach mal die Frage, wie oft ihr euch eure Fotos anschaut! Noch vor ein paar Jahren hatten digitale Kompaktkamera´s 8 MegaPixel und heute sind die Handys auch so weit. Es ist doch immer nur eine Frage der Zeit. Klar ist die Qualität von Handykammeras nicht die Wucht, und besonders Nachts ist ein gewaltiges Rauschen in den Bilder, aber tagsüber bei viel Sonne sind die meisten Bilder echt ok. Und die Funktion beim HTC, mit 5LED Lichtstärken ist eine echt tolle Sache. Ein weiterer kleiner Schritt…

  • 12.04.12 -19:44 Uhr

    von: Milena93

    finde ich sehr gut will ich umbedingt testen.

  • 12.04.12 -19:53 Uhr

    von: stefanie3789

    Theoretisch kann ich mir schon vorstellen dass die Handykameras die Digicams ablösen könnten, sobald man einen optischen Zoom einbaut. Viele Megapixel versprechen ja kein gutes Bild.
    Mittlweile kann man aber mit bestimmten Spiegel- und Linsentechniken in so ein schmales Gerät eine gewisse Optik einbauen.

    Aber wer richtig fotografiert hält wohl lieber eine richtige Kamera mit richtigem Auslöserknopf in den Händen. Mit einem guten Sensor und meinetwegen vielen Funktionen.

    Abgesehen davon wird der Akku des Handys bei permantenter Bereitschaft wahrscheinlich schnell aufgeben.

  • 12.04.12 -20:01 Uhr

    von: sepp702

    Ich habe mir vor gut einem Jahr eine neue Kamera gekauft. Kurz darauf ein neues handy. Seit dem ich das neue Handy habe nehme ich die Kamera kaum noch mit.
    Daher denke ich ja, ein ersetzen ist wahrscheinlich, weil man das Handy sowieso fast immer bei sich trägt und die Qualität der Handykameras immer besser werden!

  • 12.04.12 -20:01 Uhr

    von: Schurik19855

    Das Smartphone muss eine sehr gute Kamera haben und bei diesem HTC scheit es auch der Fall zu sein. Mein Smartphone benutze ich sehr oft umd Fotos etc. zu machen. So muss man keine weitere Fotokamera dabei haben. Bei meinem Smartphone ist die Kamera nicht so gut, deswegen freue ich mich schon sehr auf die Kamera des HTC. Es schein sehr vielversprechen zu sein.

  • 12.04.12 -20:02 Uhr

    von: cooldragon1991

    So alt Taschenknippse für einen Schnappschuss kann man die Handykamera schon nehmen.
    Für qualitatiuve Bilder sollte man doch lieber auf eine gute Digitalkamera zurück greifen. Wer auf mehr Funktionen und Einstellmöglichkeiten Wert legt sollte dann zu einer Bridge- oder Systemkamera und für die (Hobby-)Fotografen natürlich eine DSLR.

    Bei den Handykamera sollte mehr Wert auf eine gute Bildqulität gelegt werden als auf die Pixelzahl.

  • 12.04.12 -20:05 Uhr

    von: EvilKnevil

    Also wenn es echt so hin haut wie oben dargestellt… dann ist es echt hammer… habe in letzter zeit oftmals pech mit meinen digitalkameras dass diese immer einen fehler bekommen und muss daher öfter aufs handy zurückgreifen… daumen hoch wenn es so gut hin haut

  • 12.04.12 -20:11 Uhr

    von: marlilli

    Für Alltagsbilder könnten Handys wohl Kompaktkameras ersetzen. Persönlich würde ich jedoch nicht auf meine DSLR (Spiegelreflex ) verzichten ;)

    LED-Blitz … das ist ja so ne Sache (egal ob Samsung, Apple etc.). Wenn das mit der Smart Flash-Funktion wirklich abgelichtet wird, dann wäre das natürlich Klasse :)

    LG

  • 12.04.12 -20:13 Uhr

    von: ThaCarter

    naja, ganz ersetzen wohl nicht, aber man hat das handy öfter mit als ne kamera, also reicht das ja aus zum schnappschüsse machen. außerdem fehlt da ja der optische zoom :)

  • 12.04.12 -20:14 Uhr

    von: mcramel

    Also mein jetztiges Galaxys S2 macht ja schon klasse Fotos, aber meien DSLR wird es natürlich nie ersetzten können.
    Ich denke das HTC mit der neuen Technik einen schritt in die richtige richtung macht, gegen das überbelichten der Handykameras

  • 12.04.12 -20:26 Uhr

    von: Bujnowski

    meine Kamera wird auch nur noch zu besonderen Anlässen aus der Schublade geholt, sonst greift das Handy oder sogar der iPod zu…Schade, aber wahr!

  • 12.04.12 -20:30 Uhr

    von: Timo1986

    Ich nutze mein Smartphone bisher für beides. Privat so wie im Beruf. ich bin in der Werbebranche tätig und muss permanent Termine, Bilder, Videos usw machen und verarbeiten. Ich bin ständig darauf angewiesen. Für mich wäre bei diesem Handy schonmal der Quad-core interessant. Die Kameras sind natürlich nicht zu verachten aber auch nicht mit einer anständigen Digicam zu vergleichen. Für mich bleibt abzuwarten ob sich das Handy gegen die anderen Topmodelle durchsetzen kann. Es kommt nächsten Monat das S3 und Iphone 5 wird wohl im Juni kommen. Ich bin kein Freund von Iphones ich habe die letzten Jahre nur noch Android-Phones besessen und werde es auch so belassen. Sollte ich ein Tester werden würd es mich natürlich freuen wie sich das Gerät so in meinem Alltag macht. Gern würd ich darüber auch ausführliche Berichte schreiben usw. Wenn es denn nicht so kommt wird es wohl ein Testkauf werden und wenn es mir dann nicht gefällt bekommt es meine Frau und ich warte auf das S3. Soweit ist dem nix mehr hinzuzufügen bis auf das ich euch allen die Daumen gleichermaßen drücke :)

  • 12.04.12 -20:37 Uhr

    von: Katjaja123

    Bisher hat es leider kein Handy geschafft, mich von einer Digitalcamera wegzubekommen. Habe mir sogar vorher das Handy Sony Cybershot geholt und dann doch wieder ne Cypershot Digicam mit 16 Mega Pixel. Würde mich echt sehr überraschen wenn dieses mal ein Gerät auf den Markt kommen würde, welches von der Bildqualität mithalten kann. Sehr interessant finde ich den selbstregulierenden LED Blitz in 5 Stufen, da hapert es bei der Digicam gewaltig. Abzuwarten wären die Erfahrungen mit dem HTC ImageChip. Kenne diesen bereits von einer KodakCamera, da hat er es aber meistens zu gut gemeint…bin echt gespannt.

  • 12.04.12 -20:47 Uhr

    von: inuk

    Das Bild mit dem Smat-Flash sieht wirklich super aus! das gefällt mir!

  • 12.04.12 -20:47 Uhr

    von: Buecherjule

    Beeindruckende Bilder. Für mich ist die Handy-Kamera nicht so wichtig, habe ja noch meine DigiCam. Bei diesem Modell würde ich diese Meinung glatt überdenken, schließlich hat man das Handy immer dabei und es wäre eine Erleichterung, wenn man nicht noch zusätzlich die DigiCam mitschleppen muss. Aber bisher hat mich keine Handykamera dahingehend überzeugt!

  • 12.04.12 -20:48 Uhr

    von: Fonzi

    Ich lasse mich da gerne überraschen, aber bisher war es immer so, dass die Handybilder als Schnappschüsse sehr gut sind. Aber im Vergleich zu einer guten Digicam oder Spiegelreflexkamera liegen da natürlich Welten dazwischen. Es kommt nicht nur auf die Megapixel an.

    Aber klarer Fall, das eine ist das eine, und Kameras sind eine ganz andere Sparte. Hier haben wir ein Teil das enorme Datenmangen in kürzester Zeit rechnen kann, für alles ein passendes App hat, Fotos macht, MP3s und Videos in allen Formaten abspielt, Navigiert, bomben Spiele hat und, ja Wahnsinn, sogar noch zum Telefonieren gut ist. Ja und eine Kamera macht Bilder… Klar, dass sie da‘nen stück besser ist, muss ja sonst nicht wirklich viel können, aber das eine dafür richtig. ;D

    Prinzipiell haben die Handycams in den letzten Jahren enorme Leistungssprünge gemacht. Und die Idee der den Blitz in seiner Leistung zu regeln ist klasse und ich bin sehr gespannt auf die ersten Bilder die ich vielleicht damit knipsen darf.
    Ganz abgesehen von den HD- Videos. Bin gespannt wie‘nen Flitzebogen :D

  • 12.04.12 -20:52 Uhr

    von: River99

    Da trnd ja nicht immer so genau auf die Details eingeht, habe ich auf meinem Blog auch hierfür extra einen Artikel veröffentlicht. Schaut doch mal vorbei :)

    http://teccset.blogspot.de/

    Die Kamera ist übrigens sehr schön, allerdings für mich kein vollwertiger Handyersatz!

  • 12.04.12 -20:55 Uhr

    von: RisenSieger

    Mein Handy benutze ich nur für Fotos, wenn meine DSLR nicht dabei ist und ich was wirklich sehenswertes sehe.

    Auch Videos werden damit gemacht und ich skype wirklich oft über das mobile Internet.
    Daher ist die Kamera mit Sicherheit schon ziemlich cool.

    Leider ist die Bildqualität noch nicht mit den Digitalkameras zu vergleichen, aber da man sich ja die meisten Bilder nicht als Poster an die Wand hängt, ist die Qualität sicher schon ziemlich gut und ich verzichte inzwischen auch schon öfter auf meine Kamera. Ist auch unhandlich manchmal so ein Ding mit sich rumzutragen.

  • 12.04.12 -20:55 Uhr

    von: Architekt29

    Ich nutze mein Handtelefon (Samsung Galaxy) schon lange als mobilen PC, Internetstation und eben als Kamera. Die Handykameras reichen für beruflich bedingte Bautellenbilder und auch als Urlaubsschnappschuss- und Erinnerungsaufnahmegedöns im Privatleben. Natürlich ist es auch für mich erstrebenswert ein Blitzlicht zu haben welches mir erlaubt auch in dunklen Ecken ohne Überlichtung zu fotografieren. Mit meiner jetzigen Kamera ist dort meist nur überbelichteter Staub zu bestaunen. In diesem Sinne …

  • 12.04.12 -20:55 Uhr

    von: flownirak

    Also die Digicam vergesse ich meistens zum mitnehmen. Aber ohne Smarty gehe ich nie ausser Haus. Und da ist die Kamera dann gefragt mit 2 kids :-) Und so ein super Blitz wäre hier traumhaft….

  • 12.04.12 -20:58 Uhr

    von: Lach-Susi

    Ich denke es kommt darauf an, was für ein Fotograf man ist.
    Für Schnappschüsse ist das Smartphone bestens geeigent und da man es immer zu Hand hat, ist es natürlich praktischer als die Kamera.
    Allerdings fotografiere ich wirklich sehr gerne und lege auch Wert auf tolle Fotos. Meine Kamera hat z.B. 14-fach optischer Zoom und diverse Einstellungsmöglichkeiten, die mir das HTC nicht bietet. Deswegen denke ich, dass es eine Kompaktkamera nur in gewissen aber nicht in allen Bereichen ersetzen kann, zumindest nicht, wenn es um “bessere” Fotografie geht.
    ABer ich zweifle nicht daran, dass auch Smartphones allgemein eine super Kameraleistung haben. Das zeigt ja auch die Hohe Anzahl an Pixeln und die schnelle Auslösezeit! TOP! Bin echt gespannt, wie der Praxistest ausfällt.

  • 12.04.12 -21:02 Uhr

    von: stelzi33

    @ flownirak….genauso gehts mir auch :-) Und wenn man dann mit den Kids unterwegs ist, passieren die lustigsten Sachen und dann ärgert man sich, wenn man keine Digicam dabei hat. Zum Glück werden die Handykameras immer besser!

  • 12.04.12 -21:03 Uhr

    von: SvenjaBecker

    ich meine es kommt immer auf den Nutzer an. Mein Tablet ersetzt auch nicht mein Notebook komplett, aber immer mal wieder reicht es auch das Tablet zu nutzen und das Notebook aus zu lassen. So ist es bei, Fotografieren auch. Wer richtig gute Bilder möchte nimmt seine DSLR oder Megazoom Kamera. Wer aber spontan knipsen möchte wird mit ner guten Cam im Smartphone immer erstmal zu der greifen.

    Da ich keine DSLR habe, also nicht ganz so hohe Ansprüche an die Cam, bin ich echt gespannt, ob das ONE X eine Alternative zu meiner Lumix Bridge Camera ist.

  • 12.04.12 -21:04 Uhr

    von: _dF_

    Bin ja schon stark vom S2 verwöhnt, aber ich finde inzw., dass man tagsüber super Fotos mit Handykameras machen kann. Also für den durchschnittlichen Nutzer reicht das vollständig aus und auch der Blitz des One X scheint was draufzuhaben.

    Der beim S2 ist leider so hell, dass ich den Leuten danach erstmal den Weg weisen muss, weil sie komplett geblendet sind. :D

  • 12.04.12 -21:05 Uhr

    von: martha1311

    wir benutzen sehr viel die handykamera unserer handys. die qualität der bilder ist fraglich, aber das handy hat man nun mal fast immer dabei. ne tolle sache von htc.

  • 12.04.12 -21:13 Uhr

    von: mjoerss

    Halso bei mir hat es das schon längst getan. Nur wenn ich wirklich mal in den urlaub fahre, nehme ich noch meine Digi mit, weil die einfach eine bessere Zoomleistung hat. Für unterwegs bin ich froh, dass ich nicht mehr als mein handy mitnehmen muss. Und das hat sogar eine bessere Bildqualität als das iPhone (zumindest das 3er – alles andere kann ich nicht beurteilen)

  • 12.04.12 -21:17 Uhr

    von: chickenwing007

    Ich war jetzt über Ostern in New York City und hatte NUR mein Smartphone dabei. Meine Digitalcamera habe ich gleich zuhause gelassen… ich denke also, dass diese Entwicklung wohl sehr bald eintreten wird, da die Handykameras ja auch immer besser werden.

  • 12.04.12 -21:18 Uhr

    von: Lila83

    Bei den qualitativen Weiterentwicklungen nehmen die Handykameras einen immer größeren Stellenwert ein. Bei mir selbst merke ich das auch. Ich benutze fast ausschließlich die Handykamera.

  • 12.04.12 -21:20 Uhr

    von: JeyJey92

    Wow, das werden denn auch mal schöne Bilder auch im dunkeln, nicht immer die zu dunklen oder überlichteten Bilder =)

    Also die Handykamera benutze ich gerne für Fotos die mal schnell gemacht werden sollen und ich meine gute/große Kamera nicht mithabe. also eher für spontane Fotos, aber auch die sollen gut werden!

  • 12.04.12 -21:21 Uhr

    von: marlilli

    @River99
    liest du auch die Nutzungsbedingungen der Bilder und ggf. Texte die du in deinem Blog verwendest … wegen Urheber-/Copyrightverletzung …. *nur-mal-so-drauf-aufmerksam-gemacht* ;)

  • 12.04.12 -21:21 Uhr

    von: elsachen

    ich denke viele smartphone ersetzen digitalcameras schon…

  • 12.04.12 -21:27 Uhr

    von: Toppy1980

    Das ist ja super! Ich habe eine kleine Tochter und meine Frau und ich machen unheimlich viele Fotos um deren Entwicklung festzuhalten. Dabei gibt es viele Situationen, wo man eine Kamera benötigt, die sehr schnell einsatzbereit ist, wenn unsere kleine wieder was Tolles anstellt und das meistens sehr spontan :-) . Evtl. wäre das HTC One X genau die richtige Kamera (äh Smartphone) für uns. Ob die Kamera mit schlechten Lichtverhältnissen auskommt, müsste ich unbedingt testen, das wäre sehr wichtig für mich.

    Wie steht es um die sogenannte clear Color Noise Reduction (Verringerung des Farbrauschens) bzw. clear Luminance Noise Reduction (Verringerung des Helligkeitsrauschens). Das sind meistens die Probleme, mit denen sogenannte Handy-Kameras zu kämpfen haben. Bin gespannt, wie hoch HTC die Messlatte gehängt hat?

    Da das One X ja keinen optischer Zoom hat, würde mich noch interessieren, wie HTC dies mit dem digitalen Zoom gelöst hat? (Digitaler Zoom interpoliert -> Bilder werden unschärfer).

  • 12.04.12 -21:27 Uhr

    von: melba03

    Die Smart-Flash Funktion hört sich klasse an, kann sie im realen Leben auch überzeugen? Ich hoffe, dass können wir (ich???) auch testen. Ich würde mich freuen, wenn es eine Handykamera geben würde die die DigiCam ersetzt, zumindest für den größten Teil meiner Fotos. Würde mich über Fotos freuen, über die ich mich nicht ärgern muss, wenn ich meine DigiCam mal nicht dabei hatte, weil sie total pixelig sind…

    Derzeit würde ich behaupten, kann eine Handykamera noch keine DigiCam ersetzen… Vielleicht ja die Kamera vom HTC One… In Zukunft wird dies meiner Meinung nach jedoch passieren… Hoffe ich zumindest stark!!!

  • 12.04.12 -21:28 Uhr

    von: asf2009

    Onlinereporter

    wow, ich bin so gespannt auf dieses HTC, lege sehr viel wert darauf, das mein Handy auch anständige Fotos schiessen kann. Denn man hat nicht immer seine Spiegelreflex dabei ;)

  • 12.04.12 -21:32 Uhr

    von: River99

    @marlilli:

    Hmmm, ja da habe ich auch schon lange drüber gegrübelt. Ich mach das immer so, dass die Bilder ausschließlich auf die Websites verlinken und nicht irgendwie bei Blogger oder mir gehostet werden sodass ich eigentlich dachte ich bin wegen der Links immer auf der sicheren Seite.

    Viele Bilder haben ja auch so Wasserzeichen da dachte ich dass man dann auch noch mit Link eigentlich nix falsch machen kann?

    Danke für den Hinweis :)

    http://teCCSet.blogspot.de

  • 12.04.12 -21:33 Uhr

    von: Alex135

    Wenn die Akkus Leistungsfähiger werden würden kann ich mir das schon vorstellen allerdings nur für Schnappschüsse. Um an Gegenstände oder Personen heranzuzoomen kann man den Digitalen Zoom einfach nicht gebrauchen.

  • 12.04.12 -21:36 Uhr

    von: andybrandy

    deffinitiv ja – smartphones werden digicams ersetzen allerdings reicht die Qualität der Sensoren und Optiken noch nicht an die von digicams heran!

  • 12.04.12 -21:41 Uhr

    von: zerros

    ja werden sie die leistung wird auch immer besser zudem sind handys meiner meinung handlicher als ne kamera

  • 12.04.12 -21:50 Uhr

    von: Tapsart

    Wow, wenn die Fotos sich in der Realität auch so umsetzten lassen, wie im Beispiel, dann könnte es in die Richtung gehen, dass Smarthpones irgendwann die Kompaktkamera verdrängen. Was auch dieser Kamera immer noch fehlt ist ein entsprechne optischer Zoom.
    Sollte ich zu den Testern gehören, wird es von mir auf alle Fälle eine ausführliche Testreihe der Kamera geben. Stilleben, Bewegung, Innen- und Außenaufnahmen, Portaits …

  • 12.04.12 -21:55 Uhr

    von: gronenrose

    Ich denke nicht, dass Smartphones in jedem Fall Digicams ersetzen können, dafür hat man bei einer Digi zu viele Funktionen die man nutzen kann wobei es in manchen Situationen praktisch ist, ein Smartphone zu Hand zu haben um aktuelle Alltäglichkeiten filmen zu können. Bei Fotos sieht es etwas anders aus, falls man nicht gerade professionelle Fotos braucht.

  • 12.04.12 -22:09 Uhr

    von: klaschildi

    ich bin gespannt :)

  • 12.04.12 -22:10 Uhr

    von: julienlux

    Smartphones werden in jedem fall Digitalkameras der Einstiegsklasse in Zukunft ersetzen. Hat man ja schon beim iPhone 4 und 4S gesehen.
    Als iPhone 4S Besitzer wäre ich sehr gespannt die Kameras im Vergleich zu testen. Vor allem die SmartFlash-Funktion finde ich sehr interessant!

  • 12.04.12 -22:10 Uhr

    von: Deejay_x3

    Also wenn das Handy so Hamma aufnahmen macht einfach nur geil, ich liebes Foto zumachen. Wenn ich ehrlich bin ich hab nicht immer los die große Camera mitzunehmen, da kommt doch gerade so ein Handy gerade recht, einfach in die Hosen tasche und los gehts ;)

  • 12.04.12 -22:10 Uhr

    von: vanite

    Eine Frontkamera zum Skypen ist schon genial, das habe ich im Urlaub fast jeden Abend getan, da das Hotel freies Wlan hatte.

    Zur Frage mit der Kompakt Kamera, ich denke das die Kompakt Kamera auf jeden fall irgendwann komplett vom Smartphone abgelöst wird, bei mir tut sie das jetzt schon.

    Aber die Bridge und Spiegelreflexkamera können nicht durch ein Smartphone ersetzt werden, da das Objektiv nie so groß werde kann und deswegen ein Optischer Zoom auch nicht möglich ist und digitalen Zoom kann man in der Regel vergessen da die Qualität darunter leidet.

  • 12.04.12 -22:12 Uhr

    von: DevilBoy666

    Na ich denke das sie vielleicht Kompakt Kameras ersetzen konnen. Aber eine Spiegelreflex Kamera wohl kaum. Auch wenn es schon Schraubobjektive für Handys(Name nenn ich mal nicht) gibt. Aber meine SLR Kamera hat noch kein Handy/Smartphone geschlagen.

  • 12.04.12 -22:15 Uhr

    von: test0815

    danke für den link ich habe mir ein paar Fotos angesehen die mit dem iphone 4s gemacht wurden und ich muss sagen die cam kommt bei normalen Bildern nicht an das iphone 4s ran, lediglich bei Bildern mit zoom ist das Bild schärfer beim htc… hmm wie oft zoome ich mit der handycam?! NIE :) )) allerdings überrascht mich der automatische 5fach blitz der je nach Helligkeit die blitzstufe selbst einstellt… wirklich gut ;)

  • 12.04.12 -22:15 Uhr

    von: xxl2

    Ich denke, das es schon passiert ist, das die Smartphones die Digitalkameras abgelöst haben. Man muss sich die Vorteile eine Smartphones im klaren sein, man kann es mit wenig Gebühren wegschicken, braucht nicht dringen ein Kabel zum Datentransfer (Cloud)
    und man hat sie immer dabei, was will man mehr. Aber ob die neuen Funktionen mit den etwas größeren Modellen, wie eine Spiegelreflex, mithalten können, bezweifle ich. Da ich eine besitze, würde ich mich gerne von Gegenteil überzeugen, zumal ich auch noch eine 7 MP Cam zuhause habe und ebenso eine Spiegelreflex.

  • 12.04.12 -22:17 Uhr

    von: zoks

    Ein Smartphone ist fast immer dabei, da kann man lustige/interessante Sachen fotografieren, eine Digicam hat man nicht immer dabei.
    Und mit einer guten cam macht da umso mehr Spaß und da macht man auch gleich mehr Fotos.

  • 12.04.12 -22:18 Uhr

    von: taga

    Auf jeden Fall! Das Handy/Smartphone hat man auch immer dabei. Und bei so einem Smartphone gibt es ja auch fast keinen Grund mehr, zusätzlich noch eine Cam mitzutragen.

  • 12.04.12 -22:22 Uhr

    von: familyfrind

    Ich denke schon, ich merke es schon, das kaum noch Menschen mit Digicam gibt. Aber ein Smartphone hat man immer dabei und kann es immer benutzen bzw. jemanden zeigen, Digicams muss man immer mitschleppen. Auch der Datentransfer muss immer mit Kabel erfolgen also Pluspunkt für das Smartphone. Und bitte, wer nimmt heute noch zwei Geräte mit, wenn er eins haben kann was alles drauf hat?
    Und die tollen Funktionen (wie SmartFlash) besitzen die Digicams in der Regel nicht, oder nur sehr mager. Smartphone, denke ich, überleben den Markt. Doch im Bezug auf die Spiegelreflex stimme ich “xxl2″ zu.

  • 12.04.12 -22:22 Uhr

    von: chrelibeth

    Ich denke, dass Smartphones die Digi-Kameras nicht ganz ersetzen werden, aber zumindest teilweise. – Teilweise haben sie es wohl schon, zumindest die Smartphones und Handys ab 5 MP. – Ich habe ein Handy mit 5 MP und nehme meine Digital-Kamera nur dann für Fotos mit zu Familiefeiern mit (12 MP), wenn ich wirklich vorhabe, ganz viele Fotos zu “schießen”. – Der Vorteil am Smarthone bzw. Handy ist auch, dass niemand darauf vorbereitet ist, dass er fotografiert wird, man kann also spontanere fotografieren und filmen – bei der Digi-Cam kann es jeder sehen, da sie größer ist.

  • 12.04.12 -22:31 Uhr

    von: vngirl

    aber natürlich,… wenn das Handy solch schöne Qualität besitzt ,dann brauch man doch kein Camcorder mehr. Also ich besitze seit lange keine Kamera bzw Camcorder mehr. und komme prima damit aus!

  • 12.04.12 -22:32 Uhr

    von: psycho2063

    Dass ein aktuelles Smartphone mit der Bildqualität problemlos mit einer Kompaktkamera konkurrieren kann erwartet man ja heutzutage sowieso. Allerdings finde ich es irreführend, dass so stark alleinstehend die Lichtstärke beworben wird, denn f2.0 sagt absolut nichts aus so lange man die Sensorgröße nicht kennt. Ein fourthirds sensor ist bei f2 schon nicht mit der Abbildungsleistung eines APS-C vergleichbar trotz minimaler Größenunterschiede, und ein wesentlich kleinerer Sensor in einem Smartphone wird da niemals auch nur in die nähe kommen. Aber ich lasse mich gerne überraschen, für Schnappschüsse wie gesagt wird man bald keine kompakten mehr brauchen.

  • 12.04.12 -22:35 Uhr

    von: psycho2063

    also was ich mit meinem letzten Beitrag sagen will ist natürlich: Das One X wird, so hoffe ich, definitiv gute Kompaktkameras ersetzen können, aber kein Smartphone wird jemals die Abbildungsleistung einer (D)SLR oder sonstigen Systemkamera erreichen.

  • 12.04.12 -22:40 Uhr

    von: ichmaches

    Ich bin zwar kein Fotograph und die Smartphone heute machen auch schon super Bilder und Videos, doch sind die Smartphone hallt nur für Schnappschüsse und schnell mal ein Bild oder Video aus der Nähe. Doch für weiteres sollt man schon eine Digital Camara benutzen denn mit den kann man schon einiges mehr anfangen nur nicht telefonieren ;-)

  • 12.04.12 -22:52 Uhr

    von: Jessi1990

    uiiiii :-) hört sich richtig gut an. bin gespannt ob es in der praxis auch so super aussieht
    würd soooooo gern testen, aber das wolln ja viele, vlt hab ich ja mal glück :-)

  • 12.04.12 -22:59 Uhr

    von: marin

    Um mal eben ein Bild aufzunehmen ist das Smartphone bei mir schon lang die erste Wahl. Es ist eben immer und überall dabei.
    Aber die Qualität bei schlechten Lichtverhältnissen lässt bei allen mir aktuell bekannten Smartphones zu wünschen übrig.
    Sollte durch die große Blende und die Smart Flash-Funktion da Abhilfe geschaffen werden ist das meiner Meinung nach sehr viel wert.

  • 12.04.12 -23:23 Uhr

    von: Deichsusi

    Also ich denke für Schnappschüsse ist es perfekt…aber als ambitionierte Fotografin ziehe ich doch meine gute Kamera vor :) die neuen Funktionen sind toll. Ich bin gespannt wie es mit dem Auslöser funktioniert. Wie sieht es bei der Kamera mit einem Bildstabilisator aus, bei Digitalen Kameras verwackeln die Bilder doch recht oft. Und wie reagiert die Kamera auf dunkle Räume zB bei einer Party, muss dort mit Blitz fotografiert werden (integriert Blitz?) oder schafft die Cam das so? Ich bin seeeehr gespannt. Die Sache mit dem erweiterbaren Speicher wäre beim Smartphone sehr gut durch die Dropbox gelöst…der riesen Vorteil zu sonstigen Kompaktkameras.

  • 12.04.12 -23:23 Uhr

    von: Amy55

    Ich hoffe, dass die Smartphones Digi-Cams im Bereich Schnappschuss ersetzen. Daher hört sich die Aktivierungszeit der HTC One X-Kamera auch super an. Das werde ich als erstes auf den Prüfstand stellen, falls ich zu den Reportern gehöre bzw. bin dann gespannt auf die Ergebnisse. Eine digitale Spiegelreflex werden Smartphones sicher nie ersetzen.

    Mich würde noch brennend die Sound- und Bildqualität der Videofunktion interessieren, also ob ich sogar auf einer Party, wo es etwas lauter ist, Videos machen kann, ohne, dass es “überschallt”. Bei meiner Digi-Cam werden auch die Aufnahmen in einem normal beleuchteten Raum immer sehr dunkel. Liefert HTC hier etwas Besonderes? Ich bin gespannt spätestens im Praxistest mehr davon zu erfahren.

  • 12.04.12 -23:29 Uhr

    von: mausichen

    omg eines der hauptgründe warum ich dieses handy sooo toll finde =) ich würde es so gern selbst ausprobieren !

  • 12.04.12 -23:36 Uhr

    von: Rosacan

    Also ich muss gestehen, dass ich nur noch Fotos mit dem Handy schieße, da die Qualität immer besser wird.Meine Digitalcamera ist schon seit Ewigkeiten im Schrank. und für professionelle Photos gehe ich zum Photographen. Also ich geh davon aus, dass die Handycamera dir Reguläre für Nicht- Profis definitiv ersetzt, denn sie ist ständig griffbereit.

  • 12.04.12 -23:37 Uhr

    von: Rosacan

    Also ich muss gestehen, dass ich nur noch Fotos mit dem Handy schieße, da die Qualität immer besser wird.Meine Digitalcamera ist schon seit Ewigkeiten im Schrank. und für professionelle Photos gehe ich zum Photographen. Also ich geh davon aus, dass die Handycamera dir Reguläre für Nicht- Profis definitiv ersetzt, denn sie ist ständig griffbereit ist.

  • 12.04.12 -23:39 Uhr

    von: Fr4nc1

    Das neue HTC will mit einer 8-Megapixel-Kamera um die Gunst der Kunden werben. Damit das auch klappt, hat der Hersteller nicht nur die Megapixelzahl in die Höhe geschraubt, sondern setzt auch auf einen rückseitig belichteten Bildsensor (BSI) wie das iPhone 4S und viele Kompaktkameras. Das sorgt vor allem für schnelle Reaktionen und kurze Verzögerungen. In Kombination mit überarbeiteter Software, der flotten Hardware und der neuen Android-Version 4.0 soll die Kamera im HTC One X sogar schneller sein als die im Samsung Galaxy Nexus.

    Bei der Vorstellung des Geräts im Rahmen einer Pressekonferenz auf dem Mobile World Congress hat der HTC-Chef die Kamera seines neuen Flaggschiffs mit der des iPhone 4S direkt verglichen – und natürlich konnte die HTC-Kamera dabei kräftig punkten.

    Was die Kamera in der Praxis hergibt interessiert mich daher natürlich sehr und ich hoffe zu den Reportern gehören zu dürfen.

  • 12.04.12 -23:41 Uhr

    von: xRena

    Ich bin überzeugt, dass die Kamera wirklich gut sein wird. Trotzdem habe ich auch immer noch oft meine Digitalkamera bei mir, da diese auch einfach praktisch ist. Mein Smartphone und Smartphones generell können mittlerweile ja schon richtige gute Fotos schießen, aber auf meine Digitalkamera würde ich deswegen nicht verzichten. :-)

  • 12.04.12 -23:46 Uhr

    von: Alex.h1509

    Ich glaube,dass das bereits geschehen ist.das Handy hat man immer mit und immer in der Nähe.einfach immer griffbereit.ich nehme meine Digitalkamera nur noch im Ausland mit um mein Handy nicht zu überfüllen.

  • 12.04.12 -23:50 Uhr

    von: Spyre

    Der Blitz, insbesonderem bei Smartphones ist immer ein heikles Thema, daher bin ich mal auf diesen Smart Flash gespannt.

  • 13.04.12 -00:17 Uhr

    von: emc2005

    Ich finde, der Vergleich von iPhone und HTC One (Link zum Blog im zweiten Kommentar) zeigt sehr deutlich, wo man nach wie vor noch steht im Bezug auf Kameraqualität. Jede hat so ihre Stärken, überraschend gut waren dabei die Ergebnisse der HTC Kamera bei der Gegenlichtaufnahme und mit Blitz, aber spätestens bei den diversen 100% Zooms muss man doch sagen, dass selbst eine “normale”, mittelpreisige Digicam bessere Fotos schießt. Mittlerweile hat man halt gute bis sehr gute Schnappschüsse, aber es bleiben Schnappschüsse.

  • 13.04.12 -00:25 Uhr

    von: reeth86

    das mit der kurzen auslösezeit klingt gut! Kenn das von Freunden, da brauchts immer ziemlich lang bis das Handy bereit ist ein Foto zu machen…
    Auch der SmartFlash macht mal nen guten Eindruck, aber davon muss man sich besser selber überzeugen, denk ich^^

  • 13.04.12 -00:29 Uhr

    von: HelmuthB

    Ich nehme im Urlaub nur mein Smartphone mit. Da ich kein Foto-Profi bin heißt bei mir Bilder machen eh nur Schnappschüsse. :-)
    Bei ordentlichen Lichtverhältnissen gelingen da doch recht gute Fotos.

    Aber ich bin gespannt, inwieweit das One X auch bei nicht-so-guten Lichtverhältnissen punkten kann. Da kann mein Handy nur total unscharfe und schlecht colorierte Fotos machen.

  • 13.04.12 -00:33 Uhr

    von: surtymir

    Wenn das wirklich so gut funktioniert, wäre das mehr als beachtlich. Die Blende von f2,0 ist natürlich schon sehr vielversprechend :)

  • 13.04.12 -00:34 Uhr

    von: porto88

    ich glaube schon, dass ein Handy bald viele Geräte ersetzen wird! Was gibt es praktischer, als ein Gerät dabei zu haben der alles kann? Ich denke auch, dass die Navi-Systeme bald durch Handys ersetzt werden!! Aber so ganz kann ein Handy die Kamera nicht ersetzen. An die Spiegelrefelx kommt halt kein Handy ran =) Ich finde das aber insgedamt schon mal positiv, dass man es endlich geschafft hat, den Blitz der Kamera besser einzusetzen. Bei meinem jetzigen Handy macht der Blitz meistens die Bilder nur noch schlechter :/ Freue mich jetzt schon mal die Cam auszuprobieren =)

    Lg porto

  • 13.04.12 -00:36 Uhr

    von: porto88

    Wie ist eigentlich die Verbindung mit der cam und Akku? Bei meinem jetzigen Handy kann man (was ich richtig richtig schade finde) keine Fotos schiessen, wenn der Akku leer ist -.-” Manchmal will man eben noch schnell was festhalten und “zack” lässt der dich nicht mal die Cam öffnen :( Würde das gerne in Zukunft besser geöst haben!

  • 13.04.12 -01:11 Uhr

    von: zeke

    Ganz toll ist der Smart Flash eine weiteres dickes plus für den HTC One X :D (auch das “switchen” zw. Foto- und Videofunktion ist sensationell )
    Ob die Smartphones die Cams ersetzen ? Vielleicht wer weis aber eins ist klar das heutzutage zum Fotografieren gerne auch Smartphones benutzt werden , aber auf Cams verzichtet man troztdem nicht :D

  • 13.04.12 -01:39 Uhr

    von: Veniz

    Ich bin überrascht wieviel so Handy-Kameras können und dass es immer mehr wird. Aber eine richtig gute Digicam kann nicht durch eine Handy-Kamera erstezt werden.

  • 13.04.12 -01:54 Uhr

    von: kiwisummer

    Ich denke dass irgendwann die Handys die Digicams ablösen werden. Da die Fotos immer besser werden und die Bildqualität ebenfalls der der Digicams nahekommt , finde ich es außerdem praktisch , damit man nicht zwei Dinge mit sich rumschleppen muss !

  • 13.04.12 -01:58 Uhr

    von: Silencer81

    Onlinereporter

    SmartFlash klingt sehr interessant, da bin ich gespannt auf die Tests! :-)

  • 13.04.12 -02:28 Uhr

    von: 1mueller1976

    Hallo,

    Ich freue mich schon darauf auszuprobieren ob die Geschwindigkeit des Handy`s so schnell und einfach ist, das man damit villeicht HDR Bilder erstellen kann. So das man ohne Biltz das Bild unterbelichtet, mit normalem Blitz überbelichtet und mit Smart Flash das normale Bild erstellt. Bei einer 8 Mega Pixel HD Camera und diesen Verschußzeiten freue ich mich schon darauf es testen zu dürfen, wenn ich einer der 100 bin. :o )

    Warum sollte die Diggi Cam nicht ersetzt werden? Ich habe in meinem derzeiten Handy eine Camera mit Zeiss Objektiv und mache damit sehr gute Bilder. Leider ist die Software langsam.

  • 13.04.12 -03:21 Uhr

    von: Heysan90

    kurz und knapp… besser als alle anderen handy kameras… dieses htc hat sogar ein smart blitz nie wieder zu weiße bilder besser als alle anderen

  • 13.04.12 -03:27 Uhr

    von: bwh5

    Die Leistung der Handykamera ist natürlich der hammer. Die smart flash funktion kommt schon ganz nah an die leistung einer digitalkamera. Mit dieser neuen Technik werden bald handys viele andere geräte ersetzen. Mit dieser funktion freue auf einen test.

  • 13.04.12 -04:06 Uhr

    von: Zissi1989

    also echt gute kameras werden smartphones wohl in nächster zeit nicht ersetzen. aber so ne billigen schnell-mal-fotografieren-und-wieder in-die tasche-schmeißen-kameras können sie meiner meinung nach schon seit einiger zeit sehr gut ersetzen. die tollen funktionen was belichtung und schnelle bereitschaft angeht sind für mich auch sehr interessant, da ich die handykamera eigentlich nur zum fotografieren nutze.
    toll wäre auch nochmal zu sehen, wie die kamera reagiert, wenn sich das fotoobjekt auch mal ein bisschen bewegt.
    würde ich also gern mal testen wollen ;)

  • 13.04.12 -05:53 Uhr

    von: MeJuli1986

    Ich liebe es, zu fotografieren und da ich immer nur eine kleine Handtasche dabei habe, wäre ein Handy, was gleichzeitig auch gute Fotos schießen kann, ideal! Videotelefonie nutze ich auch gerne mal. Ist ne tolle Sache! Und Videos mache ich gerne von unserem Hund, der immer so lustige Sachen macht. Kann man dann ja auch direkt bei Facebook posten :-)

  • 13.04.12 -06:59 Uhr

    von: alex.ico

    Gerade für Alltagsphotos finde ich Smartphones/ Handys optimal. Ich jedenfalls möchte nicht täglich eine Kamera mit mir herumtragen, habe aber ein Handy garantiert immer dabei unsd bin selbst immer mal wieder überrascht, was für gute Bilder dabei herauskommen.

  • 13.04.12 -07:10 Uhr

    von: Mentos

    Bei Schnappschüssen denke ich schon, dass gute Handykameras immer mehr normale Kameras ablösen werden. Wenn ich mit der Qualität meiner Handykamera zufrieden wäre, würde ich die zusätzliche Kamera und gleichzeitig den zusätzlichen Balast gern zu hause lassen. Finde ich praktisch!

  • 13.04.12 -07:34 Uhr

    von: olli1893

    Der SmartFlash scheint interessant zu sein. Darauf bin ich in der Realität gespannt.

  • 13.04.12 -07:44 Uhr

    von: Christian1678

    Die Kamera von meinem Desire ist nicht wirklich toll, ich bin sehr gespannt darauf wie die Kameras der neuen Generation sind!

  • 13.04.12 -07:50 Uhr

    von: kinderovo

    Ich denke kein Handy ist ein Ersatz für eine gute Kamera. Man kann auch gute Fotos mit einer guten Handykamera machen – keine Frage, aber dafür müssen dann auch die Rahmenbedingungen stimmen. Gutes Wetter, Licht und co. Das Kamera-Geschäft würde längst nicht mehr laufen, könnte ein Handy eine Kamera ersetzen. Allein der Größenunterschied zwischen Kamera und Handy zeigt, meiner Meinung nach, das die Geräte einfach zu Unterschiedlich sind, als dass man sie gleichsetzen könnte…

  • 13.04.12 -07:55 Uhr

    von: Noretete

    Ich halte Digi-Cams jetzt schön für überflüssig wenn ich bedenke, dass mein Samsung eine 8mega Pixel Kamera hat und man damit super Bilder machen kann.
    Wenn ich in den Urlaub fahre nehme ich zusätlich noch eine Spiegelreflex Kamera mit, da man mit dieser dann die perfekten Urlaubsbilder machen kann und an die Bildqualität kommt eine Smartphone Kamera nicht ran.

  • 13.04.12 -07:55 Uhr

    von: medico

    Also ich muss sagen ich mache m,ehr Fotos mit meinem Smartphone als mit meiner Digicam, da ich mein Handy ja auch immer dabei habe. Und die Qualität ist ja genau so gut. Okay an meine DSLR kommt eine Smartphone nicht ran, aber das ist ja auch kein Vergleich.

  • 13.04.12 -08:01 Uhr

    von: psyspy

    Rein von den Zahlen klingt es erstmal nicht schlecht. Bin auf die ersten Vergleiche mit anderen Kameras/Handys gespannt.
    Wäre hübsch, wenn sich die Blende manuell einstellen ließe, zwecks Bokeh und Schärfentiefe.
    Wie sieht es eigentlich mit den ISO-Werten aus bzw. dem Rauschen der einzelnen Iso-Stufen?

  • 13.04.12 -08:02 Uhr

    von: honkzonk

    ich denke, das handy wird die kompaktkamera auf jeden fall den rang ablaufen, da man sein habdy ja immer dabei hat, und warum sollte ich noch ein zweites gerät (eine kamera mitnehmen); zumal die handykameras ja immer bessser werden. deshalb bin ich sehr gespannt darauf das htc one x zu testen, das mit smart-flash klingt wirklich super, und die auf schnelle einsatzbereitschaft der handykamera bin ich wirklich gespannt. der einzige grund, warum ich noch eine normale digital-kamera mitnehme ist, wenn ich den urlaub fahre.

    lg
    heiko

  • 13.04.12 -08:10 Uhr

    von: Arienna

    Ich habe keine separate Kamera und nutze daher die meines iPhones ausschließlich.
    Allerdings glaube ich nicht, dass sich auf die Dauer die Kameras der Mobiltelefone durchsetzen. Dazu haben die einfach zu wenige Möglichkeiten. Es fehlen bspw. Objektive, die anders aufnehmen können (z.B. durch feste Brennweiten etc).
    Für Schnappschüsse reicht allerdings die Kamera im Mobiltelefon.

  • 13.04.12 -08:15 Uhr

    von: SkillOOr

    Dies ist eine sehr nützliche Option, so bekommt man super Schnappschüsse

  • 13.04.12 -08:26 Uhr

    von: Equites

    Also ich gehe davon aus, dass Smartphones den Hobby Knipser und den Party Knipser unterstützen werden! Aber eine Ablösung bei jemanden, der sehr viel und gerne Fotographiert, gehe ich nicht von aus. Wie schon öfters hier geschrieben, fehlen einfach die Objektive!

    Aber wir werden ja in Zukunft sehen, wie weit es sich entwickelt!

  • 13.04.12 -08:27 Uhr

    von: wgkoenin

    Gerade durch solche Innovationen wie Smartflash oder ähnliches machen die Handycams gegenüber der normalen Kompaktkamera an Boden wett. Zu mal man sein Handy mittlerweile immer dabei hat und eine Kamera nicht. Daher sehe ich es auch so, dass die Kompaktkamera abgelöst werden wird. Allerdings wird die SLR/ DSLR nie durch eine Handycam ersetzt werden können, da hier die Fotoqualität um ein vielfaches höher liegt.

    aber wie SkillOOr sagt der Schnapschuss ist damit alle mal drin…

  • 13.04.12 -08:29 Uhr

    von: philhgw

    Onlinereporter

    Grundsätzlich ist es schon bemerkenswert, wie ordentlich Smartphones heutzutage (ausreichend gute) Fotos machen; sehr schön, dass HTC hier noch weiter tüftelt!

  • 13.04.12 -08:34 Uhr

    von: Lupo1809

    Im Amateurbereich ersetzen gute Smartfones schon länger die einfachen Digicams behaupte ich mal..ich nutze nur noch mein galaxy note zum “knipsen”..richtig gute Fotos gibts aber nur bei richtig gutem Licht..ist aber bei einfachen Digicams auch so

  • 13.04.12 -08:37 Uhr

    von: SylvioDomagala

    Ich lasse mittlerweile meine Digicam zu Hause denn das Smartphone hat man eh immer bei sich und die Qualität der Bilder da kann es allemal mithalten.

  • 13.04.12 -08:39 Uhr

    von: Blackhondagirl

    Die Bilder sehen bestimmt super aus, aber ich würde die Kamera nur als Schnappschüsse verwenden, weil wenn ich in den Urlaub fahre habe ich immer meine Spiegelreflexkamera mit dabei.

  • 13.04.12 -08:39 Uhr

    von: micmul

    Damit sollte wohl auch das Scannen von Barcodes kein Problem mehr sein :)

  • 13.04.12 -09:04 Uhr

    von: bgimmler

    Also ich war schon bei meinem SGS 2 absolut über die tolle Fotoqualität überrascht, hab ich nciht gedacht und für den privaten Gebrauch sind die Fotos absolut ok. Wobei die Frontkamera hier natürlich nur für Videotelephonie zu gebrauchen ist. Zum Barcode scannen ist die Kamera gut geeignet und das wird sicher beim HTC nicht anders sein. Auf Smartflash bin ich sehr gespannt, kann man dann ja gut mit Iphone und SGS2 Bildern vergleichen.

  • 13.04.12 -09:05 Uhr

    von: efani1

    Ja auf alle fälle

  • 13.04.12 -09:06 Uhr

    von: Tobias706

    Das Smartphones langsam aber sicher die Digicams ablösen, wird mit dem Beispiel oben immer sichtbarer

  • 13.04.12 -09:21 Uhr

    von: SangreNegra

    Das sieht mal so aus, als ob man endlich ordentliche Fotos bei schlechtem Licht hinbekommen würde!

  • 13.04.12 -09:27 Uhr

    von: Kodachi

    @porto88 – Also bei mir(HTC Desire) ist es so das ich ab einer gewissen akkuladung – auf jeden fall wenn das symbol in den roten bereicht geht – keine Fotos mit Blitz mehr machen kann. Bilder ohne Blitz sind so lange möglich bis das handy quasi abschaltet.

  • 13.04.12 -09:32 Uhr

    von: Pinzessin

    Auf alle Fälle wird es so sein. Viele nehmen selbst im Urlaub nur noch ihr Handy mit auch wenn die Kamera davon noch nicht so super ist. Aber es wird auf jeden fall so, da es auch einfach praktisch ist da man sein handy einfach immer und überall dabei hat.

  • 13.04.12 -09:35 Uhr

    von: Flotz

    Ganz klar werden Smartphones Kameras ersetzen. Zumindest im Privatsektor.
    Für Urlaubsfotos usw. reichen aktuelle Smartphonekameras schon fast aus.
    Der professionelle Sektor wird weiterhin auf Spiegelreflex bauen.

  • 13.04.12 -09:39 Uhr

    von: mmaus2812

    Mit dem Handy mache ich Schnappschüsse, oder wenn mir beim Einkauf was gefällt, damit ich es Zuhause in Ruhe vergleichen kann. Da mein Hobby die Fotografie ist, habe ich natürlich auch eine hochwertige digitale Kamera. Wobei so mancher Schnappschuss mit dem Handy mittlerweile auch qualitativ ganz gut ist. Ich könnte mir durchaus vorstellen, wenn die Kamera des Handys gut ist, diese etwas mehr zu nutzen. Für Videochats ist sie natürlich gut, vorausgesetzt, die Performance des Gerätes lässt dies zu.

  • 13.04.12 -09:41 Uhr

    von: iwantyou

    :) die SmartFlash Aufnahme macht einen guten Eindruck!
    (nicht nur wegen dem hübschen Motiv, schon auch wegen der)
    Guten Aufnahme! ;-)
    Ich denke schon, daß Handys langfristig Digital-Kompaktkameras “ersetzen” können. Der Vorteil der Smartphones ist ja hier mehrfach – zum einen Fotos in guter Qualität, dann lassen sich die Fotos per email versenden und nun der Dolchstoß für die Digitalkameras: “liebe Digikameras – mit Euch kann ich nicht telefonieren!!!” :D

  • 13.04.12 -09:42 Uhr

    von: lysabeth_k

    Ja, ich glaube, dass die Smartphones die Digitalkameras ersetzen werden. Schon aus dem einfachen und praktischen Grund: Jeder hat sein Handy immer und überall dabei, aber wer packt wie selbstverständlich seine Digitalkamera ein, wenn er nur mal schnell nen Kaffee trinken oder shoppen geht?

  • 13.04.12 -09:48 Uhr

    von: wajihg

    Ich habe seit dem letzen Jahr, seit dem Ich HTC Sensation besitze. Mir hat immer gestört, dass die Wartezeit bis zum nächten Foto. diese ist mit HTC One X ist wesentlich schneller und macht mehr Spass Snapshots zu machen.

  • 13.04.12 -09:55 Uhr

    von: Fledermaus89

    Onlinereporter

    Ich denke nicht, dass mein Smartphone meine Kompaktkamera ersetzen könnte, und zwar aus dem einfachen Grund, dass sie keinen optischen Zoom bieten kann. Digitalzoom ist einfach Mist, das steht fest. Und in manchen Situationen, in denen ich nur mein Handy dabei hatte, habe ich schon oft den optischen Zoom vermisst.
    Natürlich wird die Kamera des Handy nichts desto trotz ziemlich oft genutzt. Für Schnappschüsse eben. ;) Da ist es schon praktisch, sie immer griffbereit zu haben. Wenn ich aber wirklich Fotos plane, also im Urlaub oder sowas, nehme ich auf jeden Fall die Kompaktkamera.

  • 13.04.12 -09:57 Uhr

    von: phoneprofi

    ich finde den smart flash sehr gut, als Hobbyfotograf sehe ich da keinen Unterschied zu einer Digicam. Gut gemacht!

  • 13.04.12 -10:17 Uhr

    von: liesl.b

    Wenn man nicht viel fotografiert (also nur im Urlaub etc.) finde ich eine Handycam vollkommen ausreichend. Ich würde mir auch sehr warscheindlich keine Digicam mehr kaufen, weil die Qualität der Bilder von normalen Digicams auch nicht viel besser ist als bei den neuen Handycams. Und wenn man kein Fotograf oder Vielfotografierer ist gibt man nicht knapp 1000 € für eine anständige Camera ausgeben will wird der Trend doch eher zur Handycam gehen weil man das Handy eh immer dabei hat.

  • 13.04.12 -10:32 Uhr

    von: Maja2601

    Wenn das Smartphon topp Fotos macht, wird es die kleinen Digi-Cams immer mehr ablösen. Fotos machen, hochladen, teilen etc. Alles mit wenigen Clicks! Professionelle Fotos machen sind in der heutigen Zeit wichtiger denn je! Je schneller sich die Kamera öffnen lässt umso besser, gerade für plötzliche bzw. spontane Fotos! Ich hasse es, wenn ich schnell mal ein Foto schießen will und es Minuten dauert, bis die Kamera soweit ist.

  • 13.04.12 -10:34 Uhr

    von: catlenn55

    Ich denke schon das das Smartphone die normale Kamera ersetzen könnte..man hat ja auch eher sein Handy dabei als wie eine Kompaktkamera..also ich bin voll gespannt..und die Kameras werden ja immer besser in den Smartphones..

    lg@all

  • 13.04.12 -10:37 Uhr

    von: Rixe

    Eine Digicam durch ein Smartphon zu ersetzen scheint hier ja vielen zu widersprechen. Wenn man aber bedenkt, dass eine heutiges Smartphone wie das HTC OneX besser ist als eine Durchschnittsdigicam, die ca1,5 Jahre sind, ist, dann scheint mir es schon eine sehr gute Alternative zu sein.
    In meinem letzten Urlaub hab ich mein Htc Desire die typischen Urlaubschnappschüsse gemacht. Und das, obwohl ich eine 150 Digicam dabei hatte.
    Das Smartphone ist einfach handlicher und fast immer griffbereit. Und wer auf wirklich super Urlaubsbilder wert legt, der muss für eine entsprechende Kamera sowieso viel mehr Geld hinlegen.
    Die Shutterfunktion sowie andere Funktionen sind echt superattraktiv.
    Für ein Smartphone ist dieser Fotostandard, wie ihn das One X einleutet, ein Novum, dass Digicams langsam aber sicher ins Abseits schiebt.

  • 13.04.12 -10:42 Uhr

    von: Angelheart21

    Also ich finde es erstaunlich in wie weit sich die Handykameras entwickeln sie werden immer besser und das Bild wird immer klarer egal in welchen Verhältnissen, gerade bei Smartphones.Ich persönlich finde das diese mittlerweile beliebter sind und kompakt Kameras kaum noch benutzt werden, da es auch alles einfacher macht mit dem Handy was immer dabei ist Fotos zu machen und diese auf vielen arten und weißen zu veröffentlichen oder auf dem eigenen Rechner zu ziehen ich finde das macht alles noch viel interessanter.

  • 13.04.12 -10:59 Uhr

    von: Valentine69

    Also ich glaube schon, das die Smartphones irgendwann die Digicam ersetzen. Allerdings nur für Aufnahmen, auf die man keinen besonderen Wert legt, also zum Beispiel auf einer Party, oder sonst in der Freizeit. Bei Professionellen Dingen, denke ich nicht dass die Qualität irgendwann reichen wird. Ich fotografiere zum Beispiel normalerweise mit einer digitalen Spiegelreflex von Canon. Diese würde ich auch in keinem Fall durch ein Smartphone ersetzen, da die Qualität da niemals ran reicht.

    Trotzdem bin ich gespannt auf die Qualität der Kamera und ich finde bei privaten Aufnahmen reicht ein Smartphone fast schon aus. Auf jeden Fall ist es handlicher als eine Digicam und man trägt es eh immer dabei.

  • 13.04.12 -11:00 Uhr

    von: Fraegel

    Seit dem mein Handy eigentlich gute Bilder für ein paar Schnappschüsse unterwegs machen kann..habe ich keine Kompakte Kamera mehr, seit dem habe ich mir eine Digitale Spiegelreflex gekauft für die besonderen Bilder und Augenblicke . Für diese Weiterentwicklung muss ich wirklich sagen bin ich sehr dankbar. Oft hat man doch den einen oder anderen Moment gedacht ach schade jetzt hab ich kein Fotoknips dabei. Das ist seit dieser Weiterentwicklung wirklich kein Problem mehr. Also ein Daumen hoch. Bis jetzt gab es nur mit der Belichtung ein Problem, wenn ich mir jetzt aber das neue HTC ansehe, muss ich wirklich sagen , ich bin mal gespannt, hoffe ich kann aktiv mittesten sonst freu ich mich zumindest schon mal auf die Bilder und die Info´s

  • 13.04.12 -11:05 Uhr

    von: Liv-Sol

    Endlich mal Bilder die nicht überbelichtet sind, weil die Kamera im Dunkeln Blitz benötigt. Einfach super!

  • 13.04.12 -11:17 Uhr

    von: smallboywithgreenbag

    Ahoi,

    das Samsung Galaxy S hat manchmal Kameraprobleme. Beim HTC HD2 hatte ich immer einen Magenta-Farbschimmer in der Mitte, was die Fotos praktisch unbrauchbar gemacht hat.

    8 MP in einem Smartphone finde ich eigentlich abstrus und überflüssig, aber ich lasse mich gern eines Besseren belehren.

    Grüße,
    M

  • 13.04.12 -11:19 Uhr

    von: PhizZy

    Ich habe bisher meine nikon immer dabei, da ich bei meinem Nokia N97 (absoluter Fehlgriff) echt glück mit dem Licht und alles haben muss um da ein ordentliches Bild zu bekommen. Ich würde auch lieber ein Smartphone besitzen, was so gute Bilder macht, dass ich die digicam daheim lassen kann und ich denke mit dem HTC one X stehen die Chancen sehr gut.
    Was mich allerdings auch interessiert ist die Tonqualität bei Videoaufnahmen, weil die oft auch zu wünschen übrig lässt. Bei etwas lauteren Umgebungsgeräuschen klingt es oft gleich verrauscht, undeutlich, übersteuert.
    Wenn ich so drüber nachdenke und mir die Entwicklung der letzten Jahre ansehe, würde es mich nicht wundern, wenn die Handyobjektive, wie z.B. für Iphone so weiterentwickelt werden, dass sie von der Bildqualität immer näher an Spiegelreflexkameras kommen. Im Moment sind Spiegelreflexkameras weitaus besser als jede Handykamera, doch ich denke schon, dass sich das alles extrem verbessern und weiterentwickeln wird die nächsten Jahre.

  • 13.04.12 -11:41 Uhr

    von: CutieKitty

    Ich bin ein wirklicher Viel-Fotografierer. Egal wo, ich hab immer eine kamera dabei und ich mach mir auch auf altmodische art und weise die Mühe diese Fotos in ein Fotoalbum zu kleben.
    Im Moment glaube ich ist die Kamera von Handys und Smartphones noch nicht so weit, dass man sagen kann sie ersetzt die DigiCam. Ich habe meine kleine Samsung Digicam jedenfalls immer dabei weil die Fotos von Smartphones und co nicht zum ausdrucken für Fotoalben etc. geeignet sind. die sind ganz witzig um momentaufnahmen zu machen um sie Freunden zu zeigen oder bei facebook zu posten aber für richtig gute Qualität setze ich dann auf eine richtige Kamera.
    Ich kann mir aber vorstellen, dass die Kameras der Smartphones in den nächsten jahren den Digikams weitestgehend gleichgestellt werden bzw. irgendwann vielleicht wirklich fast ablösen werden. Die guten teuren Kameras werden jedoch sicherlich weiterhin bei den Leuten, die wirklich auf Qualität bei Fotos achten, an erster Stelle stehen.

  • 13.04.12 -11:41 Uhr

    von: Saviel

    Noch merkt man eigentlich die Qualitätsunterschiede zw. Smartphone und Digitalkamera. Wenn ich qualitativ gute Fotos oder Videos machen möchte, dann greife ich derzeit zu meiner WB2000, die auch gerade in dem Bereich die besseren Funktionen hat (und vor allem mehr). Da kann mein iPhone leider nicht mithalten.
    Gerade im Urlaub erkennt man immer noch ganz gut, dass viele noch immer zur guten alten Digicam greifen, anstatt mit dem Handy zu fotografieren :)

  • 13.04.12 -11:43 Uhr

    von: moosehead

    Ein Smartphone mit guter Kamera würde definitiv meine Kamera ersetzen, nur wurde ich bisher immer enttäuscht. Die technischen Daten des OneX lesen sich hervorragend und lassen Hoffen, dass ich künftig nur noch das OneX mitnehmen muss. Dann bleibt die Kamera schön zu Hause. Leider war die Umsetzung bisheriger Smartphones stets unzureichend. Ich lasse mich aber gerne vom Gegenteil überzeugen.

  • 13.04.12 -11:48 Uhr

    von: Pilkard

    Günstigere Digitalkameras können mit Sicherheit durch ein gutes Smartphone ersetzt werden, man merkt ja schon, daß die Qualität immer besser wird. Klar kann man eine Spiegelreflex nicht so einfach ersetzen, da ist dann schon andere Technik drin. Irgendwann klappt aber bestimmt auch das.

  • 13.04.12 -11:53 Uhr

    von: Ornella5

    Ich bin Dj und da kommt es vor das man Probleme mit dem aufnehem von Videos hat da die Soundqualität oft unzureichend ist und man die videos aus diesen grund nicht veröffentlichen kann…
    Die Digi-cam konnte man noch am Mischpult anschliessen und somit eine gute Qualität herausholen….bin gespannt wie das mit dem HTC one X ist…

  • 13.04.12 -11:56 Uhr

    von: Snowdrop

    Ich stehe Smartphone-Kameras auch eher skeptisch gegenüber. Als die ersten Handys mit integrierter Kamera auf dem Markt kamen, war es eine Sensation, mittlerweile scheint es nur noch eine Pflicht zu sein.
    Zwar werden Handykameras immer weiter entwickelt, trotzdem fehlen hierbei wichtige Vorraussetzungen.
    Hier wurde bereits erwähnt, dass die Blendenzahl (f/2.0) nichts über die Bildqualität aussagt, solange die Größe des Bildsensors nicht bekannt ist. Außerdem braucht eine ordentliche Linse nunmal viel Tiefe, da Smartphones aber immer flacher werden, bleibt weder für die Linse noch für den Sensor viel Platz.
    Zudem fehlt einfach eine vernünftige Umgebungsbeleuchtung, die eine Handy-LED-Beleuchtung einfach (noch?) nicht hinkriegt.
    BSI-Sensoren klingen sehr vielversprechend, können aber trotz hoher Lichtempfindlichkeit das Bildrauschen bei geringem Lichteinfall nicht verhindern. An dieser Stelle könnte man anhand der Bilder testen, ob das OneX auch Bilddetails und Kantenschärfe entfernt und somit das Rauschen unterdrückt (Resultat – pixeliges Irgendwas), oder doch eine vernünftigere Lösung bietet.
    Außerdem fehlen bei Smartphones einfach die gängigsten Einstellungen für eine optimale Fotografie (ISO, Verschlusszeit, manueller Fokus, usw.), die auch jede gängige Kompaktkamera bietet. (Vielleicht gibt’s hierfür enstprechende Apps?)

    Aus diesem Grund werde ich die Ansprüche an die HTC OneX-Kamerea nicht allzu hoch setzen.

  • 13.04.12 -12:04 Uhr

    von: fihu

    Smartphones werden Digicams ersetzen – bzw. werden dedizierte Digitalkamera mit nur Fotofunktionen vom Markt verschwinden.

    Die Bildqualität der besten Smartphones (von Nokia, Apple, Sony, Samsung und HTC) sticht schon länger die der billigen Digitalkameras aus und in Zukunft werden Smartphones im normalen Alltag höherwertige Kameras unterstützen. Man merkt bereits, dass den Kameraherstellern die Alleinstellungsmerkmale für Point-and-Shoot-Kameras wegfallen, weil Smartphones von Haus aus nicht nur mit mehr Speicher ausgestattet sind, sondern auch noch mehr Rechenleistung zum Nachprozessieren ausgestattet sind.
    Vor allem bringen sie die soziale Komponente gleich mit – Digicams mögen die besseren Fotos machen, aber für Soziale Netzwerke reicht die Handyqualität und man muss nicht erst die Bilder importieren.

    *Natürlich* werden sie nicht semi-professionelle Kameras vom Markt verdrängen, aber die kleinen Mitnehmknippsen wird es bald nicht mehr geben.

  • 13.04.12 -12:09 Uhr

    von: fihu

    @snowdrop es gibt eine Unzahl an Kamera-Apps, die manuelle Einstellung ermöglichen. Natürlich erlauben auch die nur Kamerasteuerung soweit der Handyhersteller Zugriff auf die Kamera-Hardware erlaubt.
    Nokia ist da aber ganz weit vorne – und mittels gehackter Programme kann auch direkt auf die Kamera zugegriffen werden und bspw RAW fotografiert werden.

  • 13.04.12 -12:10 Uhr

    von: f_winkler

    Ein Traum, mehr kann man dazu nicht sagen.

  • 13.04.12 -12:13 Uhr

    von: Maggi1307

    Schön wäre es, wenn man nicht mehr beides mitschleppen müsste und Fotos auch mit dem Smartphone machen könnte. Bisher hat mich die jeweilige Qualität aber noch nicht begeistert, das htc one x verspricht aber mehr und ich freue mich besonders darauf am meisten.

  • 13.04.12 -12:19 Uhr

    von: bloodysun

    ich hoffe schon, das ich durch das den Fotoapparat (den ich grundsätzlich nicht dabei hab, wenns wichtig ist) größtenteils ersetzen kann.. mein bisheriges handy war da nicht sehr überzeugend. aber es hat auch schon ein paar Jährchen auf dem Buckel.. die Fortschritte sind ja manchemal immens.. auf dem technischen gebiet..

    ich bin echt gespannt und die Funktionen (z.b. der Smartflash) lesen sich bisher gut.. mal sehen, wie die realität dann aussieht, wenn man selbst damit rumhanitert..

  • 13.04.12 -12:21 Uhr

    von: TinaausOWL

    Wow, da braucht man ja keine Digitalkamera mehr mitzunehmen. Man muss nur das Handy dabei haben. Und ich glaube dann würde sich mein Sohn auch meine Digicam unter den Nagel reißen….

  • 13.04.12 -12:29 Uhr

    von: kola99

    Ich bin davon überzeugt, dass demnächst kein Mensch mehr eine Digitalkamera benötigen wird. Bei solchen Handys mit solchen Features ist das wohl selbstredend!

  • 13.04.12 -12:29 Uhr

    von: Mythox

    Ich denke die Smartphone-Kameras werden ihren Platz im Alltag für Schnappschüsse sicher ausbauen, und vllt auch einen teil des Billigkamera-Marktes wegnehmen. Ebenso um in Communitys wie Facebook und Co. zu posten, für QR- und BarCode Scanner, sowie zukünftige Entwicklungen dieser Art werden sie sicher eine sehr große Rolle spielen.

  • 13.04.12 -12:30 Uhr

    von: ptr89

    Wow das ist ja echt super. Es passiert sehr häufig, dass das Foto ohne Blitz viel zu dunkel wird aber auch mit Blitz wirds nicht gut, da es überbelichtet ist. Der Smart flash ist da die perfekte Lösung.
    Wenn man die Digitalkamera mal nicht bei sich hat ist das Smartphone ein idealer Ersatz, denn die Bilder werden super. So könnte man sogar auf die Digitalkamera verzichten.

  • 13.04.12 -12:35 Uhr

    von: Ischarrriot

    Die integrierte Kamera kann sicherlich die herkömmliche Digicam beim Spontaneinsatz ersetzen – doch für gezielte/hochwertigere Fotografie kann ich mir den Ersatz meiner Kompaktkamera nicht vorstellen – auf einen Versuch würde ich es natürlich ankommen lassen..!!

  • 13.04.12 -12:37 Uhr

    von: bootmaker

    Habe gehört, dass die Kamera wohl doch nicht so gut sein soll, wie ursprünglich gedacht. Von daher freue ich mich umso mehr, sollte ich Glück haben um mir ein eigenes Bild zu schaffen.

    Ich habe mal auf meiner Seite ein wenig was über trnd und das One X geschrieben :)

  • 13.04.12 -12:48 Uhr

    von: Murtl

    Onlinereporter

    Tolle Funktion, sicher oft zu gebrauchen. Smartphonekameras sind echt schon super! :D

  • 13.04.12 -12:54 Uhr

    von: stickch

    Ich denke wenn die Qualität jetzt wirklich langsam mal besser wird und die Preise von Handys/Smartphones sinken kann das bald schon vorkommen. Aber im Moment ist das noch nicht der Fall. Manche handys haben ja ne nette Qualität von den Fotos/Videos, aber das ist, denke ich, noch eher die Ausnahme. Vor Allem wenn man hochaufgelöste Sachen haben will. Das Beispielbild hier zum/vom One X sieht aber schonmal gut aus. Bin gerne bereit es ausgiebiger zu testen ;)

  • 13.04.12 -12:55 Uhr

    von: Emilie1012

    Ich nutze für Blogbilder schon lange nur noch das handy, da diese Bilder nicht in so hoher Qualität vorleigen müssen. Für Profi-Bilder wird das Smartphone aber wohl nie ein Ersatz sein können.

  • 13.04.12 -13:03 Uhr

    von: hschaekel

    Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass eine Smartphone-Kamera durchaus für schnelle Schnappschüsse und das Foto für “Zwischendurch” durchaus zum Einsatz kommt.

    Sobald allerdings mehr “Foto” und ggf. Bearbeitungsmöglichkeiten erforderlich werden, kommt eine Digi-Kam und größer zum Einsatz.

    Ich glaube kaum, dass ein Smartphone jemals soviel Möglichkeiten bieten wird, wie die allein zum Zweck der Fotografie hergestellten Kamera. 8 MP ist schon enorm. Zum Vergleich: ich benutze derzeit eine “kleine” Digi-Kam mit 16MP und Möglichkeiten, die seitens eines Smartphones mit den darin verbauten Linsen nur schwer möglich sein werden – vorsichtig ausgedrückt ;-) .

  • 13.04.12 -13:13 Uhr

    von: Jassi8291

    tun sie das nicht heute schon? Mein Handy hab ich im Gegensatz zur Kamera immer dabei.

  • 13.04.12 -13:28 Uhr

    von: Arwen1987

    Eine gute Kamera ist beim Handy/Smartphone mittlerweile wirklich wichtig geworden – und einfach echt praktisch, denn das Smartphone hat man immer dabei, auch wenn man mal keine Digicam zur Hand hat.

  • 13.04.12 -13:31 Uhr

    von: dreamdancer81

    Die Bilder sind der echte Hammer, da lohnt es sich ja anscheinend auf die Digi Cam zu verzichten! Bin gespannt auf das Projekt!°

  • 13.04.12 -13:38 Uhr

    von: ohilfe

    Klingt sehr vielversprechend. Eine Blene von2.0 ist schon der Hammer. Allerdings traue ich den kleinen Linsen der Handykameras nicht viel zum als ein Schnappschuss fuer zwischendurch. Aber ich lasse mich gerne eines besseren belehren.

  • 13.04.12 -13:41 Uhr

    von: 20thCenturyFox

    Ich bin beinahe sicher, dass ein Smartphone in absehbarer Zeit keine Digitalkamera vollwertig ersetzen kann, zumindest nicht im professionellen Bereich. Die Mobilität ist natürlich unschlagbar und wenn man einige Abstriche hinnehmen kann, ist ein Smartphone allerdings völlig ausreichend oder auch für Spezialisten unter bestimmten Gegebenheiten vielleicht gar die bessere Alternative (siehe Fallschirmsprung *g*), aber ansonsten denke ich, besteht hier keine wirkliche Konkurrenzsituation, es sei dann, man möchte alsbald aufschraubbare Objektive für Spiegelreflex-Smartphones haben. ;)

  • 13.04.12 -13:58 Uhr

    von: sle87

    Hm,eine Digitalkamera ersetzen…ich weiß ja nicht…
    Aber begeistert von der smart flash funktion bin ich auf jeden Fall! Könnte ich mir gut vorstellen öfter zu nutzen,wenn sie denn hält was sie verspricht:)

  • 13.04.12 -14:11 Uhr

    von: Bockfahrer

    Die Kameras werden immer besser und sind mittlerweile fast so gut wie die einer DigiCam, oder vielleicht sogar besser? Mal sehen ;-)

  • 13.04.12 -14:19 Uhr

    von: less0

    Die Sache mit dem Smart Flash finde ich sehr gut, ich bin sehr gespannt, wie die Bilder in der Praxis auffallen werden. Auch bin ich gespannt, ob die f/2.0-Blende hält, was sie verspricht und man damit bei schwachem Licht vernünftige Aufnahmen machen kann. Bei einem so kompakten ‘Objektiv wird man wohl kaum auf Hintergrundunschärfe bei offener Blende hoffen dürfen, aber ich lasse mich gerne auch vom Gegenteil überzeugen.

    Ich hoffe auch, dass die full-HD Videos taugen, was sie versprechen, dann würde es auch Spaß machen, unterwegs Videos aufzunehmen. Mit meinem jetzigen Telefon (i900) ist die Foto- und Video-Leistung leider so schwach, dass ich sie nur in Ausnahmefällen verwende.

  • 13.04.12 -14:27 Uhr

    von: knussel81

    Ohhhhh jaaaaa!!!! Das wäre ein Traum- endlich Aufnahmen machen zu können, wie man sie wirklich sieht! *lach*
    Sonst hat man ja das auch mal, das alles viel zu Dunkel und undeutlich ist, obwohl, die Verhältnisse zum Fotografieren eigentlich sehr gut sind!
    Meine Kids und ich ich würden uns sehr freuen, die Qualität “bis auf´s Letzte zu reizen”. *lach*

  • 13.04.12 -14:36 Uhr

    von: Venn

    Ich finde es ja ganz Praktisch, wenn mein Handy/Smartphone auch eine eingebaute Kamera hat. So kann ich ungeplant auch mal Fotos schießen.
    Aber ich denke nicht, dass die “echten” Kameras einfach so ersetzt werden können. Da fehlt der Optische Zoom, das richtige Blitzlicht, wechselbare Objektive und und und.

    Dennoch bin ich gespannt, was die Qualität beim HTC One X angeht. Da ich es für spontane Schnappschüsse benutzen würde, müsste es also schnell fotobereit sein, scharfe und nicht verwackelte Bilder machen können. Ob es das gut hin bekommt?

  • 13.04.12 -14:58 Uhr

    von: Streetdealer

    Ich finde , man sollte einem Handy nicht zu viel abverlangen , es ist ein Handy und keine Kamera !!!

  • 13.04.12 -15:23 Uhr

    von: paulatanzt08

    mit mienem jetzigen brauch ich nur bei bestem Wetter Fotos schießen. Alles andere wird nichts.
    Also, momentan hört sich das HTC so an, als ob es wirklich viele Funktionen qualitativ gut abdeckt.

  • 13.04.12 -15:35 Uhr

    von: Tohaido

    Naja, ersetzen werden Smartphones Digitalcameras wohl nie, vor allem keine Spiegelreflex. Es ist zwar schön, wenn das Smartphone auch gute Bilder macht, wenn man grad keine Kamera zur Hand hat. Beispiel Autounfall, da kann man dann schnell mal wichtige Details festhalten.

    Aber eine echte Kamera wird es nicht ersetzen können, da diese weitaus mehr Funktionen rund um die Fotografie bietet als ein All-in-one Gerät.

    Der Smartflash würde mich jedoch sehr interessieren, da mein Smartphone die Bilder häufig überbelichtet, da man den Blitz eben nicht einstellen kann.

  • 13.04.12 -16:06 Uhr

    von: SiggiWidder

    Ja ich denke schon, dass die DigiCam bald ausgedient hat. Dank WLAN und entsprechender Anwendung können die Fotos in brillanter Qualität dann auch Sekundenschnell von A nach B transferiert werden,

  • 13.04.12 -16:12 Uhr

    von: tipean

    Kleine Digitalkameras werden sicher durch Handys ersetz werden, da alles darauf hinaus läuft, möglichst wenige Geräte am Mann zu haben, und trotzdem alles immer griffbereit zu haben. Da ist das Smartphone optimal geeignet.

  • 13.04.12 -16:52 Uhr

    von: geomoda

    Ich denke schon, da man nur noch ein Gerät dabei haben muss!

  • 13.04.12 -17:11 Uhr

    von: RobertFork

    Digicams als Freizeitapperat vielleicht, Spiegelreflex oder teurere kompakte niemals.
    Aber den SmartFlash würde ich gerne selbst ausprobieren… die Beispielbilder sehen mir irgendwie eher schlecht bearbeitet aus…
    Jetzt da Instagram auch für Android erhältlich ist natürlich auch ganz nett sowas.

  • 13.04.12 -17:17 Uhr

    von: shAd0xxZ

    Ich habe noch nie das verlangen nach einer Digitalkamera gehabt.
    Und gerade im heutigen Zeitalter reichen die Handykameras schon fast an die Digitalkameras heran.
    Sein Handy hat man nunmal immer dabei und kann so mal eben schnell einen Schnappschuss machen, oder ein Video aufnehmen.

    Warum dann noch eine Digitalkamera, wenn ich mein Smartphone sowieso immer dabei habe und es auchnoch qualitativ vergleichbare Bilder/Videos macht.

  • 13.04.12 -17:31 Uhr

    von: CleoB

    Ich mache gerne Fotos und bin einfach auch gerne aktiv draussen. Poste auch viele meiner Fotos auf Facebook und Twitter – und bekomme immer Anerkennung. Da wäre diese Handykamera doch toll und man könnte ruhig die Digi-Cam mal daheim lassen. Handy hat man doch eh meistens dabei.
    Ich nutze auch gerne verschiedene Einstellungen die man machen kann um Efeekte zu machen…. Das hat immer irgendwas – da ist es toll, wenn von HTC schon was dabei ist. Also, Ihr macht mich richtig neugierig auf dieses Smartphone… Ich muss das unbedingt testen!!!

  • 13.04.12 -17:59 Uhr

    von: jimmyS.

    ich nehme mein handy für schnappschüsse zwischendurch…..bei nachaufnahmen nehme ich meine digicam!

  • 13.04.12 -18:00 Uhr

    von: jimmyS.

    aber die bilder (siehe oben sind echt klasse) ich würde mir ein loch in bauch freuen wenn ich das live testen dürfte

  • 13.04.12 -18:28 Uhr

    von: burningeagle

    Naja Gerüchte verbreiten sich bekanntlich fast 5 Mal so schnell wie Fakten. Mir ist zu Ohren gekommen, dass die Kamera im HTC einen Panorama Modus besitzt bzw. unterstützt. Die Möglichkeit HDR Fotos zu schießen wurde ja auch an anderer Stelle schon bestätigt. Also die verschiedenen Belichtungen kombiniert in einem Foto.
    Nun würde ich mich echt freuen, wenn ihr mir den Panorama Modus auch bestätigen würdet. Kann man die Fotos dann auf dem Gerät zusammensetzen oder muss man zurück an die Basis?

    LG

  • 13.04.12 -18:29 Uhr

    von: PaksuMango

    ich glaube nicht, dass Kameras von Smartphones abgelöst werden, da es nochmal ein anderes Erlebnis ist, mit einer echten Kamera Bilder aufzunehmen. Bisher hat man bei den Smartphones auch noch nicht die Möglichkeiten wie mit einer guten KAmera. Allerdings muss ich auch dazu sagen, dass ich den intelligenten Blitz total genial finde und das auch meine Kamera nicht hat.
    Was mich an Handykameras am meisten stört, ist das zoomen, da es meist unhantlich zu machen ist und dann oft auch unscharf wird oder stark verwackelt.

  • 13.04.12 -19:03 Uhr

    von: herrpfleger

    Die SmartFlash-Funktion finde ich sehr spannend und freue mich auf die Ergebnisse im Praxistest!

    Absoluter Plus-Punkt für Fotos vom Smartphone finde ich, dass diese immer GeoTagged sind und sich so auch in der Zukunft nachvollziehen lässt, wo das Bild geschossen wurde.

  • 13.04.12 -19:07 Uhr

    von: burningeagle

    Nein natürlich nicht. Aber eine Überlegung die kleinen Kompaktkameras demnächst lieber Zuhause zu lassen, ist es doch.
    @PaksuMango: War doch klar, dass die Profi Objektive mit viel größerem Radius, sowohl bei guten als auch bei schlechten Licht- und Wetterverhältnissen, viel weiter vorne liegen.
    Mit ihnen kannst du aber auch nicht ins Netz gehen, oder unterwegs mal schnell bescheid sagen, wenn du ein besonderes Fotoobjekt entdeckt hast, z.B. einen tollen Sportwagen, den du unbedingt fotografieren willst.

    Naja das mit dem Zoomen sehe ich persönlich gar nicht als das größte Problem. Soweit ich das jetzt schon mitbekommen habe, gibt es keine physische Auslösetaste, sondern mann muss auf den Screen tippen. Das hat leider bei der Konkurrenz des öfteren zu blöden Verwaklern geführt.
    Wie sieht’s aus: Ist die Gesichtserkennung, Rote-Augen-Reduktion und der Bildstabilisator mit dabei? =)

  • 13.04.12 -19:15 Uhr

    von: SyntaX

    Das ist durchaus möglich. Dazu müssten die Kameras der Smartphones aber noch etwas besser werden. Noch kommen Sie nicht an sehr gute Digicams ran. Ich denke auch nicht, dass sich das kurzfristig ändert.

  • 13.04.12 -19:45 Uhr

    von: cleopatra0206

    Da ja nicht nur die Smartphones städig weiterentwickelt werden, sondern auch die Digicams würde ich behaupten, dass das Smartphone niemals das Niveau einer Digitalkamera erreichen wird. Trotz allem ist es super auch mal super tolle Spontanschnappschüsse zu schießen, da man i.d.R die Digicam nicht dabei hat und das Handy (in meinem Fall) immer :)

  • 13.04.12 -19:49 Uhr

    von: Aikon

    Meine Casio-Digicam hat mein iPhone 4 schon voll ersetzt. Fotos und Videos schieße ich im Alltag vor allem mit diesem Gerät. Genial ist hierbei das automatische GPS-Tagging, welches Foto-Stories unterstützt (toll auch in Verbindung mit GPS-Tracker, der die Route aufzeichnet).

    Ich nutze die Kamera mit entsprechender App auch zum Scannen von Dokumenten. Daher ist mir eine gute Qualität sehr wichtig.

    Ich habe seit letzter Woche sogar einen Aufsatz mit Stativgewinde, mit dem ich jedes Handy in ein Stativ spannen kann ( http://goo.gl/fs4uM ) . Das ist sowohl für das Scannen praktisch und erlaubt auch in Verbindung mit meinem Gorillapod-Stativ tolle Selbstauslöser-Bilder von unterwegs.

    Für die hochwertige Fotografie in Urlauben oder auf Events wird sie aber meine Panasonic Lumix FZ-150 mit 24x-Zoom, optischer Bildstabilisierung und viel größerem Bildsensor nicht ersetzen können (oder noch höherwertigere DSLRs).

    HTC tut also gut daran, im Flagschiff-Modell auch auf eine gute Kamera zu setzen.

  • 13.04.12 -19:52 Uhr

    von: hummeli1987

    Wow klasse Fotoergebnis. Da ich noch nicht mal eine Kamera besitze ist das Handy für mich die Perfekte All-Round-Lösung.

  • 13.04.12 -19:55 Uhr

    von: uliaa

    Wow, dass die benötigte Zeit zum Erfassen eines Bildes so kurz ist, hätte ich nicht erwartet. Das ist sehr gut, um besondere Momente schnell festzuhalten :) Bei meinem alten Handy stört mich vor allem – neben der schlechten Bildqualität – die lange Aktivierungszeit der Kamera
    Über diese Funktion freue ich mich bei dem HTC One X sehr! :)
    Da ich persönlich keine eigene Digitalkamera besitze, wäre solch eine gute Qualität der Kamera des Smartphones (welches ich immer dabeihabe, egal wo ich bin) wirklich toll!

  • 13.04.12 -20:14 Uhr

    von: mummel08

    Auf die Handykamera bin ich sehr gespannt, denn eigentlich plane ich, mir eine andere Kamera zu kaufen.

  • 13.04.12 -20:18 Uhr

    von: ukjdasv

    Eine gute Fotoqualität bei Smartphones ist mir schon wichtig. Die gelegentlichen Schnappschüsse, die man damit täglich so macht sollen schließlich auch ansprechend aussehen.

    Klar ist dies kein Ersatz für Profi – “Single Purpose” -Equipment. Aber darauf erhebt so ein “Multi Purpose Device” auch garkeinen Anspruch.

    Ich finde die Bildqualität des One X schon sehr beeindruckend :-)

  • 13.04.12 -20:28 Uhr

    von: Koala84

    Ich nutze jetzt bereits kaum noch meine Digi-Cam, da ich mein Handy jederzeit dabei habe und an die Kamera kaum noch denke. Gerade an Ostern hab ich es wieder gemerkt, dass ich trotz vergessener Digi-Cam die schönen bunten Momente mit meinem Handy festhalten konnte.

    Das mit dem HTC die Bilder jetzt noch schneller zu erfassen sind und auch der Wechsel von der Foto- zur Videofunktion in Rekordzeit möglich ist, begeistert mich total. Mein Handy ist da noch nicht so schnell :(

  • 13.04.12 -21:07 Uhr

    von: Fexi

    Werden ersetzen? Das ist doch schon längst geschehen. Wozu noch eine Kamera mitnehmen, wenn man einfach nur sein Handy hierfür auspacken muss. Von der Bildqualität können die Handys eh schon lange mithalten.

    Liebe Grüße Fexi

  • 13.04.12 -21:17 Uhr

    von: Carinaleonie

    Es wird Praktisch denn bei mir ist es schwer meine Tochter zu Fotografieren wenn sie lacht, denn sie hört immer auf zu lachen wenn es zu lange dauert bis zur auslösung.
    Gruß Carinaleonie

  • 13.04.12 -21:47 Uhr

    von: Brummi2000

    Die Ausleuchtung wird aber wohl nur bei nahen Motiven funktionieren, oder? Nicht bei einer Gruppe, bei der einige weiter hinten stehen.
    Ich glaube nicht, dass ein Smartphone die Digicam ersetzt. Meine hat so viele Spezialfunktionen, ich möchte sie nicht missen. Unterwegs gabs manchmal Schnappschussmotive und ich ärgerte mich, die Kamera nicht dabei zu haben, da mein Handy nicht so tolle Fotos macht. Mit dem Smartphone Schnappschüsse machen, wär super. Aber für die “geplanten ” Aufnahmen wäre die Kamera wieder dabei.

    Wie funktioniert das beim Smartphone mit der Bildbearbeitung? Kann ich die Bilder einfach auf den PC übertragen? Oder auch beim Drogeriemarkt direkt ausdrucken? Bei der Kamera geht das.
    Hatte Bilder gesendet bekommen per mail von einem Smartphone und alle Bilder kamen sehr groß raus. Entweder hat der Versender etwas falsch gemacht, oder man muss was beachten beim Versenden.
    Die Bilder waren auch durch die Größe dann sehr pixelig. Hat mir nicht gefallen. Und es war ein iphone.

  • 13.04.12 -21:59 Uhr

    von: Teufelchen82

    Die Kamera ist ja wirklich super.

    Auch hier bin ich froh das die Smartphones damit ausgestattet sind. Bei meinem Digital Kameras musste ich oft die Fotos via Programme ausbessern bzgl. Größe, Pixel und unschärfe. Aber mit dem Smartphone-Bildern habe ich diesbezüglich kaum probleme.

    Auch die Videos find ich super. Ich hatte ja immer das Problem, wenn ein gutes Motiv da war, keine kamera in der Nähe. Wie zb. als ich in Köln war, auf dem Kölner Dom ganz oben. Kamera war unten in meinem Koffer und so versuchte ich es mit meinem Alten Handy, naja zumindest kann man den Rhein sehen :)

  • 13.04.12 -22:32 Uhr

    von: AsiPet

    I würd olles auf Herz & Nieren testen ;-)

  • 13.04.12 -22:35 Uhr

    von: chris76hl

    Ich denke, dass es schwer wird für Smartphones z.B. eine digitale Spiegelreflexkamera zu ersetzen. Dort habe ich einfach mehr Möglichkeiten die Aufnahme meines Bildes so zu beeinflussen, wie ich das gerne möchte. Diese Möglichkeit kann mir das Smartphone nicht bieten. Vorteil bei einem Smartphone mit guter Linse……. ich muss nicht an etliche Zubehörteile denken. Das Smartphone habe ich immer dabei und somit eigentlich auch die Möglichkeit immer Schnappschüsse zu machen.

  • 13.04.12 -22:49 Uhr

    von: emilily221

    Also mein Smartphone nehme ich eigentlich nur für Schnappschüsse und Momentaufnahmen, in denen grad keine richtige Kamera verfügbar ist, sonst habe ich dann doch bis jetzt immer noch auf meine digitale Spiegelreflexkamera zurückgegriffen da diese die eindeutig besseren Fotos macht is auch nicht in näher Zukunft von irgendeiner in einem Smartphone integrierten Kamera abgelöst werden kann. Aber Grade auch mal für kurze Videos nehme ich ganz gerne das Smartphone weil bei der Kamera durch die Videos die Speicherkarte viel zu viel belegt wird.
    Also wenn die Kamera und der Blitz wirklich so reagieren wie es oben auf dem Beispielbild gezeigt ist, dann wäre das ja echt klasse und definitiv eine neue Innovation die ihren Nutzen hat. Allerdings kann sowas ja auch dann im Praxistest ganz ander aussehen, deshalb bin ich froh dass wir dem ja auch machen oder zu mindest verfolgen können um die Ergebnisse dort dann zu sehen.

  • 13.04.12 -22:54 Uhr

    von: frido1995

    Ich finde DAS Video ist der HAMMER guckt es euch mal an *_*
    http://www.youtube.com/user/htcdach?v=R9cnndhMCbs

  • 13.04.12 -22:55 Uhr

    von: Mory

    Ich liebe es zu Fotographieren. Wenn ich mir ein neues Handy kaufe, ist das ein Merkmal was ich mti als erstes Prüfe. Es muss gut sein.
    Für dieses Handy hab ich schon viel Positives über die Kamera gehört und gesehn. Dies würde ich zugerne Testen und gucken ob es vielleicht auch mal mein neues Handy werden könnte, wenn es so gut ist wie man sagt.
    Also hoffe ich, dass ich mit meinen Kenntnissen in der Fotographie für das Handy miteinbringen kann ;)

  • 13.04.12 -22:58 Uhr

    von: Moexel

    Wow! Der Smart-Flash sieht ja einfach klasse aus…also wenn das Bild nicht nachträglich bearbeitet worden ist bin ich begeistert. :-)

  • 13.04.12 -23:20 Uhr

    von: MikeErnst

    Also an die richtigen Profi-Geräte wird ein Smartphone lange nicht rankommen, dafür ist es ja auch nicht gedacht. Ein Laptop erledigt ja auch nicht die Aufgaben eines Webservers.

    Aber die “normalen” Digi-Cams, die man in den Urlaub oder auf Konzerte mitnimmt, werden jetzt schon immer weniger und ich benutze auch kaum noch eine.

    Bin gespannt, wie gut die Kamera vom HTC One X abschneidet.

  • 13.04.12 -23:30 Uhr

    von: niriko

    Das Handy kann unmöglich eine gute Spiegelreflex ersetzen. Auch diese sind mittlerweile kleiner und leichter geworden, sodass sie fast überall und immer dabei sein können. Als Immer-Dabei-Kamera für die alltägliche Knipserei ist das Handy dagegen nicht wegzudenken und für schnelle Videos optimal. Bisher war ich von Smartphone-Kameras zudem immer enttäuscht – gerade bei schlechten Lichtverhältnissen sind die Bilder nicht brauchbar. Bin gespannt ob sich das HTC tatsächlich mit meiner Canon messen kann ;)

  • 13.04.12 -23:58 Uhr

    von: Rockstarrr

    Eine Blende von 2.0?! Das nenne ich mal ordentlich. Ob aber ein so winziges Objektiv auch wirklich überagende Bilder liefert wage ich zu bezweifeln.
    Privat fotografiere ich analog. Mit Spiegelreflexkameras und Mittelformat. Da kann keine noch so gute Handykamera oder auch kompakte Digitalkamera mithalten.
    Ob der Smartflash in allen Situationen so gut ausleuchtet und nicht überlichtet müsste sich auch erst noch beweisen. Die Bilder oben sehen mir doch sehr nachbearbeitet aus. Und wie bei Gegenlicht gearbeitet wird und wie die Ergebnisse aussehen weiss man noch nicht.

  • 14.04.12 -00:18 Uhr

    von: mcmoe

    Smartphones ersetzen doch jetzt schon die digitalen Kompaktkameras. Die Frage ist meiner Meinung nach falsch formuliert, weil es hier nicht mehr darum geht, ob das Smartphone die kleinen Digicams verdrängen wird, sondern viel mehr, wann es das tun wird.

    Gerade die Kameras im iPhone 4S, im Samsung Galaxy S2 oder die im Galaxy Nexus liefern so geile Fotos, dass man keine Kompaktkamera mehr braucht. In unserem Haushalt sind die Kompaktkameras jedenfalls aussortiert worden: Wir haben nur noch unsere Handys und für besondere Anläasse – wie z. B. Urlaub oder Feiern – eine Spiegelreflex mit Wechselobjektiven und externem Blitz.

    Die Smartphones werden die Kompaktkameras komplett ausrotten; da bin ich mir ganz sicher. Es ist nur noch eine Frage der Zeit.

  • 14.04.12 -01:25 Uhr

    von: nachtwolken

    Dann habe ich bald zwei Geräte in einem und kann auf meine DigiCam verzichten, super.

  • 14.04.12 -02:21 Uhr

    von: GlitterPrincess

    Ich denke, die Smartphones der neueren Generation ersetzen die Kompaktkameras schon weitestgehend, zumindest bei Tageslicht. Bei vielen fehlt die Blitzfunktion für abends oder dunkle Räume aber wie wir hier sehen geht es ja auch mit Blitz ;)

  • 14.04.12 -06:10 Uhr

    von: funkyemer

    Bis jetzt habe ich noch kein Handy gesehen, das einer “echten” Digicam den Rang ablaufen kann. Alleine durch die Optik und größeren Bildsensor hat da die größere Cam die Nase vorne.

  • 14.04.12 -06:21 Uhr

    von: bluerose149

    Ganz ersetzen, glaube ich nicht. Jedoch kommt es auch immer darauf an, was für Bilder man machen möchte. Bei Schnappschüssen aus dem Alltag, kann ich es mir gut vorstellen. Aber wenn man dann doch gewisse Effekte erzielen möchte… ;) So eine Cam ermöglicht eben viele Einstellungen! Von der Qualität ganz zu schweigen! Ich bin gespannt, was da noch in Zukunft auf uns zukommt und wie derzeit der Stand bei HTC ist! :)

  • 14.04.12 -08:45 Uhr

    von: Clara12

    Früher habe ich selten fotografiert, weil es mir zu lästig war, immer einen Fotoapparat dabei zu haben. Seit ich jedoch ein Smartphone habe, knipse ich viel und gerne und freue mich über die so eingefangenen Erinnerungen.

  • 14.04.12 -09:30 Uhr

    von: fe5t66e

    Ich wage es zu bezweifeln, dass es irgendwann soweit kommt, dass man Kompaktkameras, durch Handys ersetzen kann.

    Natürlich stimmt es, dass die Bildqualität auf den Handys immer besser wird, und man auch diese immer dabei hat. Aber finde ich, dass Bilder mit einer Kamera eine ganz andere Wirkung haben.

  • 14.04.12 -10:01 Uhr

    von: saw66

    Ich fotografiere sehr viel mit meinem S2, weil ich sehr oft unterwegs in der Natur bin und immer wieder tolle Sachen sehe, die ich gerne festhalten möchte. Leider fehlt an einem Smartphone jedoch der optische Zoom, so dass die Dinge hinterher recht klein auf dem Foto erscheinen. Zoomt man sie jedoch mit dem digitalen Zoom heran, kann das Bild schnell pixelig werden…

    Aus genau diesen Gründen denke ich nicht, dass die Smartphones die Kompaktkamera ablösen werden, obwohl die Fotos qualitativ schon wirklich sehr sehr gut sind.

    Oft habe ich mir schon überlegt, zusätzlich eine gute Kamera mit zu nehmen auf meine Touren, jedoch muss ich zugeben, wird mir das einfach zu viel, was ich dann an Technik mit mir rumtragen muss, da ich ja auch noch ein Garmin-Colorado dabei habe, um Geo-Caches aufspüren zu können, was mit dem Smartphone einfach zu viel Akku verbraucht.

    Eine super Kamera wäre für mich schon ein wichtiger Punkt für eine Kaufentscheidung.

  • 14.04.12 -10:30 Uhr

    von: Lach-Susi

    Mhhm, da sind ja echt ziemlich viele der (auch meiner Meinung), dass es fast nicht möglich ist, dass ein Smartphone die Kamera ersetzt. Es kommt echt darauf an, ob man wert auf tolle Bilder legt bzw. mit was für einer Kamera man ansonsten fotografieren würde.

    Aber gespannt bin ich auf jeden Fall mal auf die Blende und den BSI Sensor. Denn auch ich habe mit meinem aktuellen Handy, das 5-Mega-Pixel hat, schon oft Schnappschüsse gezaubert. Allerdings kenne ich das Problem mit Nachtbildern, dass sie entweder überbelichtet oder unterbelichtet sind. Lassen wir uns überraschen, wie das HTC ONE X dies löst :)

  • 14.04.12 -11:26 Uhr

    von: Yvenici

    Ich denke praktisch is so eine cam im handy, aber eine kamera ersetzen nein. Bein neugierig auf das Smart-Flash, sieht gut aus.

  • 14.04.12 -11:32 Uhr

    von: Askaton

    Also ich glaub selbst eine nicht “ganz so billige” Digicam würde an manch ein Smartphone heute nicht mehr rankommen. Wenn man sich eine Kamera kaufen will, dann entweder direkt ein anständiges Smartphone, oder halt eine teure Spiegelreflex-Kamera!

  • 14.04.12 -11:56 Uhr

    von: Ju86

    Um schnell mal ein Bild zu machen sind die Kameras beim Smartphone schon gut genug, aber ich denke um richtig tolle Bilder zu machen sollte man sich da schon eine Digi-Cam holen, aber nicht die ganz billigen Dinger.

  • 14.04.12 -13:14 Uhr

    von: soldier241981

    Obwohl ich eine Digitalkamera habe, so merke ich doch selber wie selten ich diese noch mitnehme. Gerade bei spontanen Besuchen oder Aktivitäten eignet sich ein Smartphone bestens für Photos. Es ist schon erstaunlich was diese kleinen Geräte alles leisten können. Dennoch würde ich bei die Digitalkamera vorziehen wenn es die Zeit erlaubt.

  • 14.04.12 -13:24 Uhr

    von: eifeltelevision

    Wenn das wirklich so gut funktioniert wie auf dem Foto, wäre das wirklich fantastisch!

  • 14.04.12 -14:29 Uhr

    von: Disko

    dass muss mir das handy erstmal beweisen. meine bisherigen erfahrungen mit smartphone cams sind nur bei tageslicht wirklich zufriedenstellend gewesen.

  • 14.04.12 -14:36 Uhr

    von: Honey841

    Ich kann es mir sehr gut vorstellen… ich lege aber viel Wert auf qualitative Fotografie und nehme meine fotos mit einer richtigen professionellen Kamera auf…

  • 14.04.12 -15:05 Uhr

    von: BlackShark57

    Ich mache schon viele bilder mitn dem handy oder smartphone aber nur wenn ich keinen platz oder keine zeit habe meine richtige kamera mitzunehmen, v.a bei festivals und partys ist es unpraktisch so eine immer dabei zu haben ^^ da ist das handy tausendmal besser und die Qualität der Bilder die man mitn Handy macht nimmt auch ständig zu =)

  • 14.04.12 -15:36 Uhr

    von: scTIM89

    Seit dem Galaxy S2 bleibt meine Digitalkamera zu Hause. Grund hierfür: Das S2 macht bedeutend bessere Bilder als meine Kompakte Fuji FINEPIX F20.

    Aus dem Grund hat das Smartphone bei mir prinzipiell die Kompaktkamera schon abgelöst.

    Was mich dann vor allem in der praktischen Testphase interessieren würde, wäre ein Vergleich der Fotoqualität des One X mit der des Galaxy S2. In vielen Tests wird die Qualität des One X doch leider nur als “durchschnittlich” bewertet, was ich bisher noch nicht ganz nachvollziehen kann.

  • 14.04.12 -16:14 Uhr

    von: KQueen

    Eine Digi-Cam benutze ich schon seit Jahren nicht mehr.
    Spontane Fotos werden mit dem Telefon gemacht, für besondere Anlässe schlepp ich meine Spiegelreflexkamera mit mir rum. :)

  • 14.04.12 -16:43 Uhr

    von: EvilEnte

    Das find ich ne sehr geniale Sache! Mich ärgert es oft, dass der Blitz so grell ist und das ganze Bild zu hell macht, so dass vieles nicht zu erkennen ist!

  • 14.04.12 -17:45 Uhr

    von: Patrick19

    Sieht mit dem Smartflash tausend mal besser aus :) Jetzt muss natürlich nur noch die Blitzautomatik passend abgestimmt sein :)

  • 14.04.12 -17:54 Uhr

    von: hexe07

    Das ist eine sehr gute Idee, denn bei meinem Handy nervt es total, da es immer zu dunkel oder überbelichtet ist, genau auf sowas habe ich schon immer gewartet.

  • 14.04.12 -18:01 Uhr

    von: mikka007

    Die neuen Funktionen hören sich spannend und vielversprechend an!

    Das Smartphone wird immer mehr eine “normale” Digicam ersetzen. Gerade wenn man mal schnell ein Foto schießen möchte.

    An professionelle Kameras wird es aber so schnell nicht heran kommen, da ist die Größe einfach zu klein.
    Spiegelreflex und co. werden so schnell nicht von einer Handykamera geschlagen werden können ;) Auch ein Blitzmodul schlägt die Handykamera um Weiten..

    Für Urlaubsbilder oder den Hobbyfotograf wird die Smartphonekamera aber immer interessanter.

    LG Micha

  • 14.04.12 -18:14 Uhr

    von: Vinterthorn

    Um direkt mal die gegebenen Fragen aufzugreifen…
    Ich sehe nicht, dass auch längerfristig eine Handy-/Smartphone-Cam eine gute Digitalkamera ersetzen können wird. Nicht solang optische und somit verlustfreie Zoom-Methoden schlichtweg Platz brauchen, den ein Gerät, das eigentlich jeder möglichst kompakt bzw. flach haben möchte, schlicht nicht bietet.
    Was die Qualität der Handy-Cams angeht.. kommt immer drauf an, ob der-/diejenige, die das Gerät bedient, auch weiß, wie man das Optimum aus den Einstellungen herausholt. Mehr Funktionen erfordern mehr Kenntnisse – hier könnte man der consumer convenience dienlich sicher so einiges machen.. Mal sehen, wie HTC das gelöst hat. :)

  • 14.04.12 -19:03 Uhr

    von: chanti310

    Ich benutze meine Digitalkamera mittlerweile eh relativ selten und wenn das Handy schon bessere Fotos als die Kamera macht, dann erst recht nicht :D

  • 14.04.12 -19:50 Uhr

    von: Primamaus

    Hallo Ihr,
    irgendwann einmal habe ich mir auch eine Digicam gekauft. Wo die ist weiß ich nicht, aber ich weiß wo mein Samsung liegt. Ich habe immer mehr Fotos auf dem Smartphone als anderswo. Ist total praktisch. :-)

  • 14.04.12 -20:21 Uhr

    von: stillerEngel

    wow voll cool :)

  • 14.04.12 -20:38 Uhr

    von: xyzett

    Ich nutze die Kamera meines Smartphone wirklich sehr oft, daher lege ich großen Wert auf gute Qualität. Das Bild mit dem Smart Flash sieht wirklich gut aus.

  • 14.04.12 -20:59 Uhr

    von: hoi10

    Das sieht ja wirklich klasse aus, mein Smartphone bekommt dies nicht so hin. Die Funktion würde ich gerne einmal ausprobieren.

  • 14.04.12 -21:53 Uhr

    von: Rudi1979

    Ich kann mich den Meinungen der anderen nur anschliessen. Das Smartflash hört sich sehr interessant an. Da die Kamera den Blitz nun automatisch steuert, sind überbelichtete Fotos Vergangenheit. Die Reaktionszeit finde ich beeindruckend. Als Vater von vier Kindern sind Schnappschüsse immer wichtig. Und nicht immer hat man den Fotoapparat dabei. Ich bin gespannt.

  • 14.04.12 -22:28 Uhr

    von: Tobwahn

    Im Vergleich zum IPhone 4s soll ja das HTC One nicht ganz so gut im Fotovergleichstest abgeschlossen haben. Bin gespannt…erzählt wird ja viel. Aber selber testen ist das einzig wahre. ;)

  • 14.04.12 -22:40 Uhr

    von: Manadis

    Ich glaube, dass es immer die Kamera geben wird und sie sicher nicht vom Smartphone abgelößt wird. dafür gibt es (so kenne ich es) zuviele Menschen, die noch gerne eine Spiegelreflex nutzen

  • 14.04.12 -23:04 Uhr

    von: klene23

    Ich mache jetzt auch schon gern mit dem Smartphone Fotos und wenn die Qualität noch besser wird, dann wird die Kamera wohl bald im Schrank landen :P

  • 14.04.12 -23:34 Uhr

    von: Adanna

    Bin gespannt. Bisher nutze ich Handy Kamera eher nur zum Schnappschießen.

  • 14.04.12 -23:55 Uhr

    von: Ackerratte

    wenn der blitz wirklich so funktioniert, dann ist das 1a.

  • 15.04.12 -00:30 Uhr

    von: OnkelHotte

    Na, man merkt ja auch hier schon recht gut, dass es letztlich unterschiedliche Ansprüche gibt. Mein Handy hat keine Kamera, insofern kann ich da nicht mit eigenen Erfahrungen dienen… Aber ich habe eine ältere digitale Kompaktkamera und eine neuere digitale Spiegelreflex, so dass ich zumindest diese Unterschiede beurteilen kann.

    Es ist auf jeden Fall beachtlich, welche Entwicklung in den letzten Jahren erreicht worden ist – inzwischen sind gute Handy-Kameras sicher eine Alternative zu einfachen Digi-Kameras. Großer Vorteil: man hat sie ja praktisch immer dabei, und braucht kein zweites Gerät; damit ideal für spontane Fotos.

    Wer anspruchsvoller ist, und die Möglichkeiten einer digitalen Systemkamera nutzt, wird diese aber nicht durch eine Smartphone-Kamera ersetzen können; da gibt es einfach physikalische Grenzen bei der Objektivleistung.

    Aber wer weiß schon, was künftig noch alles möglich sein wird? Ich bin jedenfalls sehr gespannt, ob die HTC-Kamera wirklich hält, was die Beschreibung verspricht!

  • 15.04.12 -02:06 Uhr

    von: Aikon

    Das Technik-Magazin Engadget hat die Kameras vom One S und One X getestet. Das Fazit: Beide Geräte haben die besten Kameras, die je bei einem Android-Smartphone verbaut wurden und sind auch besser als die des iPhone 4S. Es gibt noch 2 Handies, die bessere Kameras haben, aber die können dann wirklich fast nur Fotos richtig gut und patzen dort, wo das One X ebenfalls ganz vorne den Ton angibt (Display, Speed, Musik, etc.).

    Hier der Test: http://www.engadget.com/2012/04/02/htc-one-x-review/

    Die Trnd-Tester können sich also darauf freuen, die Leser ihrer Berichte mit tollen Bildern zu verwöhnen, die sie mit dem One X geschossen haben. Es sollten also ein paar Foto-Profis dabei sein, die sich mit Motivauswahl und Bildkomposition gut auskennen, um der edlen Hardware gerecht zu werden.

  • 15.04.12 -04:23 Uhr

    von: burningeagle

    @ Aikon: Danke für den tollen Link. Wenn Engadget das schreibt, dann meinen die das nicht nur, sondern dann ist das meist auch so. Wow, das Video und die Bilder sind echt gut.

    “Es sollten also ein paar Foto-Profis dabei sein, die sich mit Motivauswahl und Bildkomposition gut auskennen, um der edlen Hardware gerecht zu werden.” Ich denke da hast du eindeutig recht =)

    Besonders toll finde ich ja dieses Foto mit dem Sportplatz. Den meisten Handycams macht wenig Licht eindeutig zu schaffen und die Bilder vergrauen und verpixeln. Bei Videos mit schlechten Lichtverhältnissen können auch Pixelschlieren auftauchen. Bei dem Foto und den Autofokus-Testvideos hat man kaum welche gesehen. Supi =)

    Das Scharfstellen ging ja schön ordentlich schnell! *happy*

    Ich freu mich schon auf tolle Fotostrecken und vielleicht die Möglichkeit euch meine Heimat mit den schönsten Flecken einmal vor zu stellen =)

  • 15.04.12 -07:42 Uhr

    von: Minamama1

    Ja ich denke schon. der Grund ist der, dass man das Handy immer dabei hat und so schnell mal einen Schnappschuss machen kann. Eine digitale Kamera hat man ja nicht ständig dabei, sondern nimmt sie nur in bestimmten Situationen mit oder heraus. Feiern, Urlaub etc.

  • 15.04.12 -08:04 Uhr

    von: becci1911

    ich hab bisher immer darauf geachtet das meine handys eine gute kamerade haben weil ich es leid bin den schon eh wenigen platz meiner handtasche bei feiern/partys dann auch noch an eine digitalcamera zu verschwenden aber leider muss ich sagen das ich darauf angewiesen bin weil die intigrierten kameras mich bisher nicht überzeugen konnten weil das bild entweder über- / unterbelichtet , es verwackelt war oder der zoom nicht richtig funktioniert hat…ich habe schon mal die ,,neuen” htc’s one in der hand gehabt und war davon schon recht angetan aber wenn ich mir das neue x anschau kribbelt es mir schon praktisch in den fingern die kamera mal richtig ausreizen zu können und dabei spaß zu haben ohne später nachbearbeiten zu müssen!

  • 15.04.12 -08:16 Uhr

    von: menfisher

    Ersetzen werden Smartphones die Digicams nicht. Dafür sind die Objektive nicht gut genug. Für einen Schnappschuss mag das alles noch gehen, aber wenn es um wichtige Events geht, wo vielleicht gar das RAW-Format genutzt werden “muss”, kommt mir kein Smartphone ran. Da schleppe ich lieber meine SLR mit und kann mich auf den Chip und das Objektiv verlassen.

  • 15.04.12 -09:24 Uhr

    von: nihe2104

    sehr geil! für Schnappschüsse top geeignet vorallem den Smart Flash find ich super, da ja doch die meisten Handycams am Tag gute Schnappschüsse liefern aber sobald es etwas dunkler wird einfach nicht zufriedenstellend, weil entweder zu viel Blitz oder zu wenig.
    Smartphonekameras werden die guten alten Digitalkameras meiner Meinung nach nicht ablösen können

  • 15.04.12 -09:31 Uhr

    von: muttermix

    mal sehen wie die handhabung und die ergebnisse auf meinem evtl. testhandy sind.

  • 15.04.12 -10:19 Uhr

    von: MissSilver

    Onlinereporter

    Ich habe eigentlich eine Digicam, aber die hat man natürlich nicht immer dabei oder griffbereit. Dann muss immer häufiger mein Handy herhalten, um Fotos zu schießen oder auch mal in seltenen Fällen ein Video zu machen. Auch wenn die Qualität nicht mit einer Digicam vergleichbar ist, so sorgen weitere Entwicklungen zunehmend dafür, dass sich auch die mit dem Handy gemachten Schnappschüsse immer häufiger sehen lassen können. Zudem ist der Datenaustausch in dem Fall richtig einfach: Bluetooth an und der andere hat sein Lieblingsbild :)

  • 15.04.12 -11:27 Uhr

    von: Launchtoaster

    Auf den Kamera Vergleich bin ich am meisten gespannt, schließlich hat mein iPhone 4S wohl auch eine der beste Handykameras derzeit. Kompaktkameras werden wohl bei diesen tollen Kameras in Smartphones immer “unnötiger”. Ein Gerät für alles zu haben ist doch ideal: Früher rannte man mit MP3 Player, Kamera, Camcorder, Handy, vielleicht auch Taschenrechner und Karte, Wörterbuch usw. Das alles kann ein Smartphone, sogar vielleicht besser als die einzelnen Geräte!
    Die Kamera hat da aber noch Potential. Ich denke es ist nur eine Frage der Zeit, bis es einen optischen Zoom in Smartphones geben wird. Das ist meiner Meinung nach der größte Nachteil derzeit. Auch auf den Smart Flash beim One X bin ich gespannt, denn der Blitz beim iPhone ist tatsächlich manchmal zu hell, und das Bild dadurch überbelichtet. Für Schnappschüsse reichen auch 8 Megapixel locker aus ;)

  • 15.04.12 -11:53 Uhr

    von: Onedde77

    bislang habe ich in meinem Smartphone leider keine Kamera, mit der ich Schnappschüsse gut festhalten kann, auch auf Videos ist die Hälfte leider eher schlecht erkennbar. Ich bin gespannt, ob das mit der neuen Kamera gut geht. Vermutlich können einfache Digicams für den Alltag durch die Handykamera ersetzt werden

  • 15.04.12 -12:14 Uhr

    von: flesh

    Wenn sie wirklich gearbeitet haben an der Kamera, dann bin ich schon sehr gespannt ;) Beim HTC Sensation enttäuscht sie mich einwenig. Aber mit Weitwinkel und eben immer besserer Verarbeitung darf man sicher gespannt sein!

  • 15.04.12 -12:56 Uhr

    von: Mesttbash

    Auf jedenfall werden die Smartphones die normalen Digicams ersetzten, denn niemand möchte noch eine Digicam mittragen, ohne dabei Angst zu haben, diese wohl möglich zu verlieren. Und das Smartphone hat man ja wirklich immer dabei, und ist somit All-in-One.

  • 15.04.12 -13:06 Uhr

    von: Sue37

    Meine bisherigen Erfahrungen mit Fotos per Handy sind eher ernüchternd. Hatte bisher noch kein Handy, was qualitativ an eine Digicam rankam. Denke aber, die Unterschieder werde in Zukunft nicht groß bis gar nicht da sein, so dass Smartphones auch die Fotoqualität einer Digicam erreichen. Ich lasse mich davon gerne überzeugen.

  • 15.04.12 -13:54 Uhr

    von: Felipancake

    Ja in jedem Fall….alles eine Frage der Zeit, die Technik macht schnelle Fortschritte ;) Und jetzt schon überleg ich es mir 3 mal ob ich EXTRA noch eine Cam mit in die Tasche packe…Aber wenn die Fotos eine gute Qualität haben sollen, nimmt man sie mit, aber das HTC bietet ja anscheinend auch eine Qualität, die mit manchen Digicams mithält….muss man getestet haben^^

  • 15.04.12 -14:25 Uhr

    von: ickebins

    keinesfalls werden handykameras “herkömmliche” kameras ersetzen.
    sicherlich kann eine gute handycam locker eine einfache digicam ersetzen, sofern der nutzer damit umzugehen weiss.
    jedoch liegen zwischen einer handycam und der klasse der slr oder systemkameras welten.
    ich denke jedoch, für schnappschüsse und fotos bei normalen licht- und bewegungsverhältnissen ist eine handycam mit den merkmalen des htc one x eine tolle alternative. (für die man dann nicht mit einem koffer rumlaufen muss ;-) )

  • 15.04.12 -14:33 Uhr

    von: Bamsi

    Wenn ich überlege wie häufig die Handykameras genutzt werden um momente festzuhalten und sie über Facebook oder ähnliche soziale netzwerke hochzuladen um sie zu präsentieren. mit der kamera denkt doch jeder ich hätte stendig ne Kamera dabei und lade die fotos so hoch.
    Ich finds richitg gut. Auch die Panorama funktion gefällt mir sehr. So können Freunde und Familie einen echten Rundumblick aus meinem Urlaub bekommen .

  • 15.04.12 -14:37 Uhr

    von: Jonnywalker1981

    Bei normalen Alltagsanwendungen bei denen kein Wert auf Professionaltiät gelegt wird oder bei denen kein Objektiv mit großem Zoomfaktor notwendig ist, werden in Zukunft sicher die meisten Fotos mit Handykameras entstehen und in Umlauf geraden.
    Gerade durch die Verbindung der Smartphones zu Social Media ist die Verwendung einer Handykamera nicht mehr wegzudenken.

  • 15.04.12 -15:12 Uhr

    von: Tuerkay

    Bei Bilder für die Zeit, also Bildern die länger als nur eine Woche betrachtet werden benutzte ich lieber eine DigiCam bzw. eine Bridge in meinem Fall. Bei kleinigkeiten ausm Alltag hällt auch gerne mal das Smartphone her. Lustiges was man mal auf der Straße sieht. Dokumentation bei der Arbeit oder einfach mal ein Foto mit der Liebsten zusammen welches man als Hintergrund beim Smartphone benutzt (da spielt die Qualität ja keine große Roll). Wenn es aber darum geht wahre Schönheit auf dauer Festzuhalten sollte man schon zu richtigen Kameras greifen. Bis jetzt konnte mich keine Smartphone mit Ausnahme des iPhone 4S mit guter Fotoqualität überzeugen. Aber so wie jedes andere Smartphone das ich bis jetzt in den Händen hatte scheiterte auch das 4S bei Nachaufnahmen. Deshalb sind meine Erwartungen auch beim One X nicht so hoch. Mal sehen ob es mich vom Gegenteil überzeugen kann.

  • 15.04.12 -16:08 Uhr

    von: Timm_M

    Ich nutze mein Smartphone oft für Fotos oder Videos, die in anschließend gern über Whats App oder Soziale Netzwerke teile. Bei guten Lichtverhältnissen konnte man meist gute Bilder erzielen, bei schlechteren Lichtverhältnissen wurde es schwierig. Sollte das mit der innovativen Blitztechnologie gelöst worden sein, denke ich durchaus, dass ein Smartphone die Digitalkamera ersetzen kann.

  • 15.04.12 -16:36 Uhr

    von: SiLX

    Kompaktkameras bieten immernoch den Vorteil des optischen Zooms. Trotz kompakter Form haben diese mittlerweile dennoch einen erstaunlichen opt. Zoom. Ganz vom Markt werden sie vielleicht nicht verschwinden, aber Anteile werden sie sicher verlieren.

  • 15.04.12 -18:11 Uhr

    von: fiedsche1983

    Ich denke auch, dass ein Handy niemals wirklich gute Kameras ersetzen kann. Vllt wird man sich schon sehr annähern, was mit dem Smart flash ja schon passiert ist. Ich bin auch wirklich sehr gespannt auf die Berichte aus der Testphase, vllt wird ja auch der ein oder andere Smartphoneeinsteiger dabei sein der den krassen
    Vergleich sehen wird. Musste mich selber grad etwas reduzieren da mein HTC HD7 (Windows SW) bei einem Sturz “leichte” Blessuren davon trug. :( Ich hoffe ein HandyDoc wird es wiedererwecken können. Deshalb bin ich z.Z. wieder auf das Sony Ericsson Vivaz umgestiegen: Oh mein Gott es sind wirklich Welten die zwischen diesen Handies liegen.
    Mit Sicherheit werden viele der Tester des HTC one X auch einige Ah-Momente erleben. Ich werde die Sache gespannt verfolgen!!!

  • 15.04.12 -18:16 Uhr

    von: fiedsche1983

    Sehr gut finde ich auch, dass man die SIM-Karte tauschen kann OHNE das komplette Handy auseinander zu bauen!

  • 15.04.12 -18:23 Uhr

    von: Proforu

    Für das schnelle Bild und den Schnappschuss zwischendurch ist das Smartphone mit Sicherheit ine gute Alternative und wird die “normale” Digicam auf kurz oder lang ersetzen. Im Profibereich wird das allerdings niemals passieren.

  • 15.04.12 -18:41 Uhr

    von: MontyPython

    Super Funktion. Ich fotografiere mittlerweile fast ausschließlich mit dem Handy und Videofilme auch das, das ich früher mit der DigiCam gemacht habe. Tempo und vor allem Qualität sind daher besonders wichtig. Und da werden die Hanys jedenfalls die normalen Fotoapparate ersetzen, das ist für mich safe.

  • 15.04.12 -18:57 Uhr

    von: Rifbaerli

    Ich finde die Funktion Video und Schnappschuss als sehr interessant,
    Welche Technologie wird dabei Angewendet?

  • 15.04.12 -19:11 Uhr

    von: Mahonie

    Wieso erst in der Zukunft? Das ist jetzt doch schon der Fall :) Ich habe nie meine Digitalkamera dabei, wenn ich “normal” unterwegs bin, aber mein Smartphone ist immer dabei.
    In der Zukunft werden wir unsere Smartphones auch beim Bezahlen nutzen. Dank der NFC-Technologie, die auch im HTC One X steckt, ist das möglich! Ich freue mich auf die Zukunft, genieße die Gegenwart und mit den tollen Bildern vom HTC One X wird auch die Vergangenheit zur Gegenwart :D

  • 15.04.12 -19:28 Uhr

    von: gtiegel

    Ein grosser Nachteil ist meiner Meinung nach noch immer, dass die Handys nicht so schnell sind wie eine richtige Kamera.
    Sobald die Smartphones die gleiche Schnelligkeit beim Auslösen haben, denke ich, dass bei ähnlich guter Auflösung die Cams aus unserem Haushalt schwinden werden.

  • 15.04.12 -21:53 Uhr

    von: FreeSpirit

    Das Handy habe ich fast immer mit, wenn ich unterwegs bin- eine Kamera nur zu geplanten Anlässen. Da ist es super, wenn das Smartphone vergleichbare Bilder machen kann, denn die spontanen Situationen sind oft die besten und dort zählt auch jede Sekunde Auslösezeit um besondere Augenblicke schnell genug festzuhalten. Von daher denke ich schon, dass das Smartphone eine Kamera ersetzen wird.

  • 15.04.12 -21:56 Uhr

    von: agik

    Also ich finde durch diese Smart Flash Funktion machen Smartphones einen gewaltigen Schritt nach vorn in Sachen “Fotos schießen”. Da ein Smartphone wie hier schon öfter beschrieben ja eigentlich immer dabei ist. Nicht wie eine Digicam.
    Ich bin gespannt ob diese Smart Flash Funktion auch genauso gut funktioniert wie gewünscht.

  • 15.04.12 -21:57 Uhr

    von: rinajarze

    mega gute kamera :)

  • 15.04.12 -22:02 Uhr

    von: Joyance

    Ich besitze derzeit eine DSLR, eine kompakte Digicam und mein Handy. Hätte mein bisheriges Smartphone einen ordentlichen Blitz integriert, würde meine kompakte Digicam definitiv wohl verstauben (dürfen) :)

  • 15.04.12 -22:02 Uhr

    von: Aikon

    @burningeagle:
    Ich denke auch, dass so ein Engadget-Test wirklich viel aussagt und wir war tatsächlich überrascht, dort so viel Lob über das HTC zu lesen und dann auch noch so gute Testbilder zu sehen.

    Die integrierten Instagram-Filter vereinfachen dann auch noch den digitalen Workflow beim Veröffentlichen der Bilder. Das finde ich eigentlich den Hauptvorteil der Smartphones – die sofortige Bearbeitung von Bildausschnitt, Retusche einiger Elemente und den Einsatz von tollen Filtern (Instagram oder z.B. ColorKey).

    Wenn man die Bilder ohnehin nur für den Online-Einsatz im Web, Blog oder social network braucht, ist da die Auflösung kein Problem. Im Gegenteil – selbst die 8 Megapixel des One X sind schon viel zu viel.

  • 15.04.12 -22:11 Uhr

    von: samti1979

    Ich denke schon, dass ein Smartphone eine Digicam gut erstzen kann. Allerdings würde ich auf meine digigate Spiegelreflex nie im Leben verzichten. Und das kann eben auch kein Smartphone auch nur ansatzweise erreichen. Aber für gute Schnappschüsse würde ich es durchaus auch hrnehmen. Ich hatte mir damals das Sony Ericsson XPeria auch wegen der Kamera geholt und bin von der Bildqualität und der lahmen Geschwindigkeit ziemlich enttäuscht….Mein Mann hat das HTC Desire und das macht schon deutlich bessere Bilder.

  • 15.04.12 -22:17 Uhr

    von: sefram

    Das Handy kann man gerne für schnappschüsse verwenden, aber um etwas professionellere Bild, die man auch im RAW-Format hat draus zu machen fehlt noch was. Aber wenn sich die Fototechnik am Handy weiter so entwickelt, wird es dazu bald wohl auch kommen :-)
    Am meisten interessiert mich die starke Lichtblende von f2.0…
    ich bin ja so gespannt….

  • 15.04.12 -22:17 Uhr

    von: tanzwuetigefee

    Die Smartflashfunktions klingt grandios!!! Da man ja am Telefon nicht mal schnell die Iso verstellen kann, kann der Blitz da regulieren, find ich super!!!

    Die schnelle Reaktionszeit ist eine tolle Sache, da man die Handykamera eh meistens für Schnappschüsse verwendet, sollte sie natürlich auch möglichst schnell bereit sein.
    Allerdings denke ich nicht, dass sie die DIgigcams komplett ersetzt werden, da sie doch ein paar mehr Funktionen haben, wie z.B. die einstellung der Iso, dann Macoaufnahmen,… und Spiegelreflexkameras sind dann ja noch mal ne ganz andere Hasnummer. Wenn ich normal unterwegs bin mach ich bilder mit meinem Iphone, aber wenn wir in den Zoo gehen oder so nehm ich die Digicam

  • 15.04.12 -23:16 Uhr

    von: Einstein

    Hmm. Also meine Digi-Cam habe ich schon lange nicht mehr in der Hand gehabt. Von daher kann ich mir sehr gut vorstellen, dass Smartphones die Digicams ersetzen werden, bei mir ist es im Prinzip schon unbewusst geschehen.

  • 15.04.12 -23:16 Uhr

    von: Einstein

    Und es wird ja auch schon gesagt, das Handykameras schon fast Spiegelreflexkameras nahe kommen kann.

  • 15.04.12 -23:26 Uhr

    von: wiking

    Cool dann kann man Schnapschüsse machen die ja bekanntlich sehr schnell vorbei sind.
    Was auch hervorragend ist ist das man keine übertrieben helle oder dunkle Fotos mehr hat, sondern Fotos die Realitätsgetreu sind.

  • 15.04.12 -23:26 Uhr

    von: mutzel81

    Ich denke für allgemeine Situationen wird bzw. das Handy heute schon die Digi-Cam ersetzt. Mit den genannten Eigenschaften ist das HTC auf jeden Fall eine große Konkurenz :-)
    Ob ein Smartphone die Qualität einer Spiegelreflexkamera ersetzen kann, mh… da hab ich aktuell doch meine Zweifel. Aber ich lasse mich gern bei einem Test eines besseren belehren ;-) .

  • 16.04.12 -01:06 Uhr

    von: SEdelmann

    Onlinereporter

    Das möchte ich bitte unbedingt testen! Denn der Smart-Flash sieht auf diesen Bildern wirklich sehr gut aus! Ob es dann auch verdächtig gut ist, möchte ich dann gerne im Test kritisch hinterfragen ;)

  • 16.04.12 -08:00 Uhr

    von: Sabrina1612

    ich denke zum großteil wird das telefon auch als digitalkamera benutzt, aber keine handy kamera der welt kann eine gute spiegelreflex ersetzen ;)
    ob der smart-flash genauso aussieht, wie auf dem foto abgebildet würde ich gern wissen bzw ausporbieren.

  • 16.04.12 -08:04 Uhr

    von: coolenews

    Onlinereporter

    Huuii.
    Dieser Smart flash ist wieder ein Ding das beim Desire HD fehlt.
    Fotographiert man bei diesem mit Blitz, ist danach das ganze Foto überblendet.

  • 16.04.12 -08:29 Uhr

    von: Buecherjule

    Smart Flash? Spannend, da bin ich auf einen Vergleich gespannt. Habe aber großes Interesse mal mit Videos zu spielen!

  • 16.04.12 -08:51 Uhr

    von: Kal_El

    Über kurz oder lang könnte dies der Fall sein, jedoch haben Smartphone Kameras einen erheblichen Nachteil: die Zoom Funktion. Diese lässt sich jedoch sehr schwer realisieren, da man ja schlecht ein Objektiv draufsetzen kann :D Ansonsten machen die Kameras in SmP bereits jetzt super Bilder!

  • 16.04.12 -08:51 Uhr

    von: rheinfire78

    Habe mir schonmal die Serienbild funktion kurz ansehen können, das Auslösergeräusch passt zwar nicht ganz zu der Menge der Aufnahmen ist aber durchaus schon beeindruckend wenn (m?)ein Handy sich anhört wie eine hochwertige Canon oder Nikon ;)

  • 16.04.12 -09:18 Uhr

    von: phonechecker09

    ich finde die Smartphone Kameras richtig gut, auch wenn je nach Hersteller die Kamera´s nicht das sind was sie versprechen. Aber sein Handy hat man ja immer dabei und meiner Meinung nach sind die Fotos wirklich gut z..B. iPhone 4 oder anderer Hersteller.

    MFG Robert

  • 16.04.12 -10:10 Uhr

    von: f_winkler

    Darauf freue ich mich am meisten, Videochat, Videos aufnehmen und Bilder machen, gleich Online stellen …

  • 16.04.12 -10:34 Uhr

    von: McTrend

    Was hat man immer dabei: das Handy. Wann braucht man eine Kamera: immer dann wenn man keine dabei hat. Ich habe kleine Kinder und da kommt immer wieder der Punkt dass man einen spontanen Schnappschuss machen möchte. Die Kameras der smartphones werden immer besser, so dass mit Sicherheit die Kompakt-Digitalkamera-Ära sich dem Ende zuneigen wird.

  • 16.04.12 -10:55 Uhr

    von: kondatzen

    In ersten Test scheint die Konkurrenz in Form des iPhone4S ja die bessere Bildqualität zu besitzen. Ich bin mal gespannt auf weitere Tests…

    Auf dem Stand eine vollwertige DigiCam zu ersetzen sind die Smartphones allerdings definitiv noch nicht!

  • 16.04.12 -11:43 Uhr

    von: Baynado

    Onlinereporter

    Ich nehme meine DSLR Kamera immer mit, wen ich weiß, das ich Fotos schießen werde. Meine Handykamera nutze ich für Schnappschüsse. Ich glaube auch, dass gute Handykameras die digitalen Kompaktkameras ersetzen können.

  • 16.04.12 -11:52 Uhr

    von: Xcalibur82

    Ich habe bei vielen Gelegenheiten zwar meine Digicam dabei, aber ich bleibe dann irgendwie doch immer wieder beim Smartphone, womit ich dann meine Photos mache.

    Zum Problem wird es erst dann, wenn es anfängt dunkel zu werden, oder eben bei Nacht. Da bleibt mir nichts anderes übrig, als auf die Digicam zurückzugreifen, da mein Galaxy i9000 S eben noch keinen Blitz hat. Ansonsten würde ich wohl nur mit meinem Smartphone Photos machen, da man das Smartphone schließlich zu 99% dabei hat, und auch mal lustige Schnappschüsse machen kann.

  • 16.04.12 -12:24 Uhr

    von: babe-girl-se

    Ich habe nicht immer zeit um meine Digicam zuholen da meine Tochter in den ungünstigsten Seknunden etwas anstellt das ein Foto wert wäre. Also wird dan das Handy gezückt und damit ein Foto geschossen. Es geht schnell und man hat es immer dabei… Die bildqualität der handycameras werden immer besser und können wohl bald die digicams ersätzen können.

    Ich habe von meiner Tochter auch bilder die mit einer profi camera gemacht wurden und da sicht mann den unterschied dann doch gegenüber der handycamera. Für schnappschüsse ist dir Handycamera aber bestens geeignet und für mich nicht mehr wegzudenken.

  • 16.04.12 -12:44 Uhr

    von: Zabba

    Kein Handy wird je meine Kamera ersetzen, dafür fehlen einfach zu viele manuelle Einstellungsmöglichkeiten, und Obejtkiv Optionen, aber Digicams werden wohl früher oder später komplett durch Handys ersetzt werden.

  • 16.04.12 -13:12 Uhr

    von: Oceansummer

    Die Kamera hört sich spannend an! Finde aber auch, dass eine Handykamera nie eine “echte” ersetzt. Mein Problem dabei ist u.a. auch, dass ich lieber mal meine Kamera Freunden in die Hand gebe, dass da ein paar Bilder mit gemacht werden, als mein Handy, was ich sehr ungern aus der Hand gebe. Vorteil bei der Handy-Kamera ist, dass man sie immer dabei hat und die Qualität für vieles auch ausreicht. Für professionelle Fotografie kann ich es mir aber nicht vorstellen.

  • 16.04.12 -13:22 Uhr

    von: andreaK3

    Also ich glaube, dass es die Digital Kameras nicht ersetzten wird. Im Urlaub z.b. nimmt man sie sicher mit, aber für den täglichen Gebrauch, wird man sie nicht immer in der Handtasche dabei haben.

  • 16.04.12 -13:55 Uhr

    von: Tommy1973

    ja ich denke auch für schnappschüsse bestimmt gut aber eine richtige digi cam das waage ich zu bezweifeln . aber gut muss mann testen

  • 16.04.12 -14:07 Uhr

    von: Stami

    @burningeagle: Das HTC One X hat einen Bildstabilisator, Vorblitz gegen rote Augen, Geischtsfokussierung und automatische Lächelerkennung. Mit dem HTC One X lassen sich z.B. Gruppenporträts mit den meisten Lächlern aufnehmen. Die Kamera macht mehrere Aufnahmen und fügt sie zum bestmöglichen Gruppenfoto zusammen. :-)

    @Brummi2000: Die Kamera ist in der Lage ohne Fotolicht, mit schwachem aber auch mit starkem Lichteinfluss sehr gut belichtete Fotos zu schießen. Der LED-Blitz passt sich dabei der Menge an zusätzlich benötigtem Licht an, indem eine von sieben Lichtstärken gewählt wird.
    Du kannst das HTC One X natürlich mit Deinem Computer verbinden. Du wählst dann einfach den Modus Festplatte. Der Computer wird es wie jeden herkömmlichen USB-Wechseldatenträger erkennen. Wenn der Drucker und auch das HTC One X mit demselben lokalen Netzwerk verbunden sind, dann kannst Du Deine Bilder überall ausdrucken – ob zuhause oder im Drogeriemarkt.

  • 16.04.12 -14:43 Uhr

    von: nadi092

    Oft hat man ja nur das Handy dabei und will doch gern ein tolles Foto machen. Die Bildqualität ist leider nicht so gut. Die Kamera würde ich sehr ausgiebig testen. Ich bin gespannt auf die Bilder, die das HTC macht.

  • 16.04.12 -14:43 Uhr

    von: AmidalaB

    Ich bin ein wenig irritiert über die HTC One Werbung: http://www.htc-one-x.de/tag/werbung/

    Momentan ist mir noch nicht ganz klar, womit das HTC überzeugen will? Mit der tollen Kamera, die auch im Sturzflug grandiose Werbefotos macht (Smartphone würde sich dann eher für den Business-Bereich eigenen) oder doch eher an den privaten Nutzer, die das Smartphone zum ständigen Begleiter machen wollen.

    Da ich eine Hardcore-Smartphone Nutzerin bin (lege wirklich viel Wert auf Leistung und Stabilität) und nebenher auch fotografiere interessiert mich das HTC One wirklich sehr.

    Ich würde mich auf jedenfall sehr freuen, wenn ich dieses Smartphone testen könnte. Da ich derzeit bereits auf der Suche nach einer alternative für mein heutiges Smartphone bin, ich recht offen für Neues!

  • 16.04.12 -14:45 Uhr

    von: flauffy

    Mein Smartphone hat die Digicam schon längst ersetzt.
    Vor 4 Jahren zu Weihnachten eine Digicam bekommen und nach kurzer Zeit war mein Smartphone besser als die Digicam.
    Meine digitale Spiegelreflexkamera kann ein Smartphone natürlich nicht ersetzen.
    Wo aber viele Smartphones schwächeln sind die Nahaufnahmen und Aufnahmen bei schlechten Lichtverhältnissen – vielleicht kann das HTC One X da ja überzeugen. :)

  • 16.04.12 -15:13 Uhr

    von: Schurik19855

    Die Smartphone-Kamera liefert heute schon eine sehr gute Bildqualität und wird in Zukunft noch besser werden. Aber an eine gute Digi-Cam werden diese nie so wirklich heran kommen.

  • 16.04.12 -16:51 Uhr

    von: Trueblood

    ich denke schon das Smarphone. Kameras durchaus eine Konkurenz zu Digicams sind, gerade weil Sie noch mit jeder Generation besser werden, ob sie die Digicam allerding komplett ersetzen können ist schwer vorherzusagen

  • 16.04.12 -17:06 Uhr

    von: thorsengel

    Man spart sich einfach die Digicam. Eine gute Kamera in einem guten Smartphone reicht da völlig aus.

  • 16.04.12 -17:34 Uhr

    von: maik681

    Die Digicam kann man sich in den meisten Fällen sparen. So gut wie die Kameras in den Handys sind. Und das Handy hat man eh immer dabei und man schleppt nicht noch mehr mit sich rum. Für mich ist eine gute Kamera im Handy mit kaufentscheident.

  • 16.04.12 -17:46 Uhr

    von: b.brachter

    Die Handy-Kameras werden in Zukunft die “kleinbild-Knips-Kameras” vollständig ersetzen.

    Daher richten auch immer mehr Hersteller Ihr Augenmerk auf Profi- und semiprofessionelle Kameras

  • 16.04.12 -17:49 Uhr

    von: kleinerbug

    Ich denke ja.
    Ich seh’s an mir selbst, man möchte nicht immer eine “sperrige” Digicam mit sich rumtragen und dann ist es schon praktisch, dass man ein Smartphone hat das sehr gute Bilder macht mit hoher Qualität.
    Ich würde auch generell nicht so viele Bilder machen hätte ich nicht mein Smartphone dabei.
    Das mit dem Blitz hört sich sehr gut an, wobei ich jemand bin der ungern einen Blitz benutzt. Ich finde die Bilder immer ohne besser (weiss nicht woran das liegt). Aber da wäre es natürlich interessant zu sehen wie diese neue Technologie mit dem “Smart Flash”, bei verschiedenen Lichtbedingungen funktioniert.

  • 16.04.12 -18:07 Uhr

    von: hexenschuss

    Toll, ich denke oft, jetzt hab ich wieder meine “große” Kamera nicht dabei und hätte ein tolles Motiv vor mir, welches ich zu gerne verewigen möchte.
    Dieses Handy hat scheinbar ganz schön was drauf.

  • 16.04.12 -18:22 Uhr

    von: ZAEHNCHEN76

    Das eine Handykamera eine Kompaktknipse ersetzen kann kann möglich sein. Aber gegen eine Digitale Spiegelreflexkamera kommt eine Handykamera nie an.

    Für Schnappschüsse die man auf Facebook teilt oder per MMS weiterschickt geht eine Handykamera ja noch. Aber für Hochwertige Fotos schwöre ich auf meine DSLR

  • 16.04.12 -18:33 Uhr

    von: mienchen112

    da ich keine kompaktkamera mehr nutze sondern meiner DSLR treu bleibe, kann ich das in verschiedenen Situationen nicht einschätzen aber für schnell-mal-so-fotos wird das Handy die Kompaktkameras bestimmt ablösen.

  • 16.04.12 -18:49 Uhr

    von: Spiera

    Mein Handy habe ich immer dabei, meine Kamera nicht. Ist doch toll, wenn ich in Zukunft so tolle Bilder schießen kann, wie mit meiner Lumix Panasonic.

  • 16.04.12 -18:51 Uhr

    von: mh19

    Es ist vorteilhaft, wenn man Schnappschüsse machen will und grad nicht die die Digi-Cam nicht dabei hat. (Das Smartphone hat so ziemlich jeder jederzeit bei sich)
    Aber wie schon erwähnt kann ein Smartphone keine Digital-Kamera ersetzen, weil es in denen meiner Meinung nach mehr Feineinstellungen gibt.

  • 16.04.12 -19:05 Uhr

    von: MarcelKSH

    Da Bauartbedingt Smartphones ein relativ kleines Objektiv haben, denk ich mal, dass eine Digitalkamera eine gute Ergänzung zum Smartphone ist. Aber für unterwegs keine Frage sind die Smartphones unschlagbar, weil sie einfach überall dabei sind.

  • 16.04.12 -20:14 Uhr

    von: HartmannC

    Das was mir bei diesem tollen “Vergleichsbild” sofort negativ auffällt, ist die Tatsache das es sich bei den 3 Bildern jedesmal um ein und die selbe Aufnahme handelt … nur jedes mal anders bearbeitet. Ist ja toll um den Effekt zu verdeutlichen, aber mir kommt es so vor als würde man den Kunden wieder für Dumm verkaufen wollen. Ein Profi hätte vieleicht das selbe Motiv zur selben Zeit genommen, aber definitiv 3 verschiedene Aufnahmen! Von dem her glaube ich kaum das an dieser “Kamera” irgentwas dran ist was eine halbwegs gute Digitalkamera ersetzen wird. Also warscheinlich wieder nicht mehr als gehobener Schnappschuss mit Spielereien,aber ich lasse mich gerne vom Gegenteil überzeugen

  • 16.04.12 -20:21 Uhr

    von: LinHapunkt

    die 8 megapixel sind der wahnsinn!!!

  • 16.04.12 -20:43 Uhr

    von: Novastream

    ganz ehrlich? die beispielfotos sehen danach aus als hätte photoshop sein teil dazu beigetragen. Bei längerer betrachtung würd ich meine Hand dafür ins feuer legen. … Sooo. Da ich mit photoshop umgehen kann habe ich alle mal übereinander gelegt und sie sind 100%ig identisch. Es wurde nur der kontrast veränder von der jungen dame.
    Ich glaube es wäre besser gewesen wenn man glaubwürdigere bilder verwendet hätte. So weiss ich nur theoretisch was die kamera eventl. kann.
    Finde ich nicht gut.

  • 16.04.12 -20:44 Uhr

    von: Rinchen123

    Auf jeden Fall – wer will noch bei solchen Bildqualitäten eine zusätzliche Kamera mit sich rumschleppen? Für professionelle Aufnahmen werden Handys aber auch in Zukunft keine Chance gegen eine anständige Spiegelreflexkamera haben – trotz 8 Mpixel o.ä.

  • 16.04.12 -21:01 Uhr

    von: daniel94

    8 Megapixel, 1080p HD-Videos, Smart Flash-Funktion und Foto- und Video-Auslöser auf einem Screen. HTC hat wirklich innovative Ideen, das muss gesagt werden. :D
    Ich persönlich mache meine Bilder fast immer mit meinem Smartphone, habe nur noch selten meine DigiCam dabei. Es ist einfach geschickter eine leistungsstarke Kamera, wie die 8 Megapixel beim One X, im Handy integriert zu haben. Ein Smartphone ist kein einfaches Telefon, sondern ein “Allzweckwerkzeug”. Daher ist es genau richtig von HTC neue Funktionen in ihre Modelle einzubauen, nicht nur was die Kamera betrifft.

  • 16.04.12 -22:54 Uhr

    von: Nightfire

    Ich persönlich hab meine Digitalkamera inzwischen fast komplett durch mein Handy ersetzt. Die Qualität der Bilder ist inzwischen durchaus akzeptabel und dank der verfügbaren Apps kann man wirklich kreativ werden.

  • 16.04.12 -23:10 Uhr

    von: Severa

    Ich schätze Digitalkameras werden wohl grundsätzlich nicht durch Handy-Kameras abgelöst werden, da auch diese sich immer weiter entwickeln und gerade Bridge-Kameras, wie ich sie benutze, haben schon deutlich mehr Funktionen. Allerdings kann man die natürlich nicht ständig mit sich rumschleppen, weshalb ich schon viel Wert auf eine gute Handy-Kamera für Schnappschüsse zwischendurch lege und dahingehend klingt die Kamera des HTC One X schon sehr gut.

  • 17.04.12 -00:28 Uhr

    von: L3xM

    Die Kamera-Funktion ist für mich schon sehr wichtig.
    Unterwegs habe ich nicht immer eine Digicam dabei, wohl aber mein Handy.
    Mit ein Grund warum ich meinem jetzigen Phone noch kein Custom-ICS verpasst habe.
    Hoffentlich halten die 8MP, was Sie auf dem Papier versprechen =)

  • 17.04.12 -00:33 Uhr

    von: AmidalaB

    Ich finde interessant, wie hier über die Pixel diskutiert werden… Allen sollte klar sein, auch wenn eine Kamera 40mp hat und ne schlechte fotolinse hat – sind die Bilder trotzdem nur durchschnittlich ;) deswegen irritiert mich auch der Werbespot derzeit – Jungdesigner macht fotohighlight mit Htc One – in 1000m Höhe. —> ehrlich, ich werde immer neugieriger auf dieses Wundersmartphone. “Schnell, flexibel und einfach unersätzlich… Das Multiwunder HTC One.”

  • 17.04.12 -06:34 Uhr

    von: Jessa18

    Ich sage mal teils teils, es gibt immernoch Leute die pochen auf eine DigiCam aber ich selber z.B benutze jetzt in dem Sinne keine DigiCam mehr weil manche Handys haben echt ne besser Bildqualität als eine Digicam. Was ich aber ab und zu benutzen werde ist eine Spiegelflexkamera aber jetzt auch nicht allzu viel. Aber ich muss sagen 8MegaPixel ist echt schon gut und diese Funktionen dabei beim HTC One X ist echt schon prima da müsste ich nicht 2mal überlegen ob ich ne DigiCam benutze oder das Handy.

  • 17.04.12 -06:36 Uhr

    von: Mr205

    …am interessantesten finde ich die prozentuale Verteilung der Antworten:

    98% Fotos
    50% Videos
    15% Videochat

    = 163%

    Hoffentlich wurde das nicht mit dem HTC One X berechnet ;-)

  • 17.04.12 -07:24 Uhr

    von: Asmidada

    Smartphone als Ersatz für Digicams? Auf jeden Fall, vor allem kann man seine Bilder auch gleich bei den üblichen Verdächtigen hochladen und in sozialen Netzwerken posten, so man denn möchte. Fotos alleine sind doch nur der halbe Spaß, man möchte sie auch zeigen.

  • 17.04.12 -07:29 Uhr

    von: BarneyS.

    Ich denke das irgendwann die Smartphones die Digitalkameras ersetzen. Meiner Meinung nach wird es auf langer Hinsicht gesehen sowieso auf ein Gerät hinaus laufen mit dem man fast alles machen kann.

  • 17.04.12 -08:16 Uhr

    von: Elli1988

    Für Schnappschüsse ist die Handykamera voll in Ordnung, aber bei meinem jetzigen habe ich immer wieder das Problem, das die Bilder leicht verschwommen sind. Da nehm ich für die “wichtigen” fotos immer noch lieber die DigiCam.
    Aber ich bin auch immer noch ein treuer Anhänger von entwickelten Bildern ;)
    Aber ich kann Barney S. nur zustimmen: wahrscheinlich geht die Entwicklung dahin, dass es auf ein einziges Multifunktions-Gerät hinauslaufen wird… auch wenn ich das ehrlich gesagt nciht so gut finden würde.

  • 17.04.12 -08:27 Uhr

    von: Arie

    Ich finde das Smartphone als Ersatz für eine “normale” Digicam super. Das spart Platz in der Tasche und man hat die Kamera auch wirklich immer mit :-) Wie ich hier gelesen habe, hat das HTC One X auch die meisten Funktionen, die eine Digicam hat. Somit scheint es vollkommen auszureichen für die meisten Fotos. Für alles weitere gibt es dann Spiegelreflexkameras….
    Ich kann mich auch nur Barney S. und Elli1988 anschließen: Ich denke auch, dass die Entwicklung dahingehen wird, dass man alles mit einem Gerät erledigen kann.

  • 17.04.12 -09:24 Uhr

    von: galiso

    Onlinereporter

    Toll ist, daß der Smartflash die Bilder nicht mehr überbelichtet. Ich bin eine Fan der All-in One Lösung, das HTC ONE X ist so ein Gerät, Musik, Foto/Video, Internet, Navigation…………….eben alles lässt sich verwirklichen!.-))

  • 17.04.12 -09:48 Uhr

    von: Kleineclute

    Ich nutze weiterhin meine Digicam… Die Akkus von Smartphones machen einfach viel zu früh schlapp, hab mich schon ein paar mal geärgert das der Akku leer war und ich keine Fotos machen konnte. Für Schnappschüsse zwischendurch sind die Kameras im Handy ideal.

  • 17.04.12 -09:50 Uhr

    von: Alina90

    Ich nutze mein Handy immer anstatt ne Digi-Cam….
    Das ist viel praktischer, weil man das handy immer dabei hat :-)
    und wenn man dann so ne starke Kamera von 8 mega-pixel hat, macht das fotogarfieren noch mehr spaß :-)

  • 17.04.12 -11:17 Uhr

    von: kitti46

    Die Beispiel-Bilder hier sind nicht sehr glaubwürdig – da diese anscheinend einfach mit Photoshop bearbeitet wurden. Wie soll man 3 verschiedene Blitz-Einstellungen testen – ohne das sich das Model 1mm bewegt???? Also kann man jetzt nicht wirklich davon ausgehen, dass Fotos so aussehen werden. Schon allein, dass man den “Sonnenuntergang”-Hintergrund sieht, zeigt das hier möglicherweise mit Mehrfachbelichtung einer Spiegelreflex gearbeitet wurde…. Ich glaube nicht, dass eine Handykamera solche Fotos bei Abend/Nacht machen kann – aber vielleicht kann mich ja das HTC vom Gegenteil überzeugen! = )

  • 17.04.12 -11:36 Uhr

    von: clamat

    ich merke schon jetzt, dass ich viele fotos mit meinem handy mache, und die qualität unter “guten Bedingungen” ist sehr gut, auch mit nur 5MP… Hany hat man eben immer dabei für schnappschüsse und wenn sich die qualität der eingebauten Kameras noch weiter verbessert und davon kann man ja immer ausgehen, dann würd ich sagen, braucht man bald keine Digi-Cams mehr.

  • 17.04.12 -12:08 Uhr

    von: maarjaluisa

    Wow, ich muss sagen, was ich bis jetzt zur Kamera dieses Models gelesen habe, beeindruckt mich sehr. Ich besitze momentan ein Handy mit einer 3-Megapixelkamera, hatte aber auch schon eines mit einer 8-Megapixelkamera. Komischerweise hat mich ersteres in seiner Qualität mehr überzeugt.
    Jedoch glaube ich, dass durch die Features und allein schon die Qualität dieser Kamera, wirklich gute Handyfotos und auch Videos entstehen.
    Ich habe gemerkt, dass ich persönlich ein Smartphone bevorzugen würde, mit einer guten Kamera, schließlich bieten sich täglich Momente, die man gerne festhalten würde und das Handy hat man doch immer dabei.

  • 17.04.12 -12:56 Uhr

    von: JuKaJo

    Ich bin überzeugt davon, dass Handys eines Tages digitale Kompaktkameras ablösen werden, denn das hat beim Mp3-Player ja auch schon größtenteils geklappt. Wozu sollte ich noch ne Digicam mit mir rumschleppen, wenn ich alles in einem Gerät habe..?
    Die 8 Megapixel klingen schon mal richtig gut und v.a. der Smartflash macht mich neugierig! Schließlich ist es genau, wie auf den Bildern dargestellt: Ohne Blitz viel zu dunkel, mit Blitz völlig überbelichtet.
    Beim iPhone gibt es ja auch noch den HDR-Modus – mich interessiert wirklich, ob das HTC One X mit seinem Smartflash und dem BSi Sensor da mithalten kann, das würde ich wirklich gerne ausprobieren.

  • 17.04.12 -13:02 Uhr

    von: ninaschne79

    Ich bin gespannt auf das HTC da ich super viel mit dem Handy Videos drehe oder Bilder mache…

  • 17.04.12 -13:04 Uhr

    von: Nosferas

    Die Kamera sieht Klasse aus, für mich als fleißiger Konzert gänger währe es praktisch keine Kamera mehr mitnehmen zu müssen.

  • 17.04.12 -13:11 Uhr

    von: Knob

    Ich würde es gut finden, wenn die Kameras in Smartphones besser werden würden. Momentan bin ich mit der Qualität der Fotos, die mein Smartphone macht, nicht sehr zufrieden. Ich kann weder zoomen, noch hat die Kamera einen Blitz… Das ist eher nervig. Wenn ich ein besser ausgestattetes Smartphone hätte, würde ich sicher öfter auf die Kamera zurückgreifen.
    Komplett würde ich aber wohl nicht auf die “normale” Kamera verzichten, da nur die wirklich zum Fotografieren geeignet ist.
    Für Schnappschüsse ist die Smartphone Kamera an sich perfekt.

  • 17.04.12 -13:11 Uhr

    von: ScratchDee03

    Ich denke für richtige Fotofans wird die Kamera nie durch ein Smartphone ersetzt. Aber für uns Hobbyfotografen werden die Kameras auf jeden Fall immer mehr zum Spielzeug. Man kann sich ein Zweitgerät teilweise im Gepäck sparen.

  • 17.04.12 -13:13 Uhr

    von: limperich

    Onlinereporter

    Ich denke auch, dass Handys in naher Zukunft die digitalen Kompaktkameras ersetzen …

  • 17.04.12 -13:32 Uhr

    von: Hauff

    Ich nutze mein Handy immer so da ich am einfachsten finde ;-) Lg Hauff

  • 17.04.12 -14:13 Uhr

    von: alcatool

    Das HTC One X ist vergleichbar mit einer digitalen Kompaktkamera. Werden Smartphones wohl in Zukunft die Digi-Cams ersetzen? Was meint Ihr?

    Ich persöndlich trage sehr selten eine Kamera bei mir.
    Auch in den Ferien oder auf Festen verwende ich mein Handy um mir Erinnerungen fest zu halten!
    Fazit: bei mir hat das Smartphone schon eine Kompaktkamera abgelöst!
    ;)

  • 17.04.12 -14:15 Uhr

    von: Dodo46

    einfach genial :-)

  • 17.04.12 -14:18 Uhr

    von: vincentsauerwein

    mein altes handy hatte dieses problem (satio), das was ich danach hatte (huawei) hatte nicht einmal blitz :D :D

  • 17.04.12 -14:31 Uhr

    von: Toerser

    Onlinereporter

    Mag jetzt vllt laien haft klingen,
    aber das Bild is doch gefaket oder?
    das is einfach ein Bild das auf verschiedene weisen mit dem PC bearbeitet wurde oder täusch ich mich?

  • 17.04.12 -14:55 Uhr

    von: MattBratt

    Außerhalb von Urlaubsreisen oder besonderen Ereignissen nutze ich nur noch die Kamera des Handys. Bei 8 MP reichen die Fotos für Schnappschüsse und Erinnerungsfotos für mich völlig aus. Allerdings sind Fotos bei Dunkelheit immer noch problematisch, hier hört sich der Smart Flash sehr gut an.

  • 17.04.12 -15:05 Uhr

    von: Malli274

    Ich würde fast sagen ja ich mein an eine richtige kamera kommtes nicht ran ist ja auch nicht di frage ^^
    Ich selber merke aber schon das ich meine (Fujifilm Finepix Ax 250) kompaktkamera immer selter benutze da man das smartphon einfach immer bei sich hat und die kamera auch super bilder macht klar wenn ich bidler bei nacht machen will und längeren belichtungszeiten brauche dann schnappe ich mir mein stativ und die cam aber ansich würde ich schon sagen das smartphon eine große konkorenz zur kompaktkamera ist

  • 17.04.12 -15:23 Uhr

    von: engelchen1801

    Da ich leidenschaftlich gern fotografiere, renne ich inzwischen meist mit Digicam und Smartphone rum – das ist auf Dauer halt auch irgendwie blöd. Einerseits reicht das Smartphone aus, wenn man mit Freunden unterwegs ist, andererseits ist es bei Festen im freien mit einer Digicam doch einfacher, gerade was die Lichtverhältnisse angeht. Bin daher etwas unentschlossen, ob Smartphones den Digicams auf Dauer völlig den Rang ablaufen…

  • 17.04.12 -15:31 Uhr

    von: Secrets

    wird ja immer besser! ich hoffe nur das es dann auch so funktioniert wie wir es uns erhoffen. ich fotografiere sehr gerne und immer mit ner dicken spiegelreflex rumzulaufen ist doof und mein handy macht nicht so super fotos und besitzt keinen Blitz. Das heißt ich kann ich guten Momenten keine schönen Fotos machen wenn das Licht nicht optimal ist. Das wird sich ja wohl mit diesem Handy ändern:) ich freu mich schon..

  • 17.04.12 -16:00 Uhr

    von: MrEightsball

    Onlinereporter

    Also wenn die Fotos wirklich so werden wir angepriesen verkaufe ich meine kleine Snap-Shot Kamera… die Spiegelreflex mitzunehmen macht so oft keinen Sinn und da wäre ein Handy mit einer guten Kamera ideal, denn das Handy hat man immer dabei!

  • 17.04.12 -18:26 Uhr

    von: Daniela_NL

    Habe mir 2010 für unseren Kanada und USA Urlaub eine Kompaktkamera gekauft (Casio Exilim). Die Fotos sind ok, aber auch nicht überragend.

    Wenn die Smartphone Kameras immer besser werden und ich mein Handy sowieso immer dabei habe, würde ich dieses auch zunehmend für Fotos verwenden. Natürlich spreche ich hier von “Schnappschüssen”, eine gute Spiegelreflex Kamera (und auch einen guten Fotografen vor allem) wird das nicht ersetzen können, aber darum geht es den meisten auch gar nicht, denke ich. Mich nervt es einfach so viele unterscheidliche Geräte mit mir rumzutragen. Und wenn ich alles in meinem Smartphone dabei habe, finde ich das großartig!

  • 17.04.12 -18:56 Uhr

    von: ichhoch2

    Ja Handys werden die Digi ersetzen, wir machen nur Bilder und Videos mit dem Handy, aber es muss schnell gehen, bei Kindern hat man keine Zeit, und ein Richtig toller schnappschuss funktioniert nur, wenn der Auslöser schnell reagiert.

  • 17.04.12 -19:13 Uhr

    von: Bischoping

    Es wird sicherlich noch ein paar Jahre dauern, bis Handys digitale Kompaktkameras ersetzen können, da auch die Kameraindustrie nicht schläft und ihre Produkte ständig weiterentwickelt und mit neuen Funktionen und Filtern ergänzt. Auch die Bildqualität entwickelt sich stetig weiter (Bsp. Canon PowerShot S100). Aber irgendwann wird man sicherlich an den Punkt angelangen, an dem man aufgrund der immer kompakter werdenden Bauweise der Geräte und den fallenden Entwicklungs- und Produktionskosten eine Verschmelzung der beiden Produktsparten evaluiert.

    Mit digitalen Spiegelreflexkameras werden es Smartphones aber auch in naher Zukunft nicht aufnehmen können.

  • 17.04.12 -19:18 Uhr

    von: Flintenweib1979

    Hilfe

  • 17.04.12 -19:33 Uhr

    von: qtreiber

    Für einfache Fotos reicht mein HD2, aber dann hört es schon auf. Deshalb im Urlaub oder unterwegs immer meine Digicam dabei.
    Ob hier im neuen HTC die neuen Funktionen an eine gute Digitalkamera herankommt, muss dieses Telefon erst beweisen. Aber die Funktion SmartFlash hört sich schon mal nicht schlecht an.

  • 17.04.12 -19:38 Uhr

    von: MrsHanky

    Ich finde schon, dass gute Smartphones mit einer digitalen Kompaktkameras mithalten können. Ich selbst habe meine Digicam fast nie dabei und die schönsten Momente passieren immer dann, wenn man nicht damit rechnet :-)

  • 17.04.12 -19:50 Uhr

    von: st.wichert

    Hey was habt ihr bei der Frage, welche Techniken es gibt damit das Bild bei schlechten Lichtverhalten trotzdem gut ist??

    Ich fand die Fragen echt kniffelig, aber ich bin so gespannt auf die Cam, ich fotografiere aus Leidenschafft und renn immer mit meiner Spiegelreflexkamera rum, vllt ist das HTC one x ja genauso vvlt noch besser…
    Ich freu mich total!

  • 17.04.12 -20:00 Uhr

    von: sweetkitty

    Die Beispielbilder sehen ja super aus. Bin gespannt, ob wir das auch so schön hinkriegen.

  • 17.04.12 -20:11 Uhr

    von: wolke01

    Ich bin so eine Spontanknipserin, grins………………….ich sehe etwas Witziges, Originelles, schöne Landschaftsszenen oder witzige tierische Momente, vor allem mit unserem Monsterkater;-), und möchte die schnell im Bild festhalten………………….Bis ich die Cam gefunden habe, ist der Moment oft dabei, das Handy ist immer in Griffweite und ersetzt, je moderner die Geräte werden, immer mehr die Kamera. Mit dem neuen HTC one werde ich wohl meine DigiCam meinem Sohn übergeben;-)) und mich über meine neuen tollen Fotos freuen!

  • 17.04.12 -20:15 Uhr

    von: schnuckiputz8

    Ich denke schon, dass es möglich ist. Ich merke es selber. Ich habe oft meine Kamera nicht mit und dann ist ja noch das Handy da und alles passt wieder. Auch mein Smartphone hat eine 8 Megapixel Kamera und ich sage nur: Top! So braucht man auf keinen Moment mehr verzichten und wer von uns hat nicht sein Handy dabei?! Ein eindeutiger Vorteil.

  • 17.04.12 -20:36 Uhr

    von: hein_bloed

    Langsam glaube ich, dass sie Kompaktkameras ersetzen werden. Ich war da immer am Zweifeln aber nutze die Handykamera auch immer mehr für Schnappschüsse.
    Und es ist halt doch praktisch, alles in einem Gerät dabei zu haben und die Bilder auch gleich mobil weiter zu verwenden.

  • 17.04.12 -20:44 Uhr

    von: Brummi2000

    Es kam jetzt schon öfters die Werbung, dass man filmt und gleichzeitig ein Foto macht. Ist gut gemacht

  • 17.04.12 -20:45 Uhr

    von: jo_gammler

    ich denke nicht, dass sie die Kompaktkameras komplett verdrängen werden, da die größeren Optiken der Kameras (v.a. in schlechten Lichtverhältnissen) vermutlich immer noch die besseren Bilder machen. Aber es wird auf jeden fall eine harte Konkurrenz.

  • 17.04.12 -20:48 Uhr

    von: consultor

    An die gewöhnlichen Schnappschüsse, welche ja vornehmlich mit den Kompaktkameras gemacht werden, reichen Smartphones mittlerweile heran. Aufgrund der immer besser werdenden Bildqualität und der Tatsache, alles im Handy zu haben, werden die kleinen kompakten in naher Zukunft definitiv durch Smartphones ersetzt. Es ist ja nicht zuletzt auch eine Kostenfrage, ein Gerät zu sparen.
    Grenzen der Handykkameras werden dort sein, wo aus Platzgründen eine echte Optik fehlt.

  • 17.04.12 -21:50 Uhr

    von: Annalicious

    Es gibt bestimmt einige, die das Smartphone der Digitalcamera vorziehen, aber ich denke, dass Hobbyfotografen, also jemand der richtig Wert auf die Qualität und die Handhabung der Kamera legt, weiterhin zur Digicam greifen wird.

  • 17.04.12 -22:29 Uhr

    von: UTk3

    Da fehlt nur das kleine, aufschraubbare Objektiv. Bzw. wenn die Smartphones noch größer werden, kann man die ganze Linsentechnik mit Spiegel noch im Gehäuse unterbringen.
    Irgendwann, wenn die Bildqualität stimmt, werden die Digitalkameras abgelöst.

  • 17.04.12 -22:36 Uhr

    von: Rudekitty

    Ich wäre sehr gespannt das Handy in Sachen Fotos auszuprobieren! Da Fotografieren ein großes Hobby ist, brenne ich darauf das neue HTC zu testen

  • 17.04.12 -22:48 Uhr

    von: Tepfer

    Also ich bin eigentlich immer zufrieden mit den Bildern auf Smartphones. Man hat immer Smartphone dabei und kann immer schnell ein Bild machen. Dagegen eine Fotokamera nicht immer dabei.

  • 17.04.12 -22:59 Uhr

    von: Dragonchild

    Also mit 8 MP Kamera und 32 GB Specher ersetzt das HTC One X defintiv die Kompaktkamera…zumal es momentan den Eindruck macht als stände es dieser in nichts nach…oder ist es sogar besser? Als so manche Cam mit Sicherheit !!!!
    Ich würd mir jedenfalls in den meisten Fällen das Zweitgerät in der Tasche sparen.

  • 18.04.12 -00:15 Uhr

    von: Mina_Nala

    Ich wollte mir vor ca. 1,5 Jahren noch eine Digicam gekauft haben, aber ich habe dann festgestellt, dass ich auch ohne auskomme. Jedoch nehme ich zu besonderen Anlässen doch lieber meine Spiegelreflexkamera. Ich denke, es ist noch Platz nach oben, was die Möglichkeiten für Smartphone-Kameras angeht.

  • 18.04.12 -00:51 Uhr

    von: alllegra

    Ich denke dass so eine smartphone kamer sehr gut für den alltäglichen Gebrauch ist, so eine kleine digicam können die smartphones auf jedenfall ersetzten aber eine professionelle Spiegelreflexkamera wohl kaum… und auch gut so, denn die teuere kamera ist zu groß um überall mitgenommen zu werden im gegensatz zu einem smartphone!

  • 18.04.12 -01:31 Uhr

    von: dacillikiz

    Unglaublich, was die Handy-Kameras heutzutage alles können! Ich habe eine digitale Spiegelreflexkamera, die ich leider nicht überall mit hinnehmen kann. Dafür wäre eine Handykamera optimal! Ich besitze im Moment (seit 7 jahren) ein altes Samsung Handy mit vllt. 1 megapixel, wenn überhaupt! So langsam gibt es den Geist auf (Tasten fallen ab, Akku hält kaum noch, Macken überall, Musik hört sich davon grauenvoll an, Speicherkapazität kann manvergessen.. Was auch immer. ich würde wirklcih gerne mal ein Spartphone besitzen (auch wenn es nur für kurze Zeit ist), einfach um zu sehen, ob ich damit zurecht komme, ob es sich für mich lohnt, demnächst mal ein Smartphone zuholen… Obwohl, es haben eh schon mindestens 90% meiner Freunde/Famile ein Smartphone, da lohnt es sich in jedem Fall, allein um Daten vernünftig austauschen zu können. Ich würde mich wirklich total freuen, wenn ich das HTC testen könnte!!!! Mein Bruder ist auch so begeistert von seinem HTC. Es wäre echt super für mich!!! Und ich wünsche allen anderen hier auch viel Spaß beim Projekt!!

  • 18.04.12 -09:18 Uhr

    von: shwoaf

    Smartphones werden die digitalen Kompaktkameras klar verdrängen. Die Qualität wird immer besser – es wurde erkannt, dass die Kamera nicht einfach eine Knipse für ein Bildchen in den Kontakten benutzt wird, sondern dass hiermit wirklich gute Bilder erstellt werden können – wenn hier zukünftig noch mit verschiedenen Blenden gearbeitet wird – und evtl – wie auch immer – noch ein optisches Zoom verbaut werden kann, dann sind die Smartphones ganz klar die Gewinner der Zuklunft.

  • 18.04.12 -09:45 Uhr

    von: Homburgerin

    Ja, ich denke auch, daß Smartphones die Digicams verdrängen werden so wie Smartphones Handhelds verdrängt haben. Ich hatte früher verschiedene Palm-Geräte und Handys parallel und habe mir immer gewünscht, daß es beides in einem gibt. Das ist jetzt das Smartphone :-D

    Da die neueren Smartphone richtig gute Bilder machen sind Digicams schon fast überflüssig. Ich habe auch noch so eine Kamera, die ich sobald ich ein Smartphone habe, nicht mehr nutzen würde, nur noch die richtig gute digitale Spiegelreflexkamera, aber für die Bilder unterwegs und für Schnappschüsse sind die Smartphones mehr als perfekt, außer beim Blitz.
    Das soll ja beim One X auch Geschichte sein. Auf den Smart Flash und den BSI-Sensor bin ich sehr neugierig. Wirklich irre, was das One X so kann. Das würde ich gerne testen – auch im Vergleich zu meiner kompakten Digitalkamera und zum Spaß auch mit der digitalen SRL-Kamera.

  • 18.04.12 -11:51 Uhr

    von: zambalek80

    Onlinereporter

    Als bisheriger HTC-Besitzer stehe ich mit gemischten Gefühlen da. Dieser Aspekt eines Smartphones hatte HTC meiner Meinung nach nie richtig im Griff. Die Kamera in den HTCs blieb meines Wissens nach immer hinter den Erwartungen (bzw. den proklamierten Eigenschaften) zurück.
    Ob sich das hier grundlegend ändert? Ich hoffe es doch sehr! Denn die Werbtrommel wird kräftig gerührt für diese neue Kamera. Ausserdem finde ich, dass Smartphone Kameras in den letzten Jahren derartige Fortschritte gemacht haben, dass diese die allseits bekannten und genutzten Kompaktkameras technologisch wie auch betriebstechnisch teilweise übertreffen. Abgesehen davon, dass man damit ein Gerät weniger rumschleppen muss.

  • 18.04.12 -13:41 Uhr

    von: clamat

    schade, für den Wissenstest hab ich mich an den Infos auf der offiziellen HTC Homepage orientiert und mich mit dort intensiv informiert. Da stand explizit nur EIN Feature, welches die Qualität der Bilder bei schlechten Lichtverhältnissen verbessert. Nachher hab ich gesehen, dass auf der trnd-Homepage explizit ZWEI Features angeführt werden… ich nehm an, die trnd-Homepage ist maßgeblich… blöd, wenn da nicht das Gleiche steht wie bei HTC…

  • 18.04.12 -15:39 Uhr

    von: Xcalibur82

    @Clamat: Stimmt so nicht, auch auf der htc seite stehen beide features.

  • 18.04.12 -17:31 Uhr

    von: clamat

    @Xcalibur82: ok. schwierig zu beantworten, wenn man nicht zu viel verraten will… es gibt ein Feature, das steht auf der offiziellen HTC Seite NICHT im Zusammenhang mit “guten Bildern selbst bei schlechten Lichtverhältnissen”, bei trnd aber schon.

  • 19.04.12 -00:02 Uhr

    von: limes42

    Ich habe mir vor kurzem eine Digicam mit 16 MP und Full HD Videoaufnahmen von einem namhaften japanischen Elektrohersteller gekauft. Ganz ehrlich: Bisher kenne ich kein Handy, das dessen Qualität übertrifft – und es handelt sich wirklich um eine kompakte, preis/leistungs-solide Kamera, die nur 130 g wiegt.

    Aber: Ich würde mir wünschen, dass die Handykameras tatsächlich ein echter Ersatz werden und lasse mich gerne positiv überraschen.

  • 19.04.12 -14:42 Uhr

    von: Stami

    @wolke01: Dann ist das HTC One X genau das Richtige für Dich. Du kannst auf die Kamera zugreifen und sofort mit Deinen Schnappschüssen loslegen, selbst wenn der Lock-Screen aktiviert ist.

    @Annalicious: Die Handyfotografie ist dank der vielen tollen Foto-Apps inzwischen bei Hobbyfotografen und auch im professionellen Bereich angekommen. Auf was dann im Einzelnen die Wahl fällt, hängt natürlich von Motiv und Event ab. ;-)

  • 19.04.12 -18:41 Uhr

    von: Avanlinn

    Ja, ich glaube, die kompakten Digicams können durch gute Smartphones mit entsprechender Kamera ersetzt werden. Insbesondere mit Hilfe intelligenter Algorithmen im Zusammenhang mit schneller Verarbeitung durch Multicore Prozessoren wird ist das heute bereits möglich. Meine geliebte DSLR wird das Smartphone aber wohl nicht ersetzen; ich wäre aber gespannt auf einen direkten Vergleich ;-)

  • 23.04.12 -21:59 Uhr

    von: Buckelmann

    der Blitz vor allen Dingen mit der blende ist einfach fantastisch