Der trnd Projektblog: Hier gibt’s die aktuellen Projektnews und Diskussionen rund um das trnd-Projekt mit HTC One X.

 

Ideenphase

16.04.12 - 12:03 Uhr

von: Stami

Optik: Das Design des
HTC One X.

Es geht nicht nur um Leistung – das HTC One X begeistert auch durch seine Optik. Elegant und stylish in schwarz oder weiß. Das HTC One X ist ein Minimalist, ohne viele Knöpfe.

Beim neuen HTC One X wollten die Produktentwickler alles verbauen, was technisch möglich ist. Dabei sollten jedoch Gewicht, Größe und Design beachtet werden – somit keine leichte Aufgabe. Wir finden, dass Ergebnis kann sich sehen lassen:

htc-one-x-design

Ein schickes Smartphone mit zeitlosem Design, klaren Formen und Linien. Mit einem 4,7 Zoll großen Super LCD2 mit HD-Auflösung und 8-Megapixel-Kamera, ermöglicht das HTC One X ein begeisterndes, detailliertes Seherlebnis – aus jedem Winkel und das sogar bei hellem Sonnenschein.

Technisch möglich wird dies durch die Verwendung von IPS (In Plane Switching) und Optical Lamination – dadurch wird das Display spaltfrei auf das Glas aufgebracht und Reflexionen reduziert. Das Display mit ultra robustem Gorilla-Glas, ist ohne Spaltmaße im Rahmen eingelassen und sorgt dadurch ebenfalls für einen fließenden Übergang zum Gehäuse.

trnd-check

In Punkto Design - was ist Dir besonders wichtig?

  • Es muss eine gute Verarbeitung vorweisen. (63%, 2,020 Stimmen)
  • Es sollte ergonomisch und handlich sein. (55%, 1,757 Stimmen)
  • Es sollte modern und stylish sein. (46%, 1,458 Stimmen)
  • Es sollte minimalistisch gehalten sein (wenig Knöpfe). (21%, 663 Stimmen)
  • Ein Unibody-Gehäuse aus einem Guss. (16%, 508 Stimmen)
lädt ... lädt ...

Auch die Handhabung war den Entwicklern sehr wichtig. Mit nur 8,9 Millimetern ist das HTC One X sehr dünn. Seine geringes Gewicht hat das Smartphone dem Unibody-Gehäuse aus Polycarbonat zu verdanken. Dieses macht das Smartphone nicht nur leicht, sondern bietet auch eine hohe Stabilität.

Liebe zum Detail zeigt sich in der Verarbeitung – besonders zu erkennen an den filigranen Bohrungen auf der Rückseite, den Hardwaretasten, dem Power Button oder beispielsweise an der Lautstärkenwippe.

Wir sind gespannt was Ihr von dem Design des HTC One X haltet!

@all: Wie wichtig ist Dir das Design bei der Kaufentscheidung eines Smartphones/Handy?

Artikel weiterempfehlen per...
schließen

Diskussion

Meinungen der trnd-Partner

  • 16.04.12 -12:06 Uhr

    von: maddin1982

    das design ist schon wichtig!

    Es mus Handlich und praktikabel sein.

    Ich will ein Handy und kein TAB am Ohr haben.

  • 16.04.12 -12:06 Uhr

    von: Leiki

    Es sollte gut Verarbeitet sein und gut in der Hand liegen.

  • 16.04.12 -12:07 Uhr

    von: Dworkowski

    Also das Design finde ich schon sehr wichtig und ist bei mir auch ein Kaufgrund.

    Wobei ganz klar noch die Verarbeitung und die technischen Details bei mir wichtiger sind.
    Weil was würde gutes Design bringen, wenn es dafür uralt Technik hätte? :)

  • 16.04.12 -12:08 Uhr

    von: LuckyFlat

    gute verarbeitung und gut in der Hand liegen ist wichtig.

  • 16.04.12 -12:10 Uhr

    von: Gwenni

    Das Handy sollte auf jeden Fall eine Augenfreude sein. Wenn dann noch die Technik dahinter stimmt, sorgt das für die positive Kaufentscheidung!

  • 16.04.12 -12:10 Uhr

    von: ramalamaX

    Dass es gut in der Hand liegt ist mir am wichtigsten. Wenn ich bedenke, wie oft mir Handys, die unhandlich waren schon runtergefallen sind… :D

  • 16.04.12 -12:13 Uhr

    von: Tested

    Onlinereporter

    Mir ist das Design auch sehr wichtig… das Smartphone sollte auf jeden Fall gut verarbeitet sein und auch stylisch aussehen…
    Allerdings ist dieses Kriterium nicht absolut kaufentscheidend. Leistung, Bedienfreundlichkeit und Kamera sind mir persönlich wichtiger. Das Design ist meistens das Kriterium, dass den entscheidenen Ausschlag zwischen den letzten zwei “Favoriten” gibt!

  • 16.04.12 -12:13 Uhr

    von: HUTO

    Das Design an sich spielt für mich eher eine untergeordnete Rolle.
    Ob jetzt hier mal HTC steht, oder dort die Kamera noch irgendwie umrahmt ist, is mir ziemlich egal.
    Wenn man vom Design aber im Sinne von Handlichkeit bezüglich der Abmessungen und des Gewichts spricht,
    ist das für mich auf jeden Fall eine Kaufentscheidung.
    Hab mich für mein derzeitiges Smartphone auch aufgrund des Gewichtes gegenüber ungefähr gleichwertigen Konkurrenzprodukten entschieden.

  • 16.04.12 -12:14 Uhr

    von: asf2009

    Onlinereporter

    Das Design ist schon sehr wichtig, aber noch wichtiger finde ich die Verarbeitung :)

  • 16.04.12 -12:15 Uhr

    von: hallo1236

    Es sollte handlich sein.
    Die verarbeitung sollte natürlich auch gut sein.
    Nur leider kann man Verarbeitungsqualität erst beim benutzen erkennen und da ist der erste Blick nicht immer der Richtige.
    Meiner Meinung nach kann man die Verarbeitungsqualität im Geschäft überhaupt nicht erkennen es sei denn sie wäre wirklich total Schrott.

  • 16.04.12 -12:20 Uhr

    von: SunnyDo

    Klar ist Design wichtig, aber mir ist eine gute und durchdachte Verarbeitung wichtiger. Was hilft mir ein schickes Teil, was quitscht, knarrt und nicht lange hält…

  • 16.04.12 -12:25 Uhr

    von: jimmi

    Ich sehe Design eher als zusätzlichen Bonus. An erster Stelle stehen bei mir Verarbeitung und Handharbung. Wenn dann noch das Design stimmt, bin ich noch zufriedener. Für alle, die das HTC One X noch nicht in den Händen halten konnten, habe ich hier ein 3D-Modell, das ihr selbst drehen könnt, um es von allen Seiten zu begutachten. Viel Spaß!

    –>trendiger.blogspot.com/2012/04/das-htc-one-x-in-3d-und-farbe.html?m=0<–

  • 16.04.12 -12:25 Uhr

    von: jimmi

    trendiger.blogspot.com/2012/04/das-htc-one-x-in-3d-und-farbe.html?m=0

  • 16.04.12 -12:28 Uhr

    von: koschinsky

    Da das Design das Erste ist, was man bei einem Gerät sieht, sollte es stimmig und einmalig sein. Erst danach folgen die internen Fakten.

  • 16.04.12 -12:30 Uhr

    von: torsten.jandt

    Design ist komplett nebensächlich! Wichtig sind die “inneren” Werte des Smartphones! Was bringt mit denn bitte ein superschickes Telefon mit dem ich nicht telefonieren kann…!?

  • 16.04.12 -12:35 Uhr

    von: Jassi8291

    an erster stelle steht eindeutig die software, das was das handy bietet. das design ist dann eher zweitrangig

  • 16.04.12 -12:38 Uhr

    von: Pegasusisflying

    Für mich ist das Design schon sehr wichtig, doch die Funktionen und Handhabung müssen mich überzeugen können.

  • 16.04.12 -12:40 Uhr

    von: x2209v1

    Ich finde das alle punkte die oben gefragt werden wichtig sind. Am wichtigsten ist eine gute Verarbeitung und das es ergonomisch und handlich ist. Ach ja und natürlich was es zu bieten hat wie z.B. Software, Kamera und was noch so alles drin ist. Das sind für mich persönlich die wichtigsten punkte.
    Aber vor allem muss es einem halt einfach gefallen. Geschmäcker sind halt verschieden. :-)

  • 16.04.12 -12:40 Uhr

    von: Frankoo

    Stylisches Aussehen muss sein, ich würde aber auch keins kaufen, was total unhandlich ist, also irgendwie braucht es alles ;)

  • 16.04.12 -12:43 Uhr

    von: SonnchenJR1972

    Ich finde ein Handy sollte nicht nur gut in der Hand liegen und schön aussehen sondern auch stabil sein, damit man nicht gleich in Panik ausbricht während das Handy Richtung Boden fällt. Ich habe das Iphone und mir ist schon zum 2. mal die Scheibe gesprungen. Wie sieht es denn damit beim HTC One X aus.

  • 16.04.12 -12:44 Uhr

    von: Lupo1809

    Design ist für mich 3-rangig..es muss leistungsfähig und technisch ausgereift sein ;-)

  • 16.04.12 -12:44 Uhr

    von: bootmaker

    Die Verarbeitung ist ja so eine Sache. Mein HTC Desire habe ich ohne Vertrag gekauft (was ja eine größere Ausgabe bedeutet) und im Dezember ist das AMOLED Display gerissen. Jedoch nur das – Der Digitizer hatte keinen Schaden. Ok – ich bin jetzt auch nicht zimperlich bei sowas – kurz das Handy auseinander genommen, Display PN raus gesucht, Ersatzteil bestellt und wieder eingebaut. Operation geglückt und für 50€ das Handy repariert.

    Jedoch hoffe ich, dass das One X hier wesentlich besser verarbeitet ist und ich bin sehr gespannt, ob ich so viel Glück habe das One X testen zu dürfen.

  • 16.04.12 -12:45 Uhr

    von: 2girlsdad

    Mir ist die Verarbeitung eigentlich am wichtigsten. Es sollte alltagstauglich sein und mich im normalen Berufsleben, jeden Tag begleiten. Da muß es schon einiges auhalten können.Ich kann mein Smartphone nicht mit Samthandschuhen anfassen.

  • 16.04.12 -12:46 Uhr

    von: eifeltelevision

    Wie bei einem Date geht man erstmal nach aussehen. So auch beim Handy. Wenn dieser faktor zutrifft, beschäftigt man sich erstmal mit dem Handy.

  • 16.04.12 -12:48 Uhr

    von: Bollicious

    Das Design liegt bei mir nicht an erster Stelle, sondern die Verabrietung, aus der sich die nötige handhabung des Gerätes ableitet. Muss man ständig aufpassen, dass keine Kratzer in das Gerät kommen oder das sonst irgendwie beschädigt wird, mindert das in meinen augen die allgastauglichkeit

  • 16.04.12 -12:48 Uhr

    von: psyspy

    Das beste Design bringt nichts, wenn die Ergonomie nicht stimmt. Daher ist letzteres mit das Wichtigste für mich.

  • 16.04.12 -12:52 Uhr

    von: marlilli

    Ich finde auch, dass das Aussehen eine Rolle spielt, sollte jedoch ergonomisch und auch handlich sein. Das beste Design bringt nicht, wenn man das Phone nicht gut halten kann und es einen irgendwann annervt, wenn man damit telefonieren muss. ;)

    Am Samstag habe ide mir in einem großen roten Elektronikmark die One Servie angeschaut. Sehen alle nicht schnlecht aus, handlich und sehr gut fand ich das One S *g* . Aber die ganze Serie ist schon schick :)

    LG
    Marlene

  • 16.04.12 -12:53 Uhr

    von: Toppy1980

    Mir ist wichtig das die Geräte die mal eben knapp 600,–€ kosten auch sehr gut Verarbeitet sind! Es sollte nichts knarzen oder sich verwinden können. Auch erwarte ich in dieser Preisklasse ein Design aus einem Guss.

    Zusätzlich sollte es robust und unempfindlich gegen Kratzer sein.

  • 16.04.12 -12:54 Uhr

    von: HelmuthB

    Das HW-Design ist für mich ganz wichtig.

    1. Aussehen:
    Das (HW) Design ist der allererste Eindruck. Wie heißt es so schön? “Es gibt keine zweite Chance für den ersten Eindruck.”

    2. Größe, Haptik:
    Ein bisschen zu dick, ein wenig zu klein, zu rutschig oder unangenehm auf der Hand – sowas stört einfach.

    3. Verarbeitung:
    Es soll nicht gleich das Glas springen, wenn das Handy mal aus Versehen aus der Hosentasche auf den Tepich fällt. Die Materialbeschichtung soll sich nicht mit der Zeit lösen (und damit dann die Haptik beeinträchtigen).

    4. Ergonomie:
    Das Gerät soll stimmig bedienbar sein. Wenn man es in der Hand hält, kann man es ein- und ausschalten (mit einer Hand)? Oder ist das eine Hand-Verkrampfungs-Aktion? Ist die Kamera-Linse so, dass man sie fast immer mit den Fingern verschmutzt (weil sie an so blöder Stelle angebracht ist)?

    Keine Frage, die inneren Werte müssen auch überzeugen.

  • 16.04.12 -12:54 Uhr

    von: mjoerss

    Naja, der erste Eindruck zählt für mich auch bei telephonen, aber nur wegen eines guten designs kaufe ich kein Handy. Mir ist die Kombination aus Design und für mih wichtigen Funktionen besonders wichtig. Ich brauche auch kein Telefon mit integrierter Controller-Tastatur, nur weil es vielleicht gut aussieht. Ein Smartphone muss vor allen Dingen praktisch sein, gut in der hand liegen und ein ansprechendes Design haben.

  • 16.04.12 -12:56 Uhr

    von: Equites

    Also es ist doch fast wie beim entscheiden, ob man mit jemanden eine Beziehung will oder nicht!
    Auch wenn man das Gegenteil behauptet, schaut man erst auf das Äußere! Der eine mehr der andere weniger.
    Nur wenn man schon vorher mehr über das Innere erfährt, sehen manche auch über das Äußere hinweg. ;) <– Komischer Vergleich, aber ist doch wahr!

    Gruß
    Equites

  • 16.04.12 -12:57 Uhr

    von: Maja2601

    Finde das Design auch sehr wichtig. Was nützt mir ein techn. einwandfreies Handy, wenn es häßlich wie die Nacht ist ;-) . Es muss gut in der Hand liegen.

  • 16.04.12 -13:01 Uhr

    von: Oceansummer

    Finde die Handlichkeit wichtig, so dass sich viele Dinge auch mit einer Hand bedienen lassen (Telefon in der Hand, mit deren Daumen man über das Display fahren kann), gerade bei den immer größer werdenden Displays nicht so leicht. Finde die Haptik auch wichtig, und auch das Gewicht. Wirklich beurteilen, was das HTC kann, kann man natürlich erst, wenn man es mal in der Hand hat ;-) .

  • 16.04.12 -13:02 Uhr

    von: di181

    Ich finde es schon total wichtig, wie es aussieht. Ich geh als allererstes nach dem Aussehen und schau mir dann die Funktionen an. Ich meine, ich will ja nicht von meinen Freunden gefragt werden, was das für ein scheußliches Ding ist, was ich Handy nenne…. ;)

  • 16.04.12 -13:07 Uhr

    von: fihu

    Zum Design zählt ja nicht nur Aussehen, sondern auch durchdachte Bedienung. Der erste Eindruck lässt aber meistens schon darauf schließen, wie viele Gedanken sich die Designer ob der guten Bedienbarkeit gemacht haben und beim HTC ONE X hat man sich anscheinend an der aktuellen Linie orientiert, diese aber auf die Spitze getrieben. Das sieht man halt an der Dicke – nein, Dünne des Gerätes und der Größe des Displays, welches das Gerät trotzdem nicht viel größer macht, als andere Handys (beispielsweise das Schwesterhandy ONE S).

    Vom ersten Eindruck her überzeugt mich das ONE X total, lediglich der kleine Kamerabuckel auf der Rückseite stört etwas. Aber da wird die Praxis zeigen, ob der auch haptisch stört. Beim Tragen/Transport sicherlich nicht, aber kippelt das Handy, wenn man es auf den Tisch legt? Wie leicht zerkratzt das Kameraglas, wenn es schon einen Millimeter aus dem Gehäuse raus ragt?

    Ich bin mal gespannt, ob ich mit meinen großen Händen Probleme mit dem Handy bekommen werde – bei anderen Leuten kann ich mir das schon vorstellen…

  • 16.04.12 -13:10 Uhr

    von: geomoda

    Sieht schon sehr chic aus, aber wenn es nur gut aussieht und nix kann, dann hat man da auch nicht viel von, aber hier scheint es ja eine gute Kombination von beidem zu geben.
    Das Design ist auf jeden Fall mein Geschmack!

  • 16.04.12 -13:11 Uhr

    von: TinaausOWL

    Find das Design und Aussehen schon sehr wichtig und handlich sollte es sein. Man hat es ja auch den ganzen Tag und der Hand und guckt es an.
    Vom ersten Eindruck sieht es schon toll aus und gerade in Weiss gefällt es mir sehr gut.
    Auf die Bedienerfreundlichkeit bin ich sehr gespannt und was so alles anders ist, denn ich hatte bis jetzt nur Nokia Handy und ich hoffe ich schaffe es diesmal ins Projektteam….

  • 16.04.12 -13:11 Uhr

    von: Sweetsoursummer

    Ich denke, dass das Design ein Kaufverhalten sehr gut beeinflussen kann.
    Mir persönlich ist es wichtig, dass sich Design und Technik ergänzen. Ich kann das schönste Handy besitzen, wenn es mir jedoch nichts an Technik mitbringt ist es wertlos.
    Gerade HTC verbindet immer wieder Design mit Funktionalität. Das finde ich klasse.
    Mir ist es wichtig, dass das Design durch und durch stimmt und da gefällt mir das ONE X sehr gut.

  • 16.04.12 -13:15 Uhr

    von: becci1911

    natürlich muss es mich auch ansprechen vom design her aber mir kommt es eher darauf an das ich wenn ich es in der hand habe keine angst haben muss das es gleich zerbricht ode so und falls es (gott behüte) mal runterfallen sollte oder so nicht gleich auseinander bricht.ich habe lieber etwas schickes mit gewicht und größe als handy als etwas was beim anfassen schon zerbricht oder so .

  • 16.04.12 -13:23 Uhr

    von: axanon

    wichtig ist für mich die verarbeitung… ich hasse es wenn was knarzt oder sich gaaanz leicht bewegt. es sollte auch zu mir passen, also trendig und möglichst minimalistisch ohne grossen firlefanz… eine farbe, maximum 2.

  • 16.04.12 -13:27 Uhr

    von: Xcalibur82

    Das Design ist bei meiner Kaufentscheidung eher zweitrangig. Viel mehr interessiert das “Innenleben” eines neuen Smartphones, sowie eine intuitive Bedienung.

    Aber das Design des HTC One X gefällt mir persönlich sehr gut. Von der größe her, liegt es sicherlich gut in der Hand, und man hat nicht so einen “Brecher” wie beispielsweise das Samsung Galaxy Note, oder Galaxy SII in der Hand, die mir schon etwas zu “klobig” sind, dann lieber ein klein wenig kleineres Display, wie Iphone 4S oder Galaxy i9000 S, dafür aber handlich.

  • 16.04.12 -13:30 Uhr

    von: Kodachi

    Optik ist schon wichtig, aber ich muss sagen es ist noch wichtiger wie das Handy in der Hand liegt, da ich das Teil ja mitunter auch mal mit nur einer Hand bedienen muss oder es beim telefonieren ans Ohr halte. Und wenn es mir da ständig aus der Hand fällt hilft mir auch das tollste Design nicht.

    Die Verarbeitung sollte auch gut sein, man kennt das ja von Früher wenn es dann anfing das plötzlich Staub unterm Display hing.
    Allerdings muss ich sagen das ich mit meinen HTCs bisher dahingehend keine Probleme hatte. Ich war bisher immer mit der Verarbeitung hochzufrieden.
    Ob es jetzt bei dem HTC One X so gut gelöst ist, das ich darauf verzichte den Akku wechseln zu können und gegebenenfalls eine Speicherkarte einsetzen kann wird sich im Test zeigen.
    Grade für die Kamera denke ich aber das es auf jeden Fall ein Vorteil ist. Bei meinem alten HTC Pro Touch war in der Akku Abdeckung auch die Kamera Abdeckung was dazu führte das sich schon mal Staub sammelte, aber man hatte ja die Möglichkeit ihn zu entfernen.
    Bei meinem HTC Desire Z habe ich gar keine Probleme bezüglich Staub an der Kamera.

    Vom Zubehör gibt es ja schon von HTC auch ein paar hübsche Cases – vor allem Bunt – was mich ja schon lange stört – warum müssen alle Taschen schwarz sein?

    Ist denn für die Tester angedacht hier vielleicht noch ein Schutzcase mit beizulegen?
    Wäre doch Sinnvoll da die Geräte ja wieder zurückgeschickt werden.

  • 16.04.12 -13:31 Uhr

    von: Apfelmus7

    Für mich ist das Design sehr wichtig! So wie das Telefon außen aussieht, so toll soll es aber auch im inneren sein! Das eine bedingt also das andere.

  • 16.04.12 -13:32 Uhr

    von: Bloergh

    Wenn’s mir so, so, so, sooooooooooooo wichtig wäre, hötte ich dauernd ein IPhone am Kopf. ;)

  • 16.04.12 -13:33 Uhr

    von: Tuerkay

    Ich persönlich vermisse die Tasten bei aktuellen Smartphones. Die kapazitiven “Tasten” reagieren oft zu ungenau oder zur falschen Zeit. Beim Sensation kommt es gerne mal vor das man beim schreiben einer SMS nur in die nähe einer “Taste” kommt und dann was passiert, was man nicht möchte. Da fand ich das HTC Desire um einiges besser.

    Das aussehen Spielt für mich eher weniger eine Rolle. Es sollte seinen Zweck erfüllen und nicht einfach ein fashion Objekt für z.B. kleinreiche Kinder sein.
    Die Handlichkeit muss leider auch oft unter diesem Aspekt leiden, denn hersteller wollen immer dünnere Geräte haben. Doch wenn das verhältnis zwischen Dicke und Displaydiagonale nicht Stimmt kann man die Geräte nur schwer halten. Habe bereits mit dem Sensation XE Probleme gehabt weshalb ich mir eine extra Case dafür gekauft habe. Beim Desire war das kein Problem. Passt perfekt in die Hand. MIt dem SGS2 hatte ich oft Probleme. An das Note wollte ich erst garnicht ran.

    Die Verarbeitung und das Cover spielt ebenfalls eine Rolle. Aus je mehr Teilen das Gehäuse besteht, desto höher ist die Chance das Staub und andere Partikel unter das Gehäuse geraten. Von daher ist ein Unibody meist vom Vorteil.

  • 16.04.12 -13:34 Uhr

    von: candypu

    Für mich als erstes ist es wichtig, dass das Smartphone technisch alles hat was ich benötige, sieht es dazu super aus… PERFEKT :D

    Es gibt viele wichtige Faktoren, zum Beispiel, wie liegt es in der Hand, wie empfindlich ist es, wie ist der technische Aufbau (Übersichtlichkeit) und so weiter…

    Das Design spielt jedoch gerade im Unterbewusstsein aber doch eine rolle, denn mit einem riesen, hässlichen Ding will ich schließlich auch nicht rumlaufen :D

  • 16.04.12 -13:35 Uhr

    von: mcramel

    Also für mich ist ganz klar die Verarbeitung am wichtigsten, und natürlich die Qulität des Materieals. Wie viele leute mit einem Iphone lassen es einmal fallen und das Display ist defekt?

    Was ich natürlich als Manko sehe ist der fest integrierte Akku.
    Wie läuft es wenn das Handy richtig hängen bleibt? Hat das Handy einen Softrest durch eine Tastencombination?

  • 16.04.12 -13:36 Uhr

    von: flownirak

    Es sollte gut in der Hand liegen und gut verarbeitet sein. Aber ich glaube, was man so liest, trifft das beim One x voll und ganz zu.

  • 16.04.12 -13:41 Uhr

    von: Thalsche

    Das Design ist schon wichtig. Es sollte nicht zu groß sein, dass es noch gut in die Hand passt und man nicht einen Krampf in die Finger bekommt, weil man es grade noch so festhalten kann.
    Die Farbe ist mir nicht so wichtig, so lange es etwas dezentes, klassisches ist. Also Pink oder Neongrün wäre nichts für mich.
    Vor dem Design sollte aber der Rest erst Mal stimmen, also was kann das Smartphone überhaupt, passt es zu mir und meinen Bedürfnissen und was kostet es.
    Bei gleicher Leistung würde ich auch eher zu dem Smartphone tendieren, dass günstiger ist, auch wenn es mir von der Optik her nicht zu 100 % gefällt., jedenfalls, wenn der Preisunterschied so +50 € beträgt.

  • 16.04.12 -13:46 Uhr

    von: Maggi1307

    Das Wichtigste ist der erste Eindruck
    - ist es stylisch?
    - dann wie liegt es in der Hand?
    - und dann schaut man direkt auch auf die Verarbeitung

    Das sind meiner Meinung nach die wichtigsten Punkte!

  • 16.04.12 -13:47 Uhr

    von: HFie

    Auf jeden Fall ist die Optik sehr wichtig und kaufentscheidend, aber sie nützt nichts wenn die Software nicht ausgereift genug ist.
    Durch die Eindrücke die man bis jetzt erhalten hat bin ich mir sicher, dass das Gehäuse des HTC One X bestimmt gut verarbeitet sein wird und nicht der Eindruck entsteht, das man Plastik in der Hand hat.

  • 16.04.12 -13:48 Uhr

    von: debil

    Das Design ist der erste Eindruck und das ist schon wichtig, denn ein Smartphone, was mit optisch schon nicht zusagt, beziehe ich erst gar nicht in meine Kaufüberlegung mit ein. Und nach der Optik vergleiche ich dann den Inhalt, der Smartphones, die mir gefallen.

  • 16.04.12 -13:49 Uhr

    von: isiLeiin3

    Ich finde das Designe sehr wichtig, da man das Handy ständig mit hat und es auch jeder sehen kann und es ist heutzutage schon so etwas wie ein Schmuckstück geworden das man eigentlich gerne herzeigt.
    Lg Isi

  • 16.04.12 -13:51 Uhr

    von: Praszl

    Funktion darf das Design nicht ausschließen. Wichtiger ist mir persönlich aber immer die Funktion. Hard- und Software müssen einfach zusammen passen!

  • 16.04.12 -14:01 Uhr

    von: nachco

    Das Design ist mir sehr wichtig!

  • 16.04.12 -14:04 Uhr

    von: stefanie3789

    Wäre doch schade wenn das phone so unhandlich ist dass es einem aus der Hand fällt und kaputt geht.
    dass das One x aus einem unibody Gehäuse ist einerseits gut da es somit stabiler wird andererseits kann man den Akku nicht austauschen und einen extra slot für die SIMKarte braucht man auch. Wie wurde das beim htc gelöst?
    da ich ziemlich kleine Handy hab und ich das Galaxy s schon groß und etwas unhandlich fand bin ich echt gespannt ob das One x trotz seiner Größe trotzdem bedienbar ist. Denn die Größe an sich ist nicht da ich meine Telefone nie in der Hosentasche trage

  • 16.04.12 -14:04 Uhr

    von: Christian1678

    Gefallen muss mir das Gerät auf jeden Fall, für mich ist aber wichtiger das es gut in der Hand liegt und gut bedienbar ist.

  • 16.04.12 -14:07 Uhr

    von: blackwinged

    weniger wichtig. Für mich gilt “Form follows Function” ;)

  • 16.04.12 -14:07 Uhr

    von: frido1995

    Hallo alle miteinander :)
    also ich finde das Design spielt eine große Rolle beim kauf eines neuen Smartphones. Natürlich achtet man als erstes mit auf die Technischen Details, die im Smartphone verbaut sind. Aber irgendwo muss die Technik ja auch “eingepackt” sein und die “Verpackung”, also das Äußere des Smartphones sollte eine gute Verarbeitung aufweisen können. Die Knöpfe sollten passgenau an ihrem Platz sein und nicht wackeln dürfen. Was ich sehr gut am HTC One X finde ist, dass Die Lautsprecher nicht noch einmal mit einem Gitter nach außen verbunden sind, sondern das Bohrungen im Gehäuse vorliegen und kein Gitter nochmal eingebaut ist. Dadurch wird, Laut Videos, eine bessere Klangqulaität ohne Klappern hervorgerufen. Hört sich ja alles ganz gut an, aber trotzdem wäre das auf jedenfall was, was ich im test nochmal angucken (bzw. anhören ;) ) würde.

    LG Frido

    http://www.facebook.com/pages/HTC-One-X/329433753784052

    ;)

  • 16.04.12 -14:10 Uhr

    von: flopi

    Da haben sich die Entwickler von HTC aber richtig Gedanken gemacht und sehr viel Mühe gegeben um ein sehr gutes Smartphone zu produzieren. Es gefällt mir immer mehr, hört sich alles echt super an.

    Was für mich am wichtigsten ist ist die Verarbeitung, denn mir bringt kein Handy etwas, das auseinanedr fällt oder bei dem störende Kanten sind.

    Wichtig ist aber auch, dass man in der Sonne noch etwas erkennen kann!

  • 16.04.12 -14:12 Uhr

    von: SiggiWidder

    Ein gute Verarbeitung ist mir sehr wichtig. Gerade da zeigte sich HTC bisher immer von seiner besten Seite. Durch über 4jährige Erfahrung mit solchen Smartphone von HTC durfte ich mich bisher immer gut hiervon überzeugen. Nun bin ich gespannt, ob auch das One X meinen Anforderungen gerecht wird.

  • 16.04.12 -14:13 Uhr

    von: kokolorix

    Natürlich spielen viele Kriterien beim Kauf eines Smartphones eine Rolle! Dabei auch das Aussehen. Ich würde mir nie das leistungsstärkste Handy kaufen, wenn es mich nicht auf den ersten Blick anspricht.

    Es muss gut in der Hand liegen und zeitlos modern aussehen.

  • 16.04.12 -14:13 Uhr

    von: Stami

    @mcramel: Die Garantie von losem Zubehör (dazu zählt auch ein loser Akku) ist auf 6 Monate begrentzt. Da beim HTC One X der Akku im Gerät verbaut ist, ist es kein Zubehör mehr, sondern ein fester Bestandteil der Hardware und wird daher in die zweijährige Garantiezeit mit einbezogen.
    Es gibt natürlich auch eine Resetfunktion beim HTC One X, um es auf Werkeinstellungen zurückzusetzen.

  • 16.04.12 -14:16 Uhr

    von: Primamaus

    Hallo,
    mir ist das Design total wichtig. Und es muss handlich sein, sprich ich muss es auch mit einer Hand bedienen können, ohne das es mir aus der Hand fällt.
    Kann man sich eigentlich die Gehäusefarbe aussuchen?
    LG

  • 16.04.12 -14:22 Uhr

    von: mumpitz.reuter

    Hy
    also es sollte gut in der Hand liegen, nicht ZU LEICHT!!! ich finde es ziemlich wichtig, dass man nicht so viele knöpfe hat, damit es bedienlich ist.

  • 16.04.12 -14:25 Uhr

    von: Jacky_

    Onlinereporter

    Halli hallo!

    Also das Design muss mir natürlich gefallen, schließlich hat man meiner Meinung nach kein Gerät öfter am Tag in der Hand als sein Handy (zumindest bei mir ist das so :D ).
    Aber ich kann mich hierbei auch nur meinen Vorrednern/innen anschließen: zeitlos modern.

    Es lohnt meiner Meinung nach nicht sich ein Handy in pink zu holen, weil einem das gerade im Moment gefällt. In nem halben Jahr will man vielleicht lieber grün oder oder oder.

    Außerdem gibt es zum Anpassen des Designs (wenn man es ganz außergewöhnlich haben will) ja auch tolle Klebefolien, diese kann man wechseln wann man Lust und Laune dazu hat.

    Habe das persönlich schon ein paar mal gemacht, ist günstig, individuell, sieht toll aus und schützt zusätzlich auch noch das Gerät vor kleineren Kratzern :)
    Mein Tipp: http://www.123skins.de/
    Einwandfreie Qualität und langandauernder Schutz, so stecht das tolle Handy noch mehr aus der Masse heraus :)

    Insgesamt ist mir also ein schlichtes, zeitloses Design bei der Kaufentscheidung wichtig!

    Liebe Grüße

  • 16.04.12 -14:32 Uhr

    von: bootmaker

    Ich trage das Smartphone auch in meiner Hosentasche. Also muss es auf jeden Fall gut verarbeitet sein.

  • 16.04.12 -14:33 Uhr

    von: elifx

    Das Design ist sehr wichtig, Apple Liebhaber wissen was ich meine :)

  • 16.04.12 -14:34 Uhr

    von: nadi092

    Das Handy sollte sich gut überall in den Taschen verstauen lassen.

  • 16.04.12 -14:40 Uhr

    von: konrad.benedict

    na klar muss das Gerät schön aussehen. Wer will sich schon was ‘hässliches’ in die Tasche stecken oder ans Ohr halten? :-)

    Aber Geschmäcker sind ja unterschiedlich…

    Mein jetziges Desire HD gefällt mir sehr gut. Was mich aber nervt ist, dass die Kameralinse aus dem Gerät übersteht.

  • 16.04.12 -14:40 Uhr

    von: fliederbluetenduft

    Wie den meisten anderen stimme ich auch zu.

    Es muss in der Hand liegen können. Zu groß ist nicht praktisch.

    Die Verarbeitung sollte schon einen gewissen Maß ab stabilität erreichen. Sprich wenn es mir runterfällt sollte es nicht auseinander splitten.

    Das Designe, es muss optisch zu mir passen, es muss mich ansprechen , es muss mir gefallen, denn meine Auge isst mit.

    Es sollte seine Funktionen, die es verspricht , auch wirklich halten. :)

    Liebe Grüße :)

  • 16.04.12 -14:42 Uhr

    von: flauffy

    Das Design ist für mich sehr wichtig.
    Aber das Handy muss vorallem gut in der Hand liegen. Da ich kleine Hände habe, habe ich mit den neuen Smartphones, die ein großes Display haben, oft Probleme. Da muss das Handy schon gut geformt sein, damit ich zufrieden bin. ;)

  • 16.04.12 -14:48 Uhr

    von: Mottichen

    Ich lasse mich eigentlich überall vom Design beeinflussen, das fängt schon bei z.B, Kosmetik an und beim Handy ist mir das auch sehr wichtig !

  • 16.04.12 -14:49 Uhr

    von: BasiaS

    Mir ist das Design sehr wichtig und die Tatsache, dass es von HTC nun endlich ein WEIßES Phone gibt, macht mich sehr glücklich :D . Bei den Preisen der neuesten Smartphone-Generation muss man doch eigentlich davon ausgehen dürfen, dass sich von Seiten der Hersteller reichlich Gedanken zu Verabeitung und Haptik gemacht wurden!

  • 16.04.12 -14:50 Uhr

    von: Gwen666

    Bei einem Handy schaue ich zuerst auf die Optik, hier muss das Design und die Verarbeitung passen. :-)

    Zu schwer und dick sollte es auch nicht sein, damit es auch noch angenehm in die Hosentasche passt (wenn es denn mal sein muss).

    Wichtig ist mir auch dass das Display nicht stark spiegelt und auch im Freien, bei Sonnenschein noch gut abgelesen werden kann.

    Das HTC One X sieht sehr, sehr schick und hochwertig in der Verarbeitung aus!

  • 16.04.12 -14:51 Uhr

    von: pinguin1987

    Design ist für mich kein Kaufkriterium. Einzig hässliche und komplett unhandliche fallen durch.

  • 16.04.12 -14:55 Uhr

    von: IsabellePichotta

    Zuerst schaue ich auf den Preis, und dann natürlich auf das Äußere des Handys. Es ist mir sehr wichtig wie das Handy aussieht, es soll mir ja natürlich gefallen und bei Freunden und Bekannten auch gut ankommen. Ein Handy was ich mir kaufe, soll mir gefallen und dafür brauch es ein stylisches und cooles design :)

  • 16.04.12 -15:05 Uhr

    von: Tohaido

    Wenn das Smartphone gut verarbeitet ist, handlich und schnell und einfach zu bedienen, ist mir das Design nicht wichtig. Was bringt mir ein Top gestylter Knochen, mit dem ich nicht zurecht komme und bei der ersten Berührung in seine Einzelteile zerfällt.

    Design ist für mich kein Kaufkriterium

  • 16.04.12 -15:16 Uhr

    von: hate2wait

    Mir ist das Design bei dem Kauf nicht so wichtig, eher die inneren Werte.
    Die Verarbeitung darf allerdings auch nicht schlecht sein.
    So hab ich mich auch für mein SGSII und nicht für ein HTC Sensation entschieden da es zwar optisch nicht so viel her macht, aber die inneren Werte einfach besser sind.

    lg. Fabian aka hate2wait

  • 16.04.12 -15:22 Uhr

    von: Schurik19855

    Für mich ist das Design eines der wichtigsten Merkmale, wobei die Technick auch stimmen muss. Das Smartphone muss auf jeden Fall modern und stylisch sein und das ist dieser HTC auch. Vom Design her gefällt mit das sehr gut. TOP!!!

  • 16.04.12 -15:22 Uhr

    von: Laermorien

    Ein gutes Design/Gehäuse trägt auch zur Benutzerfreundlichkeit und Haltbarkeit des Telefons bei.
    Was nutzt mir ein tolles Innenleben, wenn die Verarbeitung minderwertig ist oder das Handy sich schlecht halten lässt und ich bei der Bedienung fast einen Krampf in der Hand bekomme?
    Auch ein Sturz sollte aushaltbar sein, nicht dass das Handy gleich in 1000 Einzelteile zerfällt und eine Reparatur in 3-stelligen Eurobereich fällig wird.

    Das Design an sich also Farbgebung, Form ist nicht unbedingt Kaufkriterium. Aber Material und Qualität der Verarbeitung sind es definitiv.

  • 16.04.12 -15:30 Uhr

    von: mofogirl1982

    tolles, handliches, stabiles designe. es sieht nicht nur fantstisch aus sondern ist auch noch sehr durchdacht. was kann dieses handy eigendlich nicht? ich bin echt begeistert und kaue jetzt schon jeden ein ohr ab…:)

  • 16.04.12 -15:35 Uhr

    von: Tobias706

    Das Design eines Smartphones ist wohl wenig individuell, deshalb kann man hier eher abstriche machen als bei anderen Sachen,… aber schick sein müsste es trotzdem!

  • 16.04.12 -15:36 Uhr

    von: cleopatra0206

    Das Handy sollte gut in der Hand liegen, damit die Wahrscheinlichkeit es fallen zu lassen, minimiert wird. Zudem sollte das Handy, sobald man es zum Telefonieren ans Ohr hält oder sogar zwischen Schulter und Ohr einklemmt, nicht das Ohr reizen durch Kanten (iphone 3g sag ich nur, das unbequemste Handy für mich zum Telefonieren). Das Gehäuse sollte auch stabil sein und wenn’s geht, nicht aus Plastik bestehen. Zu guter Letzt muss auch das Design stimmen. Für die Handypreise heutzutage kann man das, finde ich, alles erwarten.

  • 16.04.12 -15:51 Uhr

    von: Felix1995

    Also, zum Design sollte man mehrere Dinge sagen…

    1. Wer kauft sich ein hässliches Smartphone?
    Klar, das Handy sollte schick aussehen, es sollte einem gefallen. Den Mädchen gefällt vielleicht lieber ein rosa Mobiltelefon, den sportlichen Jungs ein sportlich weißes, manchen auch eher ein schwarzes, jeder hat so seinen Geschmack.

    2. Übersichtlich sollt’s sein…
    Zu viele Knöpfe darfs auf keinen Fall haben, das ist klar. Aber zu wenige sind auch nicht das Ideal. Nokiabenutzer hatten zum Beispiel beim Nokia N8 oft das Problem, dass sie nicht wussten, wie sie zurückkommen. Im Programm nirgends ein Zurückpfeil und die einzige Taste, die das Handy bietet, ist die Menütaste, die direkt, wie der Name schon sagt, ins Hauptmenü führt.
    Einen guten Kompromiss haben da Google mit der “Menü-”, “Home-”, “Search-” und “Zurück-Taste” aber auch Microsoft bei Phone 7 mit der “Search-” der “Home-” und der “Zurück-Taste” gemacht. Nun fragt man sich vielleicht, wo bei WP7 der Menüknopf ist, doch dieser wird nicht benötigt. Mit dieser Taste werden bei Android die Einstellungen geöffnet, die es bei Microsofts Betriebssystem gar nicht gibt.

    3. Die Verarbeitung
    Ganz klar, die Verarbeitung muss stimmen. Da gibt es kein Wenn und kein Aber, ein Smartphone, bei dem die Spaltmaße ungleichmäßig sind, das schlecht verarbeitet aussieht.

    4. Ergonomisch musses auch sein…
    Ein Handy, das schlecht in der Hand liegt, kann nicht lange benutzt werden. Gerade zum Surfen im Internet oder zum Spiele spielen hält man es doch länger in der Hand, und da darf diese nicht schon nach wenigen Minuten weh tun. Aber auch am Ohr sollte es gut liegen, denn eins ist nicht zu vergessen, egal wie viel ein Smartphone heute auch können mag, die Telefonfunktion sollte es dennoch beherrschen ;)

    Liebe Grüße,
    Felix

  • 16.04.12 -15:52 Uhr

    von: TestMitch

    Das Auge entscheidet mit – und die Hand genauso. So ein Gehäuse muss für mich einen wertigen Eindruck machen, am Besten Unibody. Neben der Verarbeitungsqualität (Materialqualität, Spaltmaße etc) lege ich Wert auf ein ansprechendes, stylisches Äußeres, das nicht zu Lasten der Funktionalität geht, sondern diese optimalerweise noch beflügelt.

  • 16.04.12 -15:55 Uhr

    von: stuntmanberlin

    Das Design spielt eine sehr wichtige Rolle. Es sollte allerdings nicht an Komfort verlieren. Es muss einfach passen.
    Ich finde aber das die Kamera nicht so gelungen ist. Denn die steht wie beim HTC Desire HD auch ab und ist somit immer von Kratzern bedroht wenn mans auf den Tisch legt oder wie auch immer.
    Aber anscheinend sind sie dem treu geblieben. Es kann ja nicht alles Perfekt sein.

  • 16.04.12 -15:57 Uhr

    von: Nagiro

    Wenn einem das Telefon schon nicht gefällt, dann wird man es sicher auch nicht kaufen, oder?
    Das war der grund warum ich mir kein i pohne geholt habe!

  • 16.04.12 -16:15 Uhr

    von: uliaa

    Mir persönlich ist es sehr wichtig, dass das Handy gut verarbeitet ist. Es sollte beispielsweise nichts zu leicht abbrechen können oder Farbe abblättern, etc.
    Außerdem sollte es handlich sein und nicht allzu schwer oder sperrig.
    Zudem spielt natürlich die Optik eine Rolle; man legt sich kein Handy zu, was einem ganz und gar nicht gefällt, oder? ;)

  • 16.04.12 -16:17 Uhr

    von: Toerser

    Onlinereporter

    Für mich steht an erster Stelle die Verarbeitung,
    es bringt doch keinem was das bestaussehenste und handlichste Smartphone zu haben wenns nach nem Monat zerbricht…:-)
    Danach für mich die Haptik und dann das Design,
    Das wie Nagiro schon sagt natürlich immer noch eine der wichtigsten Kaufentscheidungskriterien ist.

    Doch mal ehrlich, ich würde wahrlich gerne auf die 8,9mm dicke und die leichten 130g verzichten und auf einen größeren Akku bauen.
    Bei der Displaygröße ist ein 1800mAh Akku nur “normal” und ziegt in den meisten Tests nur mittlere Zufriedenheitswerte.
    warum nicht 11mm dick 150g und einen 2200mAh Akku??

  • 16.04.12 -16:21 Uhr

    von: CaroS92

    Also das Design ist bei nem Handy echt wichtig..
    es nützt zwar nix wenn das handy nix leisten kann aber cool aussieht aber andersrum is es auch blöd..
    ich fände es aber schönen wenn es das Handy auch in schwarz geben würde.. ich bin ein totaler schwarz fan bei technischen geräten

  • 16.04.12 -16:21 Uhr

    von: SunnyShine007

    Das Design ist mir schon sehr wichtig. Allerdings lebe ich das Motto “weniger ist mehr”!

    Das Aussehen und die Handhabbarkeit spielt eine sehr große Rolle, die Verarbeitung sollte dabei aber nicht zu kurz kommen!!!

    Auf den ersten Blick gefällt es mir schon ganz gut!

  • 16.04.12 -16:22 Uhr

    von: Grosch

    Ich finde besonders gut den Verzicht auf einen Hardware-Home-Button. Dadurch wird das Gerät weich und fließend.

  • 16.04.12 -16:30 Uhr

    von: mistau

    Mit Android 4 wurden die Softkeys entfernt, was mir sehr gut gefällt, da dadurch das Display größer wird bei gleicher Gehäusegröße. Ansonten ist mir das Design relativ egal, wichtig ist eine gute Verarbeitung und die Funktionen.

  • 16.04.12 -16:30 Uhr

    von: Bluemotion

    Das Design ist wie ich finde klar eine wichtige Sache. Viele haben ja ihr Smartphone auf dem Tisch liegen, nur darauf wartend, dass eine Nachricht kommt.
    Allerdings finde ich eine gute Verarbeitung sowie die Ergonomie und die Handlichkeit noch einen Tick wichtiger.

  • 16.04.12 -16:36 Uhr

    von: Tabbybea

    Ich finde, es muss auch mal runterfallen dürfen, ohne in tausend Teile zu zerspringen wie das Iphone zum Beispiel!

  • 16.04.12 -16:45 Uhr

    von: Maschello

    Onlinereporter

    Es sollte gut verarbeitet und handlich sein.

  • 16.04.12 -16:45 Uhr

    von: CutieKitty

    Mir ist das Design schon wichtig, aber es muss gleichzeitig auch stabil und funktional sein, damit es auch mal ein paar Kontakte mit anderen Gegenständen in der Handtassche ab kann und nicht sofot total verkratzt ist.

  • 16.04.12 -16:50 Uhr

    von: Heysan90

    Das Design sollte nicht zu Altmodisch sein da die Zukunft eh schon vopr der Tür steht :P sollte nicht zu viele knöpfe haben und auch nicht so Kompliziert zu bedinen :)

  • 16.04.12 -16:54 Uhr

    von: Trueblood

    das Desing ist jetzt nicht unbedingt die hauptkaufentscheidung, das Smartphoen sollte allerdings schon gut verarbeitet sein und handlich sein

  • 16.04.12 -16:56 Uhr

    von: MJensen1

    Design ist mir eigtl nebensächlich, aber es sollte schon kein Backstein sein mit dem ich irgendwo einbrechen könnte, wenn ich nur stark genug gegen eine Glasscheibe werfen würde… ;) Was für mich viel wichtiger ist die Robustheit und welche Technologie im Innenleben steckt

  • 16.04.12 -17:02 Uhr

    von: thorsengel

    Das Design ist zweirangig. Was es kann ist beim Kauf ausschlaggebend.
    Schwarz und weiß gehen immer.

  • 16.04.12 -17:11 Uhr

    von: Mesttbash

    Das Design ist mir gar nicht so wichtig, für mich sind die Handhabung, Funktion und die Bedienung am wichtigsten!

  • 16.04.12 -17:16 Uhr

    von: JPN1

    Für mich ist Ergonomie ein ausschlaggebendes Kaufkriterium. Das Smartphone muss gut mit einer Hand bedinbar sein!
    Wenn es dabei ein nicht ganz so modernes Desgn hat ist dann zweitranig!

  • 16.04.12 -17:22 Uhr

    von: lenima

    Mein Handy muss auf jden Fall handlich sein. Das Samsung Galaxy finde ich persönlich viel zu groß für eine Frauenhand. Von daher bin ich mal gespannt wie das HTC in der Hand liegt.
    Das Aussehen ist mir allerdings auch sehr wichtig und definitv ein Kaufgrund.

  • 16.04.12 -17:25 Uhr

    von: brabbijt

    Ich finde Hardwaretasten eigentlich wichtig, und verstehe nicht wieso man darauf verzichten sollte.
    Ich finde es wichtig, dass ich das Handy aus dem Standy schnell einschalten kann, optimal fände ich es wenn dies sogar über die Seitentasten (Lautstärke) geht, da man diese oft sogar besser erreicht.

    Zu groß finde ich auch nicht optimal, das HTC One S finde ich optimal.

    Außerdem ist mir eine Benachrichtigungs-LED wichtig. Beim HTC One S ist diese sehr klein geraten, mich würde interessieren ob man diese beim HTC One X besser erkennt. Außerdem verstehe ich nicht, wieso die LED nur 5 Minuten aktiv bleibt.

  • 16.04.12 -17:26 Uhr

    von: Vampirhonig

    leider kann man ja nur für ein was die stimme abgeben
    ich find wichtig das es ergonomisch und handlich ist
    allerdings auch die verarbeitung muss gut sein

    schließlich will das kein großes tablet am ohr haben, oder nah einiger zeit nutzung verkrampfen die finger
    und wen die vearbeitung schlampig ist, hat man nach einigen wochen staubfusseln untern glas

    ich find beides ist gleichwichtig

  • 16.04.12 -17:26 Uhr

    von: jan1101

    Hallo, die verarbeitung ist sehr wichtig, es sollte stabil und auch in gewisserweise Kratzfest stoß fest sein. Handlich muss es auch sein das ich nicht unbedingt zwei Hände zum bedienen brauche. Also bin ich mal gespannt.

  • 16.04.12 -17:28 Uhr

    von: maik681

    Es muss auf jeden Fall gut in der Hand liegen. Das vermisse ich bei den meisten, auch bei meinem jetzigen HTC. Die meisten rutschen aus der Hand wenn man es mit einer Hand bedienen will/muss. Die meisten Oberflächen sind mir zu glatt.

  • 16.04.12 -17:38 Uhr

    von: aaltmeier

    Design spielt immer eine Rolle! Je minimalistischer in Desing um so besser!

  • 16.04.12 -17:43 Uhr

    von: iwantyou

    > Wie wichtig ist Dir das Design bei der Kaufentscheidung eines Smartphones/Handy?

    :D es sollte das “Gegenteil” von dem schrecklichen MDA V vario sein, was ich derzeit habe.

    flach (MDAvV 20mm!),
    handlich,
    Gewicht ca 120 – 130g (MDA 178g + Schutz = 219,5g Horror – ich will ja keine Daumenhantel !!!) :(

    stabile/ robustes Gehäuse.

    ich freu’ mich sehr auf’s HTC ONE x :) :) :)

  • 16.04.12 -17:43 Uhr

    von: MarcelKSH

    Also, dass Design ist bei der Kaufentscheidung sehr wichtig, denn man muss sich ja schließlich mit dem Produkt identifizieren können. Somit muss es gut aussehen, aber auch gut in der Hand liegen.

  • 16.04.12 -17:52 Uhr

    von: Snoopykind

    es sollte auf jedenfall gut aussehen und gut in der hand liegen, aber es sollte auch das halten was es verspricht!!!!

    und da bin ich total gespannt drauf!!!! ich hoff ich bekomm eine zusage!! und ich besteh den test!!!

    also allen mitbewerbern, viel glück und viel spaß!!!! :-)

  • 16.04.12 -17:53 Uhr

    von: ickebins

    design ist total wichtig.
    es muss natürlich auch ergonomisch sein, es nutzt das stylischste handy nichts, wenn es mir bei jedem zweiten gebrauch aus der hand fällt oder es so unpraktikabel ist, dass es keinen spass macht, damit zu arbeiten.
    aber in puncto design sollte man sich auch nicht zu sehr festlegen, dazu ist der markt auch einfach zu schnelllebig.
    mein jetziges handy z.b. ist mir eigentlich zu klein – etwas, womit ich bei dem kauf damals nie gerechnet hätte.

  • 16.04.12 -17:54 Uhr

    von: nachtwolken

    Eine solide Verarbeitung ist mir ebenso wichtig, wie ein gutes “Tragegefühl”, Design spielt eher eine untergeordnete Rolle, hässlich sind sie ja alle nicht. ;-)

  • 16.04.12 -17:58 Uhr

    von: Sebian

    Bei einem 500€ Handy ist mir dass Design sehr wichtig. Wenn ich kompromisse eingehen will, würde ich mir kein Oberklasse Handy kaufen. Gebe ich jedoch so viel Geld aus, muss es auch super aussehen, so wie das HTC One X. Es ist finde ich wirklich sehr gut gelungen.

  • 16.04.12 -18:01 Uhr

    von: sepp702

    Das Design ist wichtig. Es muss einem direkt ins Auge fallen und WOW!.
    Auf den Fotos und Videos gefällt es mir sehr gut. Ich bin sehr gespannt!

  • 16.04.12 -18:03 Uhr

    von: Fonzi

    Meiner Meinung nach sind alle Aspekte sehr wichtig. Was bringt einem das stylishte Handy wenn beim ersten tragen in der Hosentasche ein Karzer auf dem Gehäuse oder noch schlimmer auf dem Display hat.
    Thema Handlichkeit, auch sehr wichtig. Ich denke immer noch mit Schrecken an mein altes 3Gs, rutschig ohne Ende und ruckzuck runtergefallen. Kein wirklicher Pluspunkt.
    Gut minimalistisch mit wenigen Knöpfen ist zweischneidig. Ich sage ja, aber dann bitte eine Hardwaretaste zum Auslösen der Kamera. Oder zumindest frei belegbare wenige Tasten. Dann ist’s fein. Ich finde es furchtbar wenn man den Auslöser nur auf dem Display hat.
    Von einer guten Verarbeitung bei Highender Handys gehe ich aus. Das ist Pflicht und sollte eigentlich eine Selbstverständlichkeit sein.
    Also, alles Wichtig. Würde einer der Aspekte fehlen, wäre dies ein wirklicher Qualitätsverlust den auch nicht ein Quad- Core gut machen könnte. Vergleichbar mit einem Tabi, dem man einen Porschemotor spendieren würde. Zwar Lustig, aber nicht wirklich sinnvoll oder gar empfehlenswert.

  • 16.04.12 -18:03 Uhr

    von: hexenschuss

    Wenn man die Wahl hat, hat man manchmal zwar auch die Qual, doch ein tolles Design, kann manchmal bei der Entscheidung schon helfen.
    Für mich ist das Design wichtig, aber die Funktionalität, Qualität und das “Können” des Gerätes ist vorrangig.

  • 16.04.12 -18:07 Uhr

    von: kleinerbug

    Ich muss zugeben, dass ich bei der Abstimmung alle 5 Punkte angekreuzt habe. Da mir alle Punkte sehr wichtig sind.

    “Es muss eine gute Verarbeitung vorweisen.” – Ein No-Brainer finde ich (natürlich lege ich beim Kauf eines Gadgets Wert darauf das die Verarbeitung sehr gut ist. Zu mal ich ja auch eine gute Stange Geld dafür ausgeben muss/kann)
    “Es sollte ergonomisch und handlich sein.” – Für die Bedienung finde ich das sehr wichtig, wobei sich hier natürlich drüber streiten lässt weil “gutes Design” und Ergonomie nicht immer Hand in Hand gehen (Beispiel: iPhone, vom Design sehr nach meinem Geschmack. Bei Ergonomie find ich’s nicht so gut, ist nicht grad ein “Handschmeichler”…hier gibt es durchaus bessere Smartphones)
    “Es sollte modern und stylish sein.” – siehe Punkt 1.
    “Es sollte minimalistisch gehalten sein (wenig Knöpfe).” – Finde ich mit den Möglichkeiten die es bei den OS für Smartphones gibt ganz wichtig. So wenig wie möglich physische Knöpfe zu haben (siehe Home Button beim iPhone).
    “Ein Unibody-Gehäuse aus einem Guss.” – finde ich korreliert mit Punkt 1 und 3. Ein Unibody-Gehäuse trägt viel zur Stabilität und zum “guten” Design bei. Natürlich gibt es auch weniger “Spalten und Ritzen” in denen Staub und Dreck sich sammeln kann.
    Hier ist aber auch das Material wichtig. Ein Unibody a-la MacBook Pro (aus Aluminium) macht dann natürlich haptisch mehr her als einer aus Kunststoff.

  • 16.04.12 -18:08 Uhr

    von: _dF_

    Design bei einem Handy ist unglaublich wichtig!

    Jedoch nicht nur optisch. Viele sagen ja, dass es ihnen egal ist, wie das Phone aussieht.

    Aber das Design bestimmt die Form, die Haltung und auch die Qualität bzw. die Attraktivität eines Produkts. Und daher muss das Design dem Produkt auch entsprechen.

    Ich will aber kein eye-candy! Ich will dezentes Design, funktional, ergonomisch, ruhig auffallend (einfach als ganzes auffallend und nicht wegen irgendwelchen farblichen Besonderheiten) und das ist HTC gelungen!

  • 16.04.12 -18:11 Uhr

    von: elsachen

    es muss schon nach etwas aussehen das ist wichtig (:

    aber handlich sollte es auch sein!

  • 16.04.12 -18:12 Uhr

    von: kaitojeane

    Ich bin eine Frau. Natürlich möchte ich, dass mein telefon schick aussieht!
    Aber die qualität ist wichtig. es sollte sich gut in die hand einschmiegen und sich gut anfühlen!

  • 16.04.12 -18:14 Uhr

    von: Deichsusi

    also mir ist am wichtigsten die Verarbeitung….es muss scon robust sein und nicht gleich beim runterfallen kaputt gehen. Das Phone muss einfach gestaltet sein und durch die gute Verarbeitung macht es dann ganz von selbst was her :) so wie ich das auf den Fotos sehe scheint es gut gelungen zu sein.

  • 16.04.12 -18:15 Uhr

    von: Deichsusi

    sehr wichtig ist das es gut in der Hand liegt und mir nicht weggrutscht

  • 16.04.12 -18:15 Uhr

    von: Stami

    @kaitojeane: Da kann ich Dich sehr gut verstehen. Wir Frauen mögen eine schöne Verpackung. ;-)

  • 16.04.12 -18:22 Uhr

    von: Lach-Susi

    Für mich spielt das Design mit die größte Rolle bei der Wahl eines Handys/Smartphones.
    Was mich optisch nicht anspricht, kann mich durch diverse tolle Funktionen auch nicht mehr so überzeugen.
    Beim HTC One x gefällt mir sehr gut, dass es so schmal ist und somit in jede noch so kleine Frauenhandtasche oder bei Männern in die Hosentasche passt.
    Außerdem finde ich die leicht abgerundeten Ecken sehr chic!
    Wichtig ist mir bei einem Kauf auch, dass es gut in der Hand liegt und ich es auch mit einer Hand gut bedienen kann. Da ich das HTC One x schon im Fachhandel gesehen und angefasst habe, kann ich sagen, dass es mich wirklich überzeugt hat.

    Ganz weit bei den Anforderungen steht natürlich auch die Verarbeitung, von Gehäuse und Display. Es darf keinen zu billigen Eindruck hinterlassen bei dem man denkt, dass es jeden Moment auseinanderfällt oder dass das Display sofort einen Kratzer bekommt, wenn man schon mit dem Fingernagel dranstubst (was hier ja nicht der Fall ist).

    Außerdem darf das Display im Sonnenlicht nicht zu stark spiegeln. Es gibt nichts nervigeres, als mit einer Hand das Display von der Sonne abschirmen zu müssen. Das müssten dann halt die TRND Tester in Erfahrung bringen, denn bei den Fachmärkten bringt die Beleuchtung hier keine entsprechende Ergebnisse.

  • 16.04.12 -18:31 Uhr

    von: Spyre

    Ein Handy muss einfach gut aussehen, wenn aber die Qualität nicht stimmt bringt auch das beste Design nicht wirklich was.

  • 16.04.12 -18:35 Uhr

    von: Patrick19

    Also beim Kauf eines Handys ist das Design für mich gleichbedeutent, wie die “inneren” Werte :) Muss mir nochmal das HTC X One genau anschauen um auch dieses Beurteilen zu können, aber sieht auf den ersten Blick auf den Fotos gar nicht so schlecht aus. Kommt aber auch noch auf das “Feeling” an, also wie sich das Meterial in der Hand anfühlt :)

  • 16.04.12 -18:42 Uhr

    von: friedmaus

    das design ist für mich insofern wichtig, dass es mir gut in der Hand liegt aber warum soll es nebenbei nicht auch noch schick aussehen? Dennoch muss die Qualität und Funktionalität stimmen.

  • 16.04.12 -18:43 Uhr

    von: Spiera

    Natürlich ist das Design wichtig, ebenso aber auch Qualität und Funktionalität. Ich möchte rundum mit diesem Handy zufrieden sein.

  • 16.04.12 -18:46 Uhr

    von: cogito

    “Zeitloses Design” “Klare Formen und Linien” “Minimalist”
    Definitv zeitlos, schon seit der Bauhaus Revolution ca. 50er Jahre gelten diese Kriterien als zeitlos.

    “Reflexionen reduziert” Das ist mir persönlich sehr wichtig, seit ein paar Jahren werden z.B. bei Notebooks glänzende Bildschirme verbaut, weil es güngstiger, moderner und leichter zu reinigen ist. Aber Studien haben ergeben, dass Reflexionen am Bildschirm nicht gut für die Augen sind.

    Beim Design habe ich keine sehr hohen Ansprüche, hauptsache es macht keinen femininen Eindruck. Das HTX One X ist z.B. neutral und elegant. Die Verarbeitung z.B. durch Gorilla Glas find ich spitze! Hier ein kleiner Test zu sehen http://www.youtube.com/watch?v=tWcAd89P1nk

  • 16.04.12 -18:47 Uhr

    von: WIE20

    Denke mal die genannten Punkte funktionieren nur
    alle in einer “Symbiose” miteinander, oder?

    Ein Unibody Gehäuse ist doch schonmal stylish.

    p.s.:Und ein stabiles Gehäuse wäre Klasse und
    bitte kein “Typischer Riss” am Anschluss wie bei
    der grossen Konkurrenz.

  • 16.04.12 -18:52 Uhr

    von: majin_100

    Vor allem die Verarbeitung muss stimmen und es muss gut in der Hand liegen, wenn das passt und es auch noch gut aussieht dann ist es perfekt!

  • 16.04.12 -19:01 Uhr

    von: Atinchen

    Das Design eines Smartphones wäre für mich schon auch sehr wichtig: Ich ertappe mich immer wieder dabei, daß ich mich in Handyshops als erstes über das Smartphone informiere, das mir sofort “ins Auge springt”.

  • 16.04.12 -19:10 Uhr

    von: smiribiri

    An erster Stelle kommt liegt die Ergonomie und die Handlichkeit. Mir bring es nichts, wenn das Smartphone zu schwer, zu dick oder zu rutschig ist um es sicher in der Hand zu halten. Allerdings sollte man die verschiedenen Hüllen nicht vergessen. Die bringen auch noch etwas Griffigkeit, aber eigentlich sollten die nicht nötig sein, beziehungsweise das Smartphone nur weiter individualisieren. Weiter sind abstehende Kanten wie Kameraobjektive nicht so mein Ding. Ich hab da immer die Befürchtung, dass das Teil schneller zerkratzt oder kaputt geht. Problematischer wird es auch bei der Grösse und dem Gewicht. Ich möchte Fotos aus verschiedenen Perspektiven machen und da muss eine Hand fürs Halten reichen. Auch zu viele Knöpfe stören, damit wird verhindert, dass man das Smartphone unterschiedlich halten kann.
    Und diese Knöpfe sollten gut verarbeitet sein, damit man die Funktionen nicht unbeabsichtigt aktiviert.
    Für die hohen Anschaffungskosten darf man natürlich eine gute Verarbeitung erwarten, die Qualität sollte mindestens so Hoch sein wie der Standart der Konkurrenz. Die Knöpfe sollten zum Beispiel nicht wackeln und der Übergang vom Rahmen zum Display sollte so sein, dass kein Staub hinein gelangen kann. Was einem Unibody-Gehäuse zu gute kommt, aber für mich ist die Verarbeitung aus einem Guss kein wichtiger Kaufpunkt. Aber es sieht schöner aus.

    Äusserlichkeiten vs. innere Werte
    Das Äussere fällt mir zuerst ins Auge und wenn es mir nicht gefällt und ich eine schönere Alternative finde, so entscheide ich mich zuerst die inneren Werte des „hübscheren“ Smartphones zu entdecken. Entweder wird dies dann gekauft oder, wenn mir etwas nicht passt, wird das andere näher betrachtet. Gekauft wird dann entweder gar keins, oder das, dass meine Wünsche besser abdeckt. Das Äusserliche wird dann zur Nebensache, man kann halt nicht alles haben.

  • 16.04.12 -19:18 Uhr

    von: ThaCarter

    mal eine frage zu htc allgemein.
    ich hab heute gehört, dass wenn man jemanden eine datei schicken möchte, wenn man kein htc hat, dann kann derjenige der das htc hat nicht annehmen und umgekehrt. stimmt das? oder ist das nur bei den htcs mit windows phone?

  • 16.04.12 -19:18 Uhr

    von: ThaCarter

    achso, gemeint ist über bluetooth :)

  • 16.04.12 -19:25 Uhr

    von: Funart

    Das Design ist schon wichtig, aber nur das Design ruft noch lange keine Kaufentscheidung hervor. Es ist einfach das Zusammenspiel aller Faktoren erforderlich.

  • 16.04.12 -19:27 Uhr

    von: Swissparelli

    Naja, das Design ist schon nicht ganz unerheblich, aber mir ist es wichtiger, dass das Gerät gut in der Hand liegt. Zudem bin ich eher der Technikfreak, und mir ist wichtig was ein Gerät kann. Wie individuell man es einstellen kann und wir Produktiv es ist. Wenn es dann dazu noch gut aussieht = um so besser. Wichtig ist mir auch ein Hersteller, von dem ich einen guten Support/Kundendienst erwarten kann.

  • 16.04.12 -19:27 Uhr

    von: jojo30

    Das Design spielt auch ne sehr große rolle aber auch die verarbeitung des Handy´s und natürlich auch die Bedienung spielt eine große rolle

  • 16.04.12 -19:27 Uhr

    von: janaluna16

    Natürlich ist das Design heut zutage ein MUSS, und ich bin eher so ein Typ was mir nicht gefällt Kauf ich auch nicht, aber grad in Dingen Handy was man dann ja auch meist wieder 2 Jahre am Ohr hat sollte auch die Technik ausgereift sein.

  • 16.04.12 -19:29 Uhr

    von: Swissparelli

    @kaitojeane und @stami: ich bin auch eine Frau, und das Aussehen ist mir nicht so wichtig. Man (Frau!) sollte da nicht so verallgemeinern!

  • 16.04.12 -19:30 Uhr

    von: PaksuMango

    finde das htc one x ein bisschen groß, habe die maße mal mit dem vom samsung galaxy s 2 verglichen (das ein bisschen kleiner ist) und das ist schon son monster teil. ansonsten muss ein handy für mich schon gut aussehen, macht ja auch viel mehr spaß etwas schönes und neues in der hand zu halten als etwas normales und neues :)

  • 16.04.12 -19:34 Uhr

    von: Angelheart21

    Ich finde das es einfach gut in der hand liegen sollte nicht zu schwer sein sollte und optisch modern ausschauten sollte, damit wäre es schon perfekt für mich.

  • 16.04.12 -19:38 Uhr

    von: Younut

    Das Handy MUSS gut verarbeitet sein sonst kann es sein das die Kunden abgeschreckt werden .

  • 16.04.12 -19:40 Uhr

    von: Kellerkind76

    das Design ist schon wichtig bei der Kaufentscheidung. Bisher hat mich bei HTC immer überzeugt, dass die Geräte nicht NUR auf ein geringes Gewicht achten sondern auch darauf, dass das Gerät gut in der Hand liegt.
    Zu leichte Geräte wirken oft billig und rutschen einem auch schneller aus der Hand.
    Sturzschäden sind nicht erfreulich ;-) ))
    Die rutschfeste Rückseite einiger HTC,s hat mir bisher immer gut gefallen, dass scheint bei dem neuen Gerät allerdings leider nicht so zu sein…!?

  • 16.04.12 -19:42 Uhr

    von: sesa69

    Als erstes achtet man aufs Design und dann kommen die Details an die reihe.

  • 16.04.12 -19:48 Uhr

    von: HartmannC

    Das Design betrachte ich jetzt mal als Bonus… wichtiger sind mir die Punkte … Geschwindigkeit, Empfang ( Leider heutzutage ja nicht mehr selbstverständlich) Akkulaufzeit!, Kratzerunempfindlichkeit und Anpassungsfähigkeit an den jeweiligen Nutzer

  • 16.04.12 -19:52 Uhr

    von: Arkadia

    Ich finde,dass es auch wichtig ist,dass das Handy gut aussieht,denn der erste Eindruck zählt auch beim Kauf,wenn dem Käufer das Design nicht gefällt,dann will er es auch nicht haben.

  • 16.04.12 -19:54 Uhr

    von: Arkadia

    und wenn das Design gefällt,dann kommen die anderen Sachen ins spiel,wie z.B. die Akkulaufzeit,Touchscreen,wie schnell er im Internet aufbaut

  • 16.04.12 -19:57 Uhr

    von: jimmi

    Morgen beginnt der Test. Freue mich drauf.

  • 16.04.12 -20:08 Uhr

    von: stickch

    Design spielt für mich eher ne Nebenrolle… Es komtm vor Allem auf die Funktionen usw an… Es pielt höchstens die fareb ne Rolle… nen z.B. pinkes handy wollt ich nicht haben ;)

  • 16.04.12 -20:12 Uhr

    von: LinHapunkt

    mir ist das design dsehr wichtig, man will sich ja auch mit dem smartphone auf partys sehen lassen wollen

  • 16.04.12 -20:15 Uhr

    von: mcmoe

    Das Design muss stimmen. Ein hässliches Gerät mit tollen Hardware-Daten würde ich nicht haben wollen – dafür ist das Smartphone zu sehr Lifestyle-Produkt für mich. Ich stelle die Optik zwar nicht über Leistung und Ergonomie, aber ein Gegenstand, der täglich überall und ständig bei mir ist, soll gefälligst gut aussehen. :)

  • 16.04.12 -20:16 Uhr

    von: boesesbuessi

    Da man das Natel über viele Stunden am Tag in der Hand hält sollte ea sehr bequem in der Hand liegen, dazu te der Style stimmen.

  • 16.04.12 -20:17 Uhr

    von: grisu1874

    Aussehn muss auf jeden Fall stimmen. Aber an Qualität darf nicht gespart werden.

  • 16.04.12 -20:18 Uhr

    von: Ic3Ang3l

    Wenn ich mir ein neues Handy kaufen möchte, schaue ich immer als erster auf den Design, der ist schon sehr wichtig. Wenn der passt dann kommen die anderen Sachen: App, Akkulaufzeit und andere Sachen.

  • 16.04.12 -20:22 Uhr

    von: xyzett

    Einen Unibody finde ich wirklich klasse. Die Themen Ergonomie sowie gute Verarbeitung sehe ich als selbstverständlich an.

  • 16.04.12 -20:26 Uhr

    von: FreeSpirit

    Das aussehen ist für mich nicht so wichtig. Ich verzeihe dem Smartphone vieles, sofern es mich technisch nicht im Stich lässt. Worauf ich allerdings wert lege ist eine bequeme Passform an meine Hosentasche ;) Ich möchte auch mit einem Smartphone in der Tasche noch sitzen können

  • 16.04.12 -20:34 Uhr

    von: ichmaches

    So ein Smartphone sollte schon alle die 5 beschriebenen Sachen aufweisen. Denn so ein Smartphone heutzutage ist eben nicht nur ein Handy und muss sehr viel aushalten. Deshalb ist es halt wichtig dass das Gehäuse aus einem Teil ist. Es sollte handlich sein damit es fest in der Hand liegt denn jeder Sturz tut dem Smartphone bestimmt nicht gut. Knöpfe an den Seiten können sind störend und werden manchmal ungewollt aktiviert deshalb sollten es so wenig wie möglich sein und auf die man nicht verzichten kann sollten an angebrachten Stellen sich befinden. Display ist mir ganz wichtig, denn was nützt mir ein Smartphone wenn ich bei Tageslicht (Sonne) nichts sehen kann.

  • 16.04.12 -20:42 Uhr

    von: Rinchen123

    Für mich zählen wesentlich mehr Funktionalität und Kompatibilität mit vorhandenen Programmstrukturen – ich nutze meine Handys auch, um damit auf andere Dinge zuzugreifen. Natürlich ist es für mich ein schöner Nebeneffekt, wenn ein Smartphone nett anzusehen ist, wie das bei allem halt so ist. Und natürlich überzeugt ein Handy im ersten Moment vor allem durch Aussehen, daher will ich mich nicht davon lossagen, durchaus auch angetan zu sein vom Design :)

  • 16.04.12 -20:42 Uhr

    von: zerros

    schon wichtig besonders die saubereverarbeitung und handlichkeit. Zudem sollte es robust sein . Und mir ist auch die farbe wichtig da bin ich ganz ehrlich alle meine handys sind schwarz oder ein sehr dunkles grau :-P . Wenn das handy in weiß ist will ich es trotzdem testen da der quadcore verlockend kling .

  • 16.04.12 -20:43 Uhr

    von: Steffichter

    Beim Kauf eines neues Handy entscheidet bei mir immer das gesamt Packet: Hardware, Software, Design, Ergonomie etc…

    Das Designe vom One X find ich schon super, vor allem das Weiße. Was ich auch Top finde, besonders nach dem ich so große Problem mit dem Austausch meines Display im Sensation habe, ist das im One X Gorilla-Glas verbaut wurde. Das soll ja angeblich stärker und widerstandsfähiger sein als normalen Glas.

  • 16.04.12 -20:48 Uhr

    von: Mr205

    Gute Verarbeitung in Kombination mit den richtigen Materialien ist die Grundvoraussetzung für ein robustes und alltagstaugliches Smartphone, wie ich es mit beim HTC One X wünsche.

    Ich bin gespannt, ob es den/meinen Qualitätsansprüchen gerecht wird.

  • 16.04.12 -20:51 Uhr

    von: weblars

    Es sollte natürlich ergonomisch gestaltet und gut verarbeitet sein. Eine gefällige Optik schadet ebenfalls nicht.

  • 16.04.12 -20:53 Uhr

    von: daniel94

    Das Design ist zwar nicht alles, aber meiner Meinung nach sehr wichtig an meinem Handy. Das HTC One X sieht gut aus und verspricht eine Top-Leistung. Da stimmt wohl einfach alles :D
    Ich kenne viele Handys/Smartphones, die unhandlich sind und komisch in der Hand liegen, bei dem HTC ist das hoffentlich nicht so.
    Freue mich darauf es zu testen :P

  • 16.04.12 -20:59 Uhr

    von: VisualTwo

    Ich habe als erstes die gute Verarbeitung ausgewählt. Das war ein bißchen gemein, denn für mich resultiert das aus den Meldungen über Verarbeitungsschwächen des Keramik-Gehäuses des HTC One S (das HTC One X besteht aus Polycarbonat). Dass bei Verarbeitung gepatzt wird zeigen aber auch andere Hersteller, teils sehr gravierend. LIfestyle-Vorreiter Apple kämpft ständig gegen Gehäusebrüche, die man bei sämtlichen Modellen in Höhe der Audio-Buchse feststellt… man sieht also, dass hier über Jahre an Fehlern die Zähne ausgebissen werden.

    Wichtig ist mir aber auch Ergonomie. Das Handy muss ein praktikables Format vorweisen, damit man es in der Jacken- oder Hosentasche tragen kann. Die Bedienelemente müssen verständlich sein. Ein Designer hat gute Arbeit gemacht, wenn der Anwender kein Handbuch braucht, um die Grundschritte fehlerfrei und in angemessenem Zeitrahmen durchzuführen. So stelle ich mir ein SmartPhone vor – smart im Gebrauch!

  • 16.04.12 -21:02 Uhr

    von: uliii92

    das handy soll dem Preis entsprechend gut aussehen also gut verarbeitet sein und gut in der Handy liegen – damit es nicht wie andere Smartphones mit dem Logo auf dem angebissenes Obst ist – aus der Hand fällt.

  • 16.04.12 -21:08 Uhr

    von: Novastream

    Klar das Design ist schon wichtig, aber ich persönlich lege mehr wert auf die Power eines Gerätes, weil was nützt es mir wenn ich ein Smartphone habe das hammer aussieht, aber nichts leistet.
    Klar ich könnte jetzt sagen es sieht voll hammer aus, aber das mache ich nicht. Die Realität sieht meist anders aus. Am besten man urteilt erst wenn man es in den Händen hält.

  • 16.04.12 -21:10 Uhr

    von: FABIP94

    Klar entscheidet auch die Optik beim Kaif eines Smartphones, aber andere Aspekte, wie sum Beispiel die Kamera oder die Leistung, der Speicher usw. Solche Dinge sind für mich persönlich wichtiger als die Optik. Auf was es aber ankommt bei der Optik, ist eine gute Verarbeitung. Ich möchte kein Handy, bei dem der Akkudeckel knirrscht oder die Knöpfe zu viel Spiel haben.

  • 16.04.12 -21:15 Uhr

    von: Kephiene

    Mir ist das Desing sehr wichtig! Also ich würde kein Handy kaufen was mir nicht gefällt. Aber mir ist auch wichtig wie die Leistungen sind..

  • 16.04.12 -21:17 Uhr

    von: rheinfire78

    Das Design ist schon wichtig, die Technik darin sollte natürlich auch anständig funktionieren. Für mich ist es auch wichtig das man nicht ständig die Fingerabdrücke auf dem Display sieht.

  • 16.04.12 -21:27 Uhr

    von: ukjdasv

    Sehr wichtig ist für mich neben einer guten Verarbeitung das Material. Diese Billig-Plastik-wiegt-fast-nix Mentalität die bei vielen Herstellern um sich greift finde ich schlimm. Ich nehme gern etwas mehr Gewicht für kratzfestes Glas und ein schickes stabiles Gehäuse aus Alu-Legierung in Kauf.
    Mal schauen wie die Haptik bei diesem Polycarbonat-Gehäuse ausfällt.

  • 16.04.12 -21:36 Uhr

    von: asdfer

    Mir gefällt es mehr wenn es nicht zu leicht ist sondern schion etwas wiegt. Plastik kann sich auch wertig anfühlen, ich muss kein Titan im Gehäuse haben.

  • 16.04.12 -21:41 Uhr

    von: Katjaja123

    Das Gorillaglas welches ohne Spaltmaß eingelassen ist, ist schon ein enormer Vorteil. Das Design sollte beim Smartphone immer modern, ergonomisch aber auch nicht zu schwer sein. Das Uniboygehäuse kann aber auch den Nachteil haben, das wenn (falls) doch mal was zu Bruch geht, alles getauscht werden muß. Wenn dies dann möglich ist???

  • 16.04.12 -21:41 Uhr

    von: samti1979

    Das Design mag ich möglichst schlicht. Viel wichtiger ist mir jedoch die Haptik. Es muss einfach gut in der Hand liegen und darf sich nicht nach billigem Plastik anfühlen.

  • 16.04.12 -21:44 Uhr

    von: Vanillinzucker

    Mir ist wichtig, dass es gut in der Hand liegt, also darf es nicht zu leicht sein, sonst geht der Effekt verloren. Das Designs ist natürlich auch wichtig, denn wenn ich mein Smartphone nicht gerne anschaue oder zeige, dann schaffen es auch die Vorteile nicht, dass man Sympathie zum Handy entwickelt :D

  • 16.04.12 -21:53 Uhr

    von: Blahblah.

    sehr wichtig, technisch muss es natürlich auch stimmen aber das design ist ja der hingucker, was das handy erst interessant macht. es sollte aber nicht zuu groß sein. Finde, dass das HTC gerade richtig ist. handlich aus und wenns wirklich so leicht ist, wäre das echt super. Je schwerer, desto schlimmer. Also ein Hingucker ist es alle mal ;)

  • 16.04.12 -21:58 Uhr

    von: Koala84

    Das Design ist in erster Linie für mich schon wichtig. Wenn es mir optisch auf Anhieb gar nicht gefällt, interessieren mich auch die Technischen Daten und Funktionen nicht sehr. Das ist beim HTC One X schon mal überhaupt nicht der Fall. Es sieht sehr stylisch, elegant und modern aus!!! Außerdem muss es auch gut in der Hand liegen. Das kann ich ja leider noch nicht bewerten ;)

  • 16.04.12 -22:01 Uhr

    von: Cardigan

    Das Gerät sollte ein gutes Design haben. Noch wichtiger ist es aber, dass es gut in der Hand liegt und einfach zu bedienen ist.

  • 16.04.12 -22:03 Uhr

    von: frido1995

    morgen beginnt ja der Wissenstest ne ? naja da wünsch ich uns allen mal ne erholsame nacht und morgen viel glück uns allen. Vielleicht habt ihr nochmal lust auf meiner seite nachzugucken ;)
    http://www.facebook.com/pages/HTC-One-X/329433753784052

  • 16.04.12 -22:06 Uhr

    von: Liv-Sol

    Leider bin ich bei htc bisher bzgl der Verarbeitung ziemlich enttäuscht worden. Eine Akkuklappe die nicht 100 prozentig auf den Rest passt, größere Ritze in denen sich Staub absetzt. Ich hoffe wirklich, dass sich das neue HTC One X davon abhebt.

  • 16.04.12 -22:20 Uhr

    von: flesh

    Es kommt schon eher auf die “inneren Werte” an aber natürlich lockt ein attraktives Design auch! Wenn die Leistung und flüssigkeit gleich sind, wird man natürlich zum “schöneren” Objekt greifen, zu mal man das Smartphone ja auch täglich viele Male in der der Hand hat… Dabei natürlich auch gerne was fürs Auge ;)

  • 16.04.12 -22:28 Uhr

    von: Landra

    An erster Stelle steht die Funktionalität und an 2. das Design

  • 16.04.12 -22:30 Uhr

    von: River99

    Absolut entscheidend ist für mich die Verarbeitung. Was nützt mir schon das schönste Handy der Welt wenn es aus allen Ecken quietscht und knarzt und beim Anfassen auseinander fällt. Richtung, nichts außer Deko :D

    Design finde ich in weiß aber sehr ansprechend, und wenn von der Verarbeitung alles stimmt könnte es auf jeden Fall was für mich werden!

    Da morgen der Wissenstest ansteht hier von mir auch nochmal der Verweis auf meinen Blog:

    http://teCCSet.blogspot.de

    River

  • 16.04.12 -22:32 Uhr

    von: Lolle777

    Die Funktionen sind wichtig, erst danach kommt das Aussehen.

  • 16.04.12 -22:47 Uhr

    von: SkillOOr

    Mir ist das Design nicht ganz sooo wichtig, sonst hätte ich kein HTC Evo 3D :D

    Mir ist die “Technik” wichtiger :)

  • 16.04.12 -22:52 Uhr

    von: Nightfire

    Ich vermisse fast den wichtigsten Punkt. Ein Handy soll vor allem Robust sein. Es gibt nichts schlimmeres als Handys die selbst nach einem Ministurz auseinander fallen. Ansonsten habe ich es lieber einfach als stylish. Die “inneren” Werte sind mir da wichtiger. Ein schneller Prozessor und eine gute Kamera sind ein muss. Weil ich gerne fotografiere wäre es auch schön wenn die Kamera einen Blitz oder ein starkes Licht hätte. Auch ein Gyrostabilisator für wackelfreie Videoaufnahmen fände ich toll.

  • 16.04.12 -22:56 Uhr

    von: EvilKnevil

    Natürlich sollte ein Smartphone auch optisch meine Zustimmung finden, schließlich benutzt man es in der Regel ein paar Jahre… wenn ich dann jeden Tag mir ein Handy angucken müsste was beispielsweise Pink ist und mir auch von der Form, etc. nicht zu sagt, dann mag ich das auch nicht aus der Tasche holen um beispielsweise Fotos zu machen, etc.

  • 16.04.12 -22:57 Uhr

    von: manchot

    Das Design ist mir relativ egal, muss ich ganz ehrlich sagen, zu ausgefallen soll es nur nicht aussehen.
    Verarbeitung ist mir aber wichtig. Es sollte ja nicht gleich auseinaderfliegen, wenn ich es mal etwas grober behandle. Bei meinem Nexus One (ist ja auch ein HTC) ist mir nach 2 jahren der PowerButton flöten gegangen, ihr könnt euch sicher vorstellen, wie bes***cheiden es ist, wenn so eine wichtige taste nicht mehr funktioniert und man aus der garantielaufzeit bereits draußen ist…
    Die kurze Zeit, in der ich das Handy haben sollte, wird aber leider sicher nicht reichen, um alles beurteilen zu können, in dieser Hinsicht.

  • 16.04.12 -23:00 Uhr

    von: test0815

    bin mal gespannt wie das handy bei diesem Thema abschneidet… mir persönlich ist es schon wichtig das man etwas in der hand hat… also ein samsung galaxy s2 GEHT GARRR NICHT!!! das fühlt sich an als hätte man ein Plastikstück in der hand!!! wenn ein gutes handy, dann sollte man das auch in der hand spüren!!!! Das handy so leicht wie möglich machen war GESTERN, heutzutage haben alle handy’s minimalgewicht… und da kommt es dann meiner Meinung nach nicht mehr an ob es 112g oder 113g hat sondern dass es sich gut anfühlt!!! Ist ja bei den autos auch so… da wird sogar der sound getestet der beim schließen der Türen entsteht, damit am ende beim Kunden einfach ein gutes Gefühl herrscht bei Benutzung… ich bin ja mal gespannt….

  • 16.04.12 -23:02 Uhr

    von: Severa

    Das Design ist mir beim Kauf schon wichtig. Wenn mir ein Handy nicht gleich auf den ersten Blick gefällt, muss ich gar nicht weiter nach technischen Daten schauen. Das HTC One X gefällt mir dabei sofort. Als nächstes schaue ich meistens auf die Verarbeitung und die klingt bei dem HTC ja auch sehr vielversprechend!

  • 16.04.12 -23:07 Uhr

    von: Tapsart

    Wichtig für mich ist vorallem die Haptik. Ein Smartphones, welches nicht gut in der Hand liegt bereitet einfach keine Freude. Ebenso wichtig ist auch, das die Verarbeitung sauber ist und sich nicht billig anfühlt. Besonders schlimm empfinde ich es, wenn ein Smartphone bereits nach wenigen Monaten in seine Bestandteile zerfällt.
    Beim Kauf eines neuen Smartphones nehme ich daher alle möglichen Kandidaten in die Handy und versuche sie so gut es geht für mich zu testen. Smartphones die billig verarbeitet wurden fallen dabei sofort raus.
    Ich bin gespannt, ob das HTC One X da bestehen kann und durch gute Verarbeitung und Haptik herraussticht.

  • 16.04.12 -23:33 Uhr

    von: mausichen

    Das Design ist mir besonders wichtig, immerhin spiegeln Handys wieder, was jedem persöhnlich wichtig ist. Andere mögen Eleganz, andere Leichtigkeit, andere Technik, andere Schlichtheit, also mir persöhnlich sagt das htc design sehr gut zu =)

  • 16.04.12 -23:36 Uhr

    von: Venn

    Das Smartphone sollte schon nach etwas gescheitem aussehen. Aber in erster Linie sind mir Handlichkeit, Bedienkomfort und Verarbeitungsqualität am wichtigsten.

  • 16.04.12 -23:48 Uhr

    von: hschaekel

    Das Design steht für mich an fast letzter Stelle. Auf ein besonders “stylisches” Aussehen lege ich weniger Wert. Wichtig ist eher, dass es nicht zu groß ist.

  • 16.04.12 -23:49 Uhr

    von: xxl2

    Es muss natürlich gut verarbeitet sein, da es sonnst keinen Sinn hat, weil es sonnst im nachhinein Mängel aufweist die Leider nicht mehr behoben werden können. Aber auch die Handlichkeit ist auch wichtig, da “grobe” Geräte meist schon vornherein ausgeschlossen werden. Aber im Gesamtpacken gewinnt das Handy das optimale Bearbeitung und der besten Handlichkeit.

  • 16.04.12 -23:50 Uhr

    von: xxl2

    Und trägt somit zur Kaufkraft, meiner Meinung nach, bei.

  • 17.04.12 -00:05 Uhr

    von: hallo.citty

    Also das Design ist für mich schon wichtig, den ich präsentier auch gerne mein handy, tuh es oft raus z.b.in der bahn usw und wenn ich dann so ein komisches gerät auspacke werden auch andere nicht besonders gut raug reagieren und freunde werden kommentare abgeben, aber wenn da was schönes ist, dann gibts nur komplimente

  • 17.04.12 -00:06 Uhr

    von: hallo.citty

    wo ist den den wissenstest ist ja der 17.04 seit 10 min _:D

  • 17.04.12 -00:08 Uhr

    von: CaCou

    Das Design. ;)

  • 17.04.12 -00:15 Uhr

    von: Wurzelgnom

    Also 100% wichtig ist mir das Design nicht.

    Natürlich möcht ich keinen hässlichen Klotz in de Hand haben und das Gerät soll schon was hermachen, aber mir ist in erster Linie wichtig, dass das Gerät handlich und gut verarbeitet ist.
    Ich möchte es einfach und gut und möglichst lange nutzen. Da bringt mir das schönste Handy nix, wenn man es ständig zur Seite legen muss, weil es so unangenehm in der Hand ist oder schnell kaputt geht.

    Schön finde ich Handys, die nicht zu dick sind und wohldefinierte und dezente Rundungen aufweisen. :)

  • 17.04.12 -00:22 Uhr

    von: L3xM

    Beim Design scheiden sich meistens die Geister. Was dem einen gefällt passt dem anderen vielleicht gar nicht . Für einen Hersteller ist es da immer schwer, die “gesunde” Mitte zu finden.
    Zum Glück gibt es mittlerweile ja genug Auswahl =)
    Und…..solange die Qualität nicht unter dem Design leider, dürfen sich die Hersteller für meinen Geschmack auch austoben ;)
    Sonst hätten wir viele Geräte nie gesehen…

  • 17.04.12 -00:26 Uhr

    von: Goldleni

    Ohje “Lautstärkenwippe”.

    Die ist mir, und anderen Freunden die dieses Smartphone besitzen, beim HTC Desire HD bereits abgegangen. :S
    Hoffe das wurde diesmal besser verarbeitet, sodass dieses Problem beim neuen HTC nicht wieder nach einiger Zeit auftaucht.

  • 17.04.12 -00:38 Uhr

    von: stillerchiller

    Onlinereporter

    Editieren
    Für mich ist das Design eines Handys beim Kauf eher zweitrangig.
    Ich meine, klar will man auch irgendwie etwas optisch Schönes in der Hand haben, trotzdem geht zumindest aus meiner Sicht dann doch die Leistung des Gerätes vor.
    Beim OneX hingegen finde ich, dass es HTC gelungen ist sowohl hervorragende Leistung als auch ansprechendes und durchaus schickes Design miteinander zu verbinden.
    Zumindest meinen Geschmack, was Leistung und Design angeht, hat HTC mit dem OneX auf jeden Fall getroffen,
    und ich freue mich schon drauf (nach hoffentlich bestandenem Wissenstest:D ) das OneX in den Händen zu halten und sowohl optisch als auch technisch testen zu dürfen.

    Ich wünsche schonmal allen Teilnehmern viel Glück bei dem Test,
    und natürlich viel Spaß beim testen ;)

  • 17.04.12 -01:06 Uhr

    von: Iunalesca

    Also einserseits, sollte das Handy technisch überzeugen, aber wenn ich Designmäßig eher kleinere, handlichere Geräte suche, möchte ich kein riesiges Handy haben, was dann wiederrum technisch nach meinen Vorstellungen entspricht. Es sollte definitiv beides wichtig sein. Früher oder später würde einem das Handy nur aif die Nerven gehen, weil es entweder total unandlich ist, oder aber weil es technisch nicht so ist, wie man es sich vorgestellt hat.

  • 17.04.12 -01:10 Uhr

    von: totalirrre

    Das Design ist natürlich auch sehr wichtig. Es ist so als ob man eine Frau zum ersten mal sieht…. Würde man jemanden ansprechen wenn einem diese Person überhaupt nicht vom aussehen gefällt? Die meisten zumindest nicht…. Und so ist es natürlich auch bei dem gebrauchsgegenstand Nummer eins…. Dem Handy…. Desweiteren sollte es natürlich auch gut in der Hand liegen. Was bringt mir ein Handy was zwar so geil wie ein Porsche aussieht aber so groß ist wie ein Ziegelstein, mindestens genau so schwer ist und mindestens genau so schlecht in der Hand liegt!?

  • 17.04.12 -01:15 Uhr

    von: totalirrre

    P.s. Was mich bei dem htc One x natürlich noch interessiert; hat das One x genau die gleichen Probleme wie das One s mit dem Lack? Einige Freunde von mir haben dieses Gerät und auch sehr viele Kunden von uns und bei 65% aller Geräten gibt massive Lack Probleme. Und das bereits schon nach 1-2 Wochen. Schade eigentlich

  • 17.04.12 -01:51 Uhr

    von: xman1989

    Onlinereporter

    Also das Design ist natürlich immer ein Kaufmerkmal. Ein gut verarbeitetes Produkt lässt beim Käufer Vertrauen zum Produkt und zur Marke entstehen. Wertigkeit, wie auch die Alleinstellungsmerkmale des Designs sorgen neben dem Vertrauen natürlich auch für einen Gewissen Stolz der Marke gegenüber und befriedigen das Bedürfnis nach Besitztum.
    Seitdem ein Handy quasi nur noch aus Display und Kamera besteht tritt dieser Faktor eigentlich mehr und mehr in den Hintergrund. Lediglich Apple schafft es die Käufer noch mit einer starken Marke und dem Design zu einer meist überteuerten Kaufentscheidung zu bewegen.

    Die runden Formen des One X stechen dabei meiner Meinung nach positiv aus dem Gesamtbild der Smartphones heraus, die im Moment eher eckiger und minimalistischer werden.
    Ich selbst finde die weiße Variante übrigens schöner, würde aber beim Kauf trotzdem die dunkle Variante nehmen, da ich auch obwohl ich Nichtraucher bin vor gelblichen Verfärbungen Angst hätte.

    Sehr wichtig ist mir neben dem Design aber vor allem die Haptik!
    So muss gerade ein Handy gut in der Hand liegen. Und das nicht nur beim telefonieren, sondern auch bei surfen, spielen oder SMS im Hoch- wie auch Querformat.

    Ich hoffe im Übrigen, dass bei dem Test eine Silikonhülle beigelegt wird, da sie die Griffigkeit der meisten Smartphones doch stark verbessern! :)

  • 17.04.12 -02:36 Uhr

    von: Sknorrell

    Es ist wie mit dem Essen.
    Das Auge isst mit.

    Die Optik ist wichtig aber wichtiger find ich die Haptik. Es sollte angenehm in der Hand und am Ohr sein.

  • 17.04.12 -02:50 Uhr

    von: Timo1986

    Design hin oder her. Es muss gut in der Hand liegen. Darf nicht rutschen wie Seife. Sollte nicht allzu schwer sein. Und nun das Wichtigste für mich: Es muss weiss sein :)

  • 17.04.12 -05:27 Uhr

    von: MeJuli1986

    Optik ist auch wohl wichtig. Da achte ich auch sehr drauf. Nicht, dass mich jemand mit einem Klotz durch die Gegend laufen sieht :D

  • 17.04.12 -06:18 Uhr

    von: Jessa18

    Das Design genauso wie die Verarbeitung und die Optik ist sehr wichtig für mich, denn irgentwie muss das Handy ja auch zu mir passen und mir schließlich auch gefallen so das ich auch spaß daran habe. :)

  • 17.04.12 -06:56 Uhr

    von: psycho2063

    Ahoi,

    ein modernes Smartphone muss einfach eine gewisse Wertigkeit ausstrahlen. Dazu zählen für mich hochwertige Materialien, es muss gut in der Hand liegen, erstklassig verarbeitet sein und sich natürlich auch einfach bedienen lassen.

  • 17.04.12 -07:17 Uhr

    von: Askaton

    Design und Optik sind natürlich Geschmacksache. Aber ein Handy sollte auf jeden Fall was hermachen. Irgendwo will man dann ja schon anderen zeigen “schaut her Leute ich hab ein richtig geiles Handy”. Und dies geht nur mit dem richtigen Design. Man läuft mit dem Handy täglich rum und trägt es mehr oder weniger wie Schmuck mit sich herum. Ein Handy hat heutzutage einen Ausdrucksfaktor. Es gibt sogar Psychologen, welche Menschen an Ihrem Handy analysieren.

  • 17.04.12 -07:26 Uhr

    von: River99

    Uuu wann geht’s endlich los, gleich muss ich zur Schule :D

    Ist das eigentlich immer derselbe Test? Dann könnte man sich ja absprechen ;)

  • 17.04.12 -07:35 Uhr

    von: Asmidada

    Gute Verarbeitung ist das A und O. Dazu gehört aber nicht nur, dass es leidlich robust ist und sich nicht schnell abnutzt, sondern auch so tolle Specials wie die Spaltlosigkeit, der Unibody und eine (so hoffe ich doch) tolle Haptik und Knöpfe an der “richtigen” Stelle.

  • 17.04.12 -07:47 Uhr

    von: Kokosnuss

    Design ist mir schon wichtig. Aber ich nehme ein evt. neues Smartphone auch zuerst in die Hand, ob ich gut damit zurechtkomme.

    Ich bin auch eine Frau und die Verpackung spielt bei mir schon auch eine grosse Rolle. Mein aktuelles habe ich durch eine spezielle Abdeckung verschönern lassen.

  • 17.04.12 -07:48 Uhr

    von: Caro.Carolina

    Morgen zusammen,

    Für Frau ist doch das Aussehen fast immer wichtig. Somit auch das Aussehen des Smartphones. Es muss allerdings auch praktisch und robust sein. Denn bei uns Frauen kommt ja bekanntlich alles in die Handtasche.

    Ich habe wie auch andere von dem HTC one s gehört, dass der lack nicht besonders gut ist. Wie siehts denn bei dem HTC ONE X aus ;)

    Ich hoffe besser, ansonsten bleibt für mich der smartphoneking Apple

    liebe Grüße aus dem sonnigen FRA

  • 17.04.12 -07:58 Uhr

    von: kleinesMonster

    Das Aussehen und Design spielt klar eine Rolle. Wenn einem etwas nicht gefällt, dann kauft man es schließlich auch nicht.

  • 17.04.12 -07:58 Uhr

    von: chrissy47

    Für mich sehr wichtig, Verarbeitung, Händling Gewicht usw.

  • 17.04.12 -08:11 Uhr

    von: Elli1988

    Nach dem Design such ich mir ein Handy immer zuerst aus. Es muss mir ja schließlich auch eine längere Zeit gefallen. Gleichzeitig muss es aber auch gut in der Hand liegen und ohne Probleme in möglichst jede Tasche passen.
    Danach kümmer ich mich meistens erst um die technischen Details.

  • 17.04.12 -08:31 Uhr

    von: Jen1988

    Für mich muss es handlich sein & eine gute Verarbeitung haben. Aber natürlich zählt nicht nur das Design :)

  • 17.04.12 -08:32 Uhr

    von: JeyJey92

    mir ist es wichtig, dass das Smartphone gut aussieht und dann nicht so leicht zerkratzt in Taschen. Außerdem soll es gut in der Hand liegen.

  • 17.04.12 -08:35 Uhr

    von: Milza

    Ich lasse generell alles fallen, sehr gerne eben auch Handys. Deswegen ist für mich wichtig, dass es einen Sturz (aus 1m oder 1,50) gut überlebt und nicht dabei auseinanderbricht. Und sonst sollte es v.a. gut in der Hand liegen und auch in eine Hand passen.

  • 17.04.12 -08:36 Uhr

    von: Kodachi

    Ich glaub hier sind sich doch alle einig – das Gesamtpaket muss stimmen. Es wird niemand ein Designerhandy kaufen wenn der letzte Schrott drin verbaut wurde, aber es wird auch niemand ein Handy haben wollen das furchtbar aussieht und top Leistung bringt.

    Klar gibts dann wieder Präferenzen das jemand sagt – für die bessere Optik nehm ich abstriche in Kauf oder umgedreht.
    Wäre ja sonst langweilig ;)

  • 17.04.12 -08:36 Uhr

    von: Kleineclute

    Das Design ist auf jeden ein primärer Entscheidungsgrund für das Handy, ich hab es ja dann für einen längeren Zeitraum und da sollte es schon gefallen. Wenn das passt, wird nach den “Inneren Werten” geschaut :-)

  • 17.04.12 -08:36 Uhr

    von: bgimmler

    Für mich ist in erster Linie die Leistung wichtig, Multitasking, Emails, Internet und Kamera, das muß alles wie geschmiert laufen. Bin ja gespannt ob das Display wirklich nicht spiegelt, so ganz ließ sich das wohl bisher mit keinem Gerät vermeiden, wäre schon ein absoluter Pluspunkt. Wenn der Akku fest verbaut ist, wie lässt er sich bei Bedarf wechseln? Ich denke Design ist sicher ein wichtiger Faktor, aber eben nicht alles. Robust sollte es sein, unser iphone hat sogar schon zwei Nächte im Eis verbracht, weils der Hund versteckte – zum Glück nichts passiert.

  • 17.04.12 -08:36 Uhr

    von: Greedo

    Wer will nicht ein Schön Design Handy haben das Praktisch und aus hochwertigen Materialien ist? Die Funktionen sollten dabei auf keinen fall auf der strecke bleiben denn Aussehen ist nicht alles!! Immer wenn ich die Kaufentscheidung allein vom Aussehen getroffen hab, hätte ich sie im nach hinein das ein oder andere mal gerne Rückgängig gemacht. Ein schönes aber einfachen minimalistisches Design mir gefällt so etwas!.

  • 17.04.12 -08:37 Uhr

    von: JayJayi9000

    Auch das Design spielt beim Kauf eine große Rolle, da es für die Zukunft einen großen Punkt in Punkt kaufentscheidung sein. Zwar haben andere Punkte wie beispielsweise Handling und Flüssigkeit des System höhere Priorität, jedoch spielt wie gesagt Design auch eine große Rolle.

  • 17.04.12 -08:38 Uhr

    von: menfisher

    Es sollte schon etwas her machen. Allerdings ist mir Ergonomie und Handlichkeit wichtiger. Wenn das alles zusammen passt, ist es perfekt.

  • 17.04.12 -08:39 Uhr

    von: amerina

    ich finde ein Handy oder bessergesagt ein Smartphone sollte Robust sein, schließlich lassen die meisten es nicht aus der Hand. Was ich persönlich auch bevorzugen würde ist wenn sich kein staub unter den Knöpfen sammlen könnte zumindstens nicht so schnell und dass das Handy auch nach ständigen Gebrauch die Rückseitenklappe nciht so einfach abgeht.

  • 17.04.12 -08:39 Uhr

    von: NinZ88

    *haha* @ Milza: Das kenn ich auch. An dem Geräuch eines fallenden Gegenstandes erkennen meine Eltern, dass ich daheim bin. :D
    Stabilität ist mir sehr wichtig.
    Aber gleichzeitig sollte das Design nicht darunter leiden, denn damals wurden die Handys für die Stabilität ja immer klobiger, was das HCT mit seinen 4,7 Zoll ja nicht entspricht und seinen Ausmaßen. Klingt nicht schlecht. Ob es nun wirkich ergonomisch ist für meine Hände müsste man im direkten Test sehen…
    Was mich auch völlig begeistert ist, dass das Smartphone nicht reflektieren soll im Sonnenschein. Das ist momentan das Größte Problem meines Handys. Bei Sonne kann ich nichts mit dem Ding anfangen. Es sei denn ich rate welche SMS sich schreibe oder Nummer ich drücke. *ärgerlich* Über einen Tetlauf dazu würde ich mich freuen.

  • 17.04.12 -08:41 Uhr

    von: SaEck

    Natürlich sollte ein Smartphone neben der Ergonomie auch einen gewissen optischen Reiz bieten. Einen Klumpen ans Ohr – oder in der Hand – zu halten ist in der heutigen, von Statussymbolen durchsetzten, Gesellschaft sicher nicht gewünscht. Ich für meinen Teil achte auf Verarbeitung, Design und Ergonomie eines Telefons.

  • 17.04.12 -08:43 Uhr

    von: Jen1988

    http://jenitestet.blogspot.de ich dachte ich eröffne mal einen Blog dazu, dann kann man es besser Verfolgen :)

  • 17.04.12 -08:51 Uhr

    von: flimi

    Das Design ist bei mir sehr wichtig – nutze mein Smartphone zwar viel – deswegen ist die Qualität und Leistung zwar eigentlich wichtiger, aber hübsch muss es dennoch sein ;)

  • 17.04.12 -09:00 Uhr

    von: NancyNoack

    Ich finde die Optik schon wichtig, denn schließlich ist es das, was zuerst auffällt. Sieht ein Smartphone nach nichts aus, schaue ich es mir auch nicht genauer an.

  • 17.04.12 -09:17 Uhr

    von: Blackhondagirl

    Ich achte schon sehr auf das Aussehen und die optik von dem Smartphone. Wichtig für mich ist natürlich auch das Gewicht.

  • 17.04.12 -09:20 Uhr

    von: Einstein

    Also ich finde Optik auf jeden Fall sehr wichtig! Ich meine, es ist für mich nicht zum Angeben da, aber ich selber möchte auch irgendwo mich gegenüber vorherigen Geräten verbessern, und da zählt Optik auf jeden Fall dazu!

    Und das One X hat es mir richtig angetan. Ich war gestern extra nochmal zu Saturn gegangen, um es mir anzugucken. Eigentlich schon krank irgendwie :(

  • 17.04.12 -09:22 Uhr

    von: lieseliese

    Optik ist zwars wichtig, aber nicht entscheidend. Ich finde die Smartphones sehen bisher alle gut aus, wenn ich an die Glötze vor 10 Jahre denke, und trotzdem wurden sie gekauft. Die Technik ist entscheidend. Schade ist das man kein zusätzliches akku für Unterwegs mit dazukaufen kann, aber das gleicht sich aus mit dem MiniUSB- Ladeanschluss. Solch ein Kabel hab ich eh immer dabei, daher fallen keine Zusätzliche Kabel an. Schade find ich es auch, das es keine MicroSD-Karte Buchse gibt, aber das gleicht sich wieder durch den riesen Speicher aus und der zusätzlichen Drop-Box. Bin gespannt wie es den Testern gefällt und was es da für Schwierigkeiten oder auch “Wow”-Effekte gibt.
    :D :D :D

  • 17.04.12 -09:28 Uhr

    von: Fenfarin

    Mir ist das Design schon sehr wichtig , die Ergonomie steht dort aber noch drüber :)

  • 17.04.12 -09:34 Uhr

    von: BasiaS

    Sooooo, ich bin bereit für den WISSENSTEST. Wann kommt er denn endlich? Bin schon so aufgeregt ;)

  • 17.04.12 -09:47 Uhr

    von: Alina90

    Bald gehts in die “heiße Phase” des Projektes… :-)
    Freu mich schon auf den Wissenstest….!!
    Wo bleibt er denn? den sollte man doch am 17.04.2012 machen können?! :-/

  • 17.04.12 -09:50 Uhr

    von: galiso

    Onlinereporter

    Es muß handlich sein ohne scharfe Kanten, also das Design ist mir wichtig. Ein großer Bildschirm macht alles noch komfortabler. Das Gewicht ist nicht so entscheidend. es muß nur in die Hosetasche passen :-) ) !

  • 17.04.12 -09:51 Uhr

    von: Ic3Ang3l

    genau ich auch…wo bleibt denn den Wissenstest??? Er sollte ja ab heute zu machen oder?

  • 17.04.12 -09:52 Uhr

    von: yassin1989

    @Ic3Ang3l:
    Der Tag ist lang. Geduld :D

  • 17.04.12 -09:55 Uhr

    von: b.brachter

    Als problematisch finde ich einen fest verbauten Akku. Erstens kann mein keinen “Zweitakku” mitnehmen und zweitens sehe ich einen Akku als Verschleißteil an und ich möchte so ein tolles Handy auch nach mehr als 2 Jahren noch nutzen, ohne dass Riesenkosten für einen Akkutausch auf mich zukommen.

    PS. Auch ich warte sehr gespannt auf den Wissenstest !!!

  • 17.04.12 -09:59 Uhr

    von: moosehead

    Design ist nicht alles, vor allen Dingen dann nicht, wenn es auf Kosten der Bedienbarkeit geht.
    Die Bedienelemente des One X sehen wie ich es bisher beurteilen kann recht gut angeordnet aus.
    Durch die technischen Finessen sollte zudem ein sehr hoher Bedienkomfort zu erwarten sein.
    Es sind meistens die kleinen Dinge, die den Benutzer dann im täglichen Leben massiv stören.

  • 17.04.12 -10:17 Uhr

    von: CleoB

    Ich mache ein gutes Smartphone nicht vom Design abhängig. Denn es gibt andere Dinge, die wichtiger sind. Wie Ausrüstung des Gerätes.

    Ist es nicht bei den Smartphone nicht auch ein bisschen so wie bei den Menschen. Eine Model kann super schick aussehen, aber wenn es den Mund aufmacht, dann kommt nur Mist raus…. :-) Ich hoffe, es fühlt sich jetzt niemand angesprochen.

    Ich finde, es sollte das Gesamtpaket stimmen, dann kann man auch Abstriche im Design machen. Aber beim HTC One X finde ich, da muss sich niemand Sorgen machen, denn es ist doch alles super verarbeitet und passt zum Gesamtbild, welches ich ja inzwischen vom Gerät habe und durch Euch hier gefunden habe.

    Es muss einfach ALLES passen!!!! Wie bei diesem HTC One X!

  • 17.04.12 -10:18 Uhr

    von: psycho2063

    Ahoi,

    wann kommt den der Wissenstest?

  • 17.04.12 -10:20 Uhr

    von: MajorTom74

    Das Design ist für mich zwar wichtig, aber entscheidend ist die Verarbeitung und die Usability. Was bringt mir ein super stylisches Smartphone, dass schlecht in der Hand liegt und nur schwer zu bedienen ist?

    Beim One X stimmt aus meiner Sicht aber alles ;-)

  • 17.04.12 -10:21 Uhr

    von: ambanja

    Mh Design ansich ist mir jetzt nicht soo wichtig wie die Haptik. Es muß gut in der (Frauen-)Hand liegen und die wenigen Tasten müssen gut erreichbar sein. Ansonsten sollte es auch in der Hosentasche angenehm zu tragen sein ;-)

  • 17.04.12 -10:22 Uhr

    von: wajihg

    Das Handy soll einen “Look and Feeling” vorweisen. Tasten am Handy finde ich nicht so praktisch bei der Handhabung des telefons

  • 17.04.12 -10:26 Uhr

    von: andreboehm

    Das Design ist für mich ein sehr wichtiger Kritikpunkt in der Auswahl meines Smartphones. Respekt an die Produktdesigner bei HTC: Ihr macht eine tolle Arbeit!

  • 17.04.12 -10:32 Uhr

    von: Eddi76

    Onlinereporter

    Wann geht denn der Wissenstest los? Ich bin schon ganz aufgeregt.. :-)

  • 17.04.12 -10:36 Uhr

    von: Pilkard

    Was bringt die beste Technik, wenn man einen schweren Knochen in der Hand hat? Ich denke beides sollte stimmen, sowohl ein schickes Aussehen als auch die Technik.

  • 17.04.12 -10:38 Uhr

    von: OnkelHotte

    Also bei einem Oberklasse-Gerät muss neben der Verarbeitunsgsqualität (was für mich wichtiger ist) auch die Optik stimmen. Allerdings sind die Unterschiede in dieser Smartphone-Liga doch eher gering – die liegen wohl eher bei Display-Qualität und Leistung.

    Beim HTC One X stört mich etwas das hervorstehende Objektiv – ist vermutlich nicht anders machbar, um bei einem so flachen Gehäuse eine ordentliche Bildqualität zu erhalten. Darum interessiert mich sehr der Praxistest; und besonders gerne würde ich mich natürlich selbst überzeugen ;-)

  • 17.04.12 -10:41 Uhr

    von: nolita87

    wann geht denn der test los? bin bestens vorbereitet und steh schon in den Startlöchern ;)

  • 17.04.12 -10:56 Uhr

    von: Arwen1987

    Nach Möglichkeit sollte das Smartphone nicht zu groß, sondern handlich und schön flach sein. Zu klein geht natürlich auch nicht, schließlich will man ja ein großes Display ;-)

    Das Gehäuse sollte stabil und nicht zu kratzempfindlich sein, denn als Gebrauchsgegenstand muss ein Smartphone schon einiges aushalten!

  • 17.04.12 -11:01 Uhr

    von: philhgw

    Onlinereporter

    Eine ordentliche Ergonomie ist extrem wichtig. Was nützt mir ein riesen Display, wenn ich es nicht richtig in den Händen halten kann bzw. zur Bedienung des Smartphone immer zwingend beide Hände brauche. Dann würde das Smartphone endgültig seine Gene des Handys, also des Handlichen, verlieren.
    Und eine gute Verarbeitung ist heutzutage Pflicht. Nur so kann man sich nicht Billiganbietern abheben. Einen rein praktischen Grund hat das Ganze natürlich auch noch: Es kommt weniger Schmutz ins Innere des Smartphones.

  • 17.04.12 -11:07 Uhr

    von: dyma2206

    Ein Smartphone sollte nicht zu schwer und dennoch gut verarbeitet sein, ebenso wie handlich und stylisch ;)

  • 17.04.12 -11:11 Uhr

    von: unsozial

    Eigentlich sollte es alle oben genannten Eigenschaften verbinden, außer das Unibody-Gehäuse, da könnte ich auch mit einem Akkudeckel leben. :P Ansonsten ist mir als Frau natürlich auch wichtig, dass ich nicht ein 5m Smartphone in der Hand habe, bei dem ich eigentlich fünf Hände bräuchte um eine SMS zu schreiben. Technik und andere Spielerein, wie die Farbe des Telefons oder die Kombinierbarkeit mit Cases sind für mich auch seeeehr wichtig.

  • 17.04.12 -11:21 Uhr

    von: Rixe

    Die Smartphones profilieren sich ja über ihr recht großes und hochaufklösendes Display. Bigger is better scheint die Devise zu sein.
    Und hier liegt auch die Kunst A einen guten Kompromiss zu finden und B diesen durch das Design das ganze handlich zu machen, so dass es trozt großen Displays sich nicht wie ein Klotz in der Hosentasche sowie Hand anfühlt.
    Dass das One X eine elegantes Handy ist, wird keiner bestreiten. Genauso wenig wie die Tatsache, dass es jedem gefallen würde ein solc durchdsigntes Handy zu besitzen.
    :-)

  • 17.04.12 -11:21 Uhr

    von: Freekwilly

    Das Handy sollte optisch schon was hermachen und wie aus einem Guss wirken. Wenn es schon aus Kunststoff gefertigt wird, dann sollte es trotzdem hochwertig wirken und eine gute Haptik haben. In Zeiten der Smartphones wäre es auch interessant sich optisch von der Konkurrenz abzuheben.

  • 17.04.12 -11:25 Uhr

    von: JoniCohoni

    Ich denke es ist wie bei allem, das man im Alltag verwendet. Das Design muss einen einfach direkt ansprechen.
    Man kennt ja die Situation: Wenn man sich beim Kauf schon einreden muss, dass einem ein Produkt vom Design her gefällt, wird es später nicht besser.
    Bei einem Produkt wie dem Smartphone, sicherlich das Produkt, welches man am Tag am häufigsten in den Händen hält, sollte man also schon beim Ersten Hinsehen “Ja!” zum Design sagen.

  • 17.04.12 -11:27 Uhr

    von: ew_h2002

    Was für eine Verarsche. Von wegen ab heute ist die Teilnahme am Wissenstest möglich. Nix geht! Aber dick Werbung für das Handy gemacht. Also wiedermal: Werbung konsumiert und nix von gehabt. Super!

  • 17.04.12 -11:31 Uhr

    von: Nagiro

    Warte doch mal die zeit ab!
    vieleicht klappt auch nicht alles wie es soll.
    Und wenn es morgen erst los geht, dann ist es halt so. Ungeduld hat noch nie etwas gebracht!

  • 17.04.12 -11:31 Uhr

    von: unsozial

    ew_h2002, du solltest vielleicht nicht wie ein Süchtiger vor deinem PC sitzen und auf den Test warten. Es stand keine Uhrzeit wann der Test kommen solle, trnd hat bisher alles was sie sagten in die Tat umgesetzt. Bisschen zurücklehnen und den Tag genießen, anstatt rummotzen und sich lächerlich machen. So far, schönen Tag allen! ;)

  • 17.04.12 -11:32 Uhr

    von: Nagiro

    Außerdem kann man ab dem 17-20- am test teilnehmen!

  • 17.04.12 -11:33 Uhr

    von: Nagiro

    17.04. 20.04.

  • 17.04.12 -11:40 Uhr

    von: Funkelfaden

    Onlinereporter

    Design ist mir nicht ganz so wichtig. Heutzutage sehen ja fast alle Smartphones ansprechend aus, unattraktive Tasten, Antennen oder merkwürdige Formen gibt es nicht mehr. Das HTC gefällt mir optisch ganz gut, wobei für mich der Inhalt durchuas wichtiger ist. Ich habe nichts von einem optisch hervorragendem Smartphone, das mich dann in der Bedinung einfach nur nervt. Was mich auch interessiert ist das Display, das auch bei hellem Sonnenschein klar darstellen soll. Da ich häufig auch in der Natur unterwegs bin, habe ich bei meinem aktuellen Samsung das Problem, das ich in der Sonne keine Karten und kein Navi erkennen kann, was mich extrem stört.

  • 17.04.12 -11:41 Uhr

    von: clamat

    Design ist mir auch nicht soooooo wichtig, klar solls nicht aussehen wie ne Telefonzelle, aber wichtiger ist funktionalität und im Zuge “Design” vielleicht noch Handlichkeit zu erwähnen…

  • 17.04.12 -11:47 Uhr

    von: tipean

    na klar muss ein handy desingmäßig gut sein, es ist ein alltagsgegenstand, der häufig benutzt wird, dementsprechend sollte er handlich und ergonomisch top sein, gut mit einer und zwei händen bedienbar sein. nicht zu schwer und zu groß. das alles is beim one x gut gelungen!

  • 17.04.12 -11:48 Uhr

    von: SEdelmann

    Onlinereporter

    Das Design ist schon wichtig, da es die gesamte Optik, aber auch die Haptik des Gerätes betrifft. Denn ergonomie ist auch ein Punkt von Design. Von dem Gesichtspunkt ist es sehr wichtig. Alles in allem kann man aber generell sagen, kommt es bei der mittlerweile guten Konkurrenz im Smartphone Bereich auf alle Punkte an und es darf fast keine Schwächen geben.

    Wobei rein optisch gefällt mir das Design sehr gut!
    Minimalistisch aber elegant…

  • 17.04.12 -11:51 Uhr

    von: pulsaar

    Leistung, Darstellung (Display), Handhabung und Design sind sehr wichtig, wobei das eine nicht zu Lasten des anderen gehen darf

  • 17.04.12 -11:58 Uhr

    von: MadameGluecklich

    Ich finde das Design muss schon stimmen, damit man auch vollkommen zufrieden mit seinem Smartphone sein kann.

  • 17.04.12 -11:59 Uhr

    von: maarjaluisa

    Das Design ist sehr wichtig, ich möchte nicht ein Smartphone benutzen, dass sich schlecht in der Hand liegt, aus ungünstigen Materialien gemacht ist oder das einfach schlecht verbaut ist und bei einem kleinen Sturz schon in die Brüche geht. Design bedeutet für mich vieles, nicht nur ein modernes Äußeres, sondern auch eine robuste Schale aus stabilen Materialien.
    Ob das Handy nun 100 g leichter ist durch die verwendeten Materialien oder etwas schwerer macht mir nichts aus, solange das Smartphone sich nicht wie ein “Klotz” in der Hand anfühlt

  • 17.04.12 -12:07 Uhr

    von: bwh5

    zuerst das htc one x ist für mich eines der besten handys, weil die leistung alles übertrifft. meiner meinung nach kann da das iphone einpacken. Das design des handys ist echt überragend, obwohl mir das design nicht soo wichtig ist.

    das handy ist gut verarbeitet und bietet dadurch eine schöne optik. Die Optik wird mit der dicke von knapp 9 millimetern abgerundet.

    beim ersten eindruck scheint das handy leicht bedienbar zu sein.

    alles in allem scheint das handy kaum schwächen zu haben, was für die beliebtheit des handys sprechen wird.

    Das handy gefällt mir persönlich sehr gut. es wird ein hingucker bei freunden, durch sein elegantes design!

  • 17.04.12 -12:08 Uhr

    von: veriatea

    Für mich ist mein Smartphone kein Statussymbol sondern ein Gerät, mit dem ich sehr viel Zeit verbringe. Geschäftlich wie auch privat. Von daher muss es in erster Linie ergonomisch und praktisch sein. Natürlich soll es nicht in den Augen schmerzen, wenn ich es ansehe. Mir ist nur die Akkulaufzeit (!!!), die Handhabung und Nutzbarkeit viel wichtiger.

    Ich kann mich SaEck anschließen. Das Display sollte im Außeneinsatz auch bei Sonne lesbar sein – ohne dabei gleich den kompletten Akku zu fressen. IdR muss ich mir bei diesem Problem mit Folien behelfen.

    Das Display muss dazu groß genug sein um ordentlich etwas sehen zu können. Das vom Ur-Desire ist mir etwas zu klein. Das One X wirkt ein wenig ‘groß’ von daher bin ich gespannt, wie es sich im Alltag bewährt.

  • 17.04.12 -12:11 Uhr

    von: crank90

    HTC hat halt sein eigenes Design, man merkt gleich, das ist ein HTC! Aber mir ist wichtig was in dem Handy steckt, und das hört sich sehr, seehr gut an und ich bin gespannt darauf es mal in den Händen halten zu dürfen! Habe schon viele Handys gehabt, Samsung, Siemens, Apple usw, aber HTC bisher nocht nicht. Kann leider zu den vorgängern nix sagen, aber wenn das wirklich alle sso stimmt was in den berichten drin steht und was andere sagen will ich das Ding auf jedenfall durch testen :)

    Alles in allem super Handy bisher, was man so liest ;)

  • 17.04.12 -12:25 Uhr

    von: jbohn

    Die Technischen-Daten kann jeder selbstständig nachlesen.
    Von mir gibts heute ein wenig Philsophie:

    Titel: Brot oder nicht Brot.

    Mit einem Handy ist es wie mit Allem anderen auch.
    Suche es aus wie ein/e gute/r Partner/in.
    Klar ist das erste was du siehst das Aussehen – denn das Auge isst, wie man so schön sagt, mit. Aber nur naive Brote lassen sich davon allein überzeugen. Er/Sie/Es muss was zu bieten haben. Und gehst du eine Beziehung ein, dann sind die selben Normen und Werte unabdingbar.
    Ob man also passt, findet man selten auf dem ersten Blick heraus. Niemand will schließlich nur ein Brot sein.

  • 17.04.12 -12:32 Uhr

    von: Parn

    Im Vergleich zu meinem HTC Legend sieht die Kamera (vor allem weil sie etwas vorsteht beim X) schon etwas komisch aus :D Gut, das X hat 8 MP und durch eine “ordentliche” Handytasche fällt es vielleicht auch nicht wirklich in der “Hosentasche” auf… aber etwas komisch sieht es trotzdem noch aus ^^ Na schaun wir mal wie es sich “Live” anfühlt und aussieht, denn wenn ich nicht zu den Testern gehören werde, werd ichs mir trotzdem noch mal bei irgend einem Elektro-Großmarkt zu Gemüte führen.

  • 17.04.12 -12:36 Uhr

    von: surtymir

    Ein Gehäuse aus einem Guss fühlt sich sehr wertig in der Hand an. Hatte ja bereits das Desire HD und es war wirklich ein highlight!

  • 17.04.12 -12:41 Uhr

    von: bootmaker

    Wann startet denn der Wissenstest? Heute ist doch der 17.04. …

  • 17.04.12 -12:47 Uhr

    von: vanhau

    Wenn das Smartphone nicht mindestens gut aussieht, kommt es nicht weiter in meiner Kaufentscheidung.

  • 17.04.12 -12:52 Uhr

    von: nadine0409

    wo ist der Wissenstest??

  • 17.04.12 -12:57 Uhr

    von: ninaschne79

    Wissenstest????Oder bin ich blind ???

  • 17.04.12 -13:01 Uhr

    von: Nosferas

    Aussehen und Leistung sollten Hand in Hand einher gehen. Soll heißen beides muss Stimmen ansonsten ist man am Ende nur halb zufrieden sein. Klar der erste Eindruck ist entscheidend aber der letzte bleibt wirklich in Erinnerung. Und der letzte Eindruck besteht nunmal auch aus technischen Daten.

  • 17.04.12 -13:09 Uhr

    von: jimmi

    Ganz ruhig…Der Wissenstest wird schon im Laufe des Tages starten. Und ihr werdet in mit Sicherheit nicht übersehen.

  • 17.04.12 -13:11 Uhr

    von: Buecherjule

    Klar ist auch mir das Design sehr wichtig, aber nicht wichtiger als die Leistung. Schön wäre, ein passendes Gesamtpaket.
    Ich mag ein edles, sogar minimalistisches Design, ruhig richtig eckig, statt abgerundet und edle Materialien. Bin gespannt!

  • 17.04.12 -13:12 Uhr

    von: JuKaJo

    Das Design ist natürlich fast das wichtigste: Ein Telefon, was billig verarbeitet ist und mir nicht gefällt kann noch so gut sein…

    Natürlich will ich auch nicht einfach das nehmen, welches mir NUR von der Optik gefällt, denn ein hübsches Handy zu haben, was dann aber von der Hard- und Software nicht meinen Anforderungen entspricht, ist ja völlig sinnlos.
    Für mich ist das ein wichtiges Zusammenspiel von Design und Technik, das Verhältnis muss stimmen und davon mache ich meine Kaufentscheidung abhängig.

  • 17.04.12 -13:13 Uhr

    von: Amoroth

    NA ja … was bringt das Design, das Handling usw wenn die Verarbeitung nicht passt. Das Verhältniss zu allem muss passen. Es ist nichts, wenn alles super ist und das Smartphone fällt einem runter (das passiert zwangsläufig irgendwann mal) und ist durch mangelnde Verarbeitung defekt.

    Daher, das Gesamtpaket muss stimmen.

  • 17.04.12 -13:20 Uhr

    von: Telly7

    Das Design ist schon sehr wichtig, jedoch entscheidend ist doch die Funktionalität. Denn was nützt ein super-stylishes Handy, wenn es schlecht verarbeitet ist und nur schleppend funktioniert oder langsam ist etc.?!

    Es muss einfach stimmig sein und alles im Einklang miteinander sein! ich denke, das HTC One X ist absolut stimmig!

  • 17.04.12 -13:20 Uhr

    von: DevilBoy666

    Mir ist es sehr wichtig. Soll gut aussehen und was neues sein.

  • 17.04.12 -13:24 Uhr

    von: ScratchDee03

    Das Design ist schon wichtig bei einem Smartphone, schließlich will man das Ding auch zeigen können. Aber das wichtigste bleibt doch vor allem die Leistung und die Alltagstauglichkeit.

  • 17.04.12 -13:38 Uhr

    von: less0

    Ich persönlich finde das Design eines Mobiltelefons eher zweitrangig. Für mich ist eher die Leistung (Telefon, Kamera, etc.) und das Betriebssystem wichtig. Dabei ist aber auch anzumerken, dass bei den Flagschiffen, die die beste Ausstattung haben und das neueste Betriebssystem auch häufig viel Wert darauf gelegt wird, dass die Geräte optisch ansprechend sind.

    Mir persönlich ist Handlichkeit nicht so wichtig, ein Telefon darf auf gerne groß sein. Ich möchte dennoch keinen Kühlschrank mit mir herumschleppen (manche werden sich vielleicht an die ersten Handys mit Farbbildschirm, und Kamera erinnern) , daher ist es schön, wenn große Handys einigermaßen dünn und nicht zu schwer sind. Ich bin gespannt, ob das X den Spagat wirklich so gut hinbekommt, wie im Text angegeben, oder ob es durch seine schiere Größe trotz des leichten und dünnen Gehäuses doch massiv wirkt.

  • 17.04.12 -13:46 Uhr

    von: 2larsomat

    Bei mir persönlich ist das Design nicht kaufentscheidend.

  • 17.04.12 -13:48 Uhr

    von: xeixei

    Das Design ist mir genauso wichtig wie der Inhalt.
    es sollte ebenfalls gut in der Hand liegen und auch aus ansprechendem Material gefertigt sein.

    Zweitrangig finde ich die Kaufentscheidung bei der Farbe des Geräts. Man hat ja oft die Auswahl zwischen schwarz und weiß. wenn jedoch das Gerät an sich mit Design trumpft, finde ich die Farbe nicht sehr wichtig.

  • 17.04.12 -13:48 Uhr

    von: efani1

    optik-preis-funktionen :)

  • 17.04.12 -14:11 Uhr

    von: alcatool

    Für mich ist es “mit under” ein Hauptkriterium
    Das Design ist das was man/jeder sieht, deshalb muss das Design die Inovation und neuen Funktionen wiederspiegeln!
    Extrem gesagt: ” ein HTC ONE x werde ich nie kaufen, wenn es aussieht wie ein 10jähriges Mobiltelefon” :D

  • 17.04.12 -14:17 Uhr

    von: bluerose149

    Das Design entscheidet stark mit – es muss mir auch gefallen und eben was vorweisen können :)
    Design + Funktionen + Qualität + fairer Preis = Kauf

  • 17.04.12 -14:19 Uhr

    von: Spyre

    @Stami Ab wann kann man denn Heute am Test teilnehmen?

  • 17.04.12 -14:24 Uhr

    von: WilderHof

    ich entscheide oft nach der Optik, bin eben ein Mädchen und bleibe oft gerne einer Marke treu denn muss ich mich nicht ständig an neue Benutzeroberflächen anpassen.

  • 17.04.12 -14:27 Uhr

    von: Bine963

    Mir ist das Design auch sehr wichtig. Den ersten Eindruck bestimmt das Design.
    Ein Smartphone kostet nun dich einiges. Da sollte es mir schon so gut gefallen, dass ich es gern aus der Tasche zieh!!

  • 17.04.12 -14:28 Uhr

    von: huelke

    Natürlich ist das Design eines Gerätes von großer Bedeutung.
    Andererseits bring das schönste Gerät nichts wenn es unhandlich ist…

    Ein Beispiel dafür ist das neue Mototola Razr – mal abgesehen davon das ich es nicht “hübsch” finde, ist das Teil dermaßen unhandlich.
    Großes Display: klasse, dünnes Gerät: um so besser, aber was nützt das alles wenn man es aufgrund der scharfen Kanten an Rückseite des Gerätes nicht mehr angenehm halten kann…? Ein totaler Flopp, wenn Ihr mich fragt.

    Also bitte erst die Haptik – dann die Optik!

    …das heißt ja nicht das nicht auch beides geht ;)

  • 17.04.12 -14:30 Uhr

    von: WilderHof

    und nicht so riesig sein das man eine extra Handtasche nur fürs smartphone braucht

  • 17.04.12 -14:37 Uhr

    von: Americangirl0405

    irgendwie finde ich den wissenstest nicht… :-(

  • 17.04.12 -14:44 Uhr

    von: stillerchiller

    Onlinereporter

    @Americangirl0405 , dass du den Wissenstest nochnicht findest ist normal, momentan ist der Test nochnicht online.

    Es heißt also warten und anschliessend hoffen dass man den Test besteht und anschliessend zu den 100 Auserwählten gehört ;)

  • 17.04.12 -14:47 Uhr

    von: bootmaker

    Der ist auch noch nicht online. Vermutlich kommt der im laufe des Tages … Hoffe, dass der nicht zeitlich begrenzt wird. Ich muss auch später noch nach Hause fahren …

  • 17.04.12 -14:49 Uhr

    von: Malli274

    Klar Design ist wichtig das auge isst jaschließlich mit aber viel wichter finde ich die verarbeitung und wie es in der hand liegt .
    Logisch sollte es schon nach was aussehen aber das ist dann doch eher zweitrangig ;D

  • 17.04.12 -14:52 Uhr

    von: stillerchiller

    Onlinereporter

    Bootmaker , es heißt ja AB dem 17.04 kann man am Wissenstest teilnehmen,
    er wird also durchaus nicht auf den heutigen Tag begrenzt sein, sondern auch noch morgen oder gar auch noch Donnerstag verfügbar sein.

    Einfach warten und geduldig sein,
    dann wirds auch mit dem Test und ggf. mit dem Handy ;)

  • 17.04.12 -14:55 Uhr

    von: bootmaker

    @stillerchiller: Davon gehe ich auch aus. Jedoch beginnt die Reporterphase ab dem 20.04. und eigentlich könnte die ja nur dann beginnen, wenn die ersten Teilnehmer bereits ein One X erhalten haben ;) Deswegen kommt mir die Timeline ziemlich ehrgeizig vor ;)

  • 17.04.12 -15:03 Uhr

    von: MattBratt

    Gerade ein Smartphone mit großem Display sollte trotzdem handlich sein. Auch das Design muss ansprechend sein. Das Iphone 4 gefällt mit z.B nicht so gut. Hier passt weder das Design noch das Handling für mich. Das HTC sieht auf den ersten Blick sehr ansprechend aus. Ich bin neugierg ob hier das Handling auch überzeugt.
    Der Countdown läuft :-)

  • 17.04.12 -15:07 Uhr

    von: Sarius_12345

    Die Design sollte schlicht gehalten sein, nicht unbedingt so auffällige Farben wie z.B. Pink haben. Außerdm sollte das Smartphone gut in der Hand liegen.

  • 17.04.12 -15:11 Uhr

    von: Heysan90

    sind wir doch mal ehrlich wer will kein Handy das in der zukunft so aussehen soll als wenn es ein aktuelles handy ist ? aber natürlich sollte es auch praktisch in der Hand und im gebrauch sein….

  • 17.04.12 -15:14 Uhr

    von: prudens16

    Also, wenn ich ehrlich bin, achte ich beim Kauf eines Handys zuerst aufs Design. Ein Handy, was mich da nicht anspricht, würd ich mir wohl auch nicht näher ansehen.
    Danach kommt dann gleich das Handling und die Verarbeitung. Sollte das Handy hier allerdings nicht mithalten können, nützt das tolle Design auch nichts :-)
    Vom Design her, finde ich das HTC schonmal recht ansprechend. Bin gespannt, ob es auch in Punkto Handling und Verarbeitung mithalten kann.

  • 17.04.12 -15:17 Uhr

    von: xomx

    mit ausschlaggebend, wobei ich davon ausgehe, dass gutes und ergonomisches, intuitives Design selbstverständlich ist für solch einen Alltagsgegenstand. Die beste Technik nutzt mir nichts, wenn sie nicht bedienbar ist.

  • 17.04.12 -15:18 Uhr

    von: engelchen1801

    Ich lege viel Wert auf eine “gesunde” Mischung aus Design, Verarbeitung und Leistung. Das HTC gefiel mir bei den Vorggänger-Modellen schon recht gut, bin jetzt wirklich gespannt, dieses hier ist und hoffe, ich habe das Glück es testen zu können :-)

  • 17.04.12 -15:21 Uhr

    von: mmaus2812

    Ic lege in erster Linie Wert auf eine gute Verarbeitung und Leistung. Wenn ich mich dann aber zwischen mehreren Produkten entscheiden muss, achte ich natürlich schon auch auf das Design.

  • 17.04.12 -15:28 Uhr

    von: Vampirelady

    Es sollte auf jeden Fall gut verarbeitet sein, ein No go ist es wenn es klappert oder knarzt!
    Aus einem Guss finde ich von Vorteil! Und es sollte auf jeden Fall sturzfreundlich sein! Ein kleiner Sturz sollte dem Handy nix ausmachen.
    Die Leistung sollte auch entsprechend sein!

  • 17.04.12 -15:38 Uhr

    von: Amy55

    Für mich ist das Design das A und O bei einem Smartphone, für mich muss es stylisch aussehen und gut in der Hand liegen. Das weiße HTC finde ich daher schöner. Schade finde ich generell, dass die meisten Modelle generell nur in weiß, schwarz und/ oder “grau” vorhanden sind. Hier könnte man noch ein bisschen mehr Farbe ins Spiel bringen. Da man heutzutage sowieso sehr schnell ein Handy wechselt, macht es doch auch nichts ein paar “Modefarben” anzubieten, gern auch mit Aufpreis. Viele Grüße

  • 17.04.12 -15:42 Uhr

    von: boehnchen06

    Das Design muss stimmen und handlich sollte es auch sein.

  • 17.04.12 -15:45 Uhr

    von: kleinehexe73

    Natürlich muss ein Handy “gut” aussehen, ein hässliches Teil holt keiner gern aus der Tasche, allerdings sollte es auch gut und sicher in der Hand liegen, so dass man nicht ständig Angst haben muss, es gleitet einem gleich aus den Fingern. Wenn dann noch eine wertige Verarbeitung fest

  • 17.04.12 -15:46 Uhr

    von: sascha.walk

    Ergonomie ist mir wichtiger als Design. Eine ausgewogene Mischung ist natürlich die Königsklasse :-)

  • 17.04.12 -15:46 Uhr

    von: kleinehexe73

    zustellen ist, spricht alles nur noch für´s Kaufen.

  • 17.04.12 -15:52 Uhr

    von: vngirl

    Design ist für mich schon sehr wichtig… denn ich werd ein Handy nur kaufen , wenn es gut und handlich aus sieht… Wenn ein Handy viel kann aber hässlich aussieht, dann bleibe ich lieber bei dem alten!

  • 17.04.12 -15:58 Uhr

    von: MrEightsball

    Onlinereporter

    Ich finde den Trend zu größeren Displays ja eigentlich ganz gut… aber ich möchte auch kein “Monster” in meiner Hosentasche haben. Es soll einfach ausgewogen sein. Und mal ehrlich… die Displays sind wirklich heute schon groß genug… und die Außreißer soll kaufen wer will. Das One X hat genau die richtige Größe!

  • 17.04.12 -15:59 Uhr

    von: darla2010

    Das Design von einem Smartphone muss natürlich stimmen, aber es kommt mir auch auf die inneren Werte an ;)

  • 17.04.12 -15:59 Uhr

    von: Sh4dow

    Das Design sollte schon stimmig sein, ist aber nicht so essentiell für mich wie Verarbeitung, Funktion und Ergnonomie.

  • 17.04.12 -16:00 Uhr

    von: MontyPython

    die Frage nach dem Design kann nur in einer Richtung beantwortet werden: Design ist wichtig, Aussehen ist immer wichtig, das ist genetisch bedingt ;-)
    Besonders wichtig neben einem schicken Aussehen – wo Geschmäcker ja unterschiedlich sind – ist aber auch, dass die Bedienbarkeit gewährleistet ist. So sind zum Beispiel Gehäuseabdeckungen, die man ja zumindest für die SIM-Karteneinlegung gelegentlich abmachen muss genauso oft ein nerviges Problem wie fummelige Slots, bei denen man die Abdeckung entweder schlecht abmachen kann oder der Verschluss mit der Zeit ausleiert. Das gehört für mich definitiv zum Design dazu und ist besonders wichtig.

  • 17.04.12 -16:10 Uhr

    von: inuk

    Natürlich ist das Design wichtig, aber es sollte nicht das wichtigste sein!

  • 17.04.12 -16:18 Uhr

    von: asdfer

    @ Stami Wie wird das mit dem Wissenstest ablaufen ?

  • 17.04.12 -16:31 Uhr

    von: Krach

    An sich müsste ich ja sagen es zählen für mich die inneren Werte, und ich Kaufe nicht nach Aussehen. Aber mal ganz ehrlich? Die meisten Smartphones können doch heute recht viel, und dann entscheide ich mich (als Frau!?) wohl doch sehr nach Bauchgefühl für das, welches mir vom Design her am besten gefällt – es isst auf jeden Fall mit ein großes Kaufkriterium. Und auch Design kann ja die Handhabung vereinfachen ;-)

  • 17.04.12 -16:37 Uhr

    von: Kokosnuss

    Ich würde nie ein Handy kaufen, wo man die Tastatur extra rausziehen kann. Weiss jetzt nicht mehr welche Marke das war/ist. Jedenfalls stelle ich mir das ziemlich doof vor, für eine sms schnell zuerst diese Tastatur rauszuziehen.

    Etwas stört mich allerdings an meinem Smartphone. Das Display ist sofort mit meinen Abdrücken ‘beschmutzt’ ;) Hat jemand von euch eine Schutzfolie?

  • 17.04.12 -16:46 Uhr

    von: flucy

    Mir ist es sehr wichtig das mein Handy handlich ist und schönn aussieht. Desweiteren sollte es nicht zu kleine Tasten haben egal ob jetzt mit Tastatur oder Touch.

  • 17.04.12 -16:47 Uhr

    von: flucy

    Mein Handy hatte von Anfang an eine Schutzfolie drauf wo drüber ich sehr froh bin, denn du hast recht die ganzen abdrücke nerven schon.

  • 17.04.12 -16:48 Uhr

    von: mikka007

    Wenn es sich um ein gutes Smartphone handelt und dieses auch noch ein tolles Design hat, ist alles wunderbar ;)

    Mir ist aber aufgefallen, dass vielen Frauen das Design eines Smartphones wichtiger ist, als die Technik :D

    Die Technik hat für mich aber Vorrang, obwohl man auch immer auf das Design schaut ;)

    LG

  • 17.04.12 -16:50 Uhr

    von: soso98

    Also ich finde das design nicht soo wichtig aber es sollte auch nicht so scheiße aussehen.WIe z.B ich würde mir das lumia 800 nicht kaufen weil ich das design hässlich finde.

  • 17.04.12 -16:54 Uhr

    von: Murtl

    Onlinereporter

    Also das Design ist mir schon extrem wichtig, immerhin mach ich selbst ne Ausbildung zum Designer ;)

    Ohne die Technik geht natürlich nichts, aber die ist hier ja absolut TOP :)

  • 17.04.12 -17:11 Uhr

    von: Daniela_NL

    Als Mediendesignerin lege ich sehr viel Wert auf ein ansprechendes Design. Allerdings ist Design ja auch immer subjektiv. Deshalb finde ich es auch sehr wichtig, dass ein Smartphone neben einer schönen und stylishen Optik und guter Handlichkeit auch “unter der Haube” interessante Werte hat. Und da kann sich das HTC One X mehr als sehen lassen.

    Wäre sehr glücklich, wenn ich es testen dürfte. Außerdem läuft mein iPhone Ende Juni aus, sodass ich mir bis dahin ein Bild machen muss, welches Smartphone es denn dann werden soll: iPhone 5, Samsung Galaxy S2 oder das HTC One X? Ich bin gespannt! :-)

  • 17.04.12 -17:12 Uhr

    von: alex_mobile

    Onlinereporter

    Das Design ist sehr wichtig, aber leider vergessen viele Designer, dass die Usability und Ergonomie ebenfalls passen muss. Immer wieder erlebe ich in Gesprächen mit Kunden, dass die Usability vergessen wird. Ist zwar unpraktisch, aber dafür sieht es gut aus. Hier müssen viele Designer und Produktdesigner noch nach sitzen.

  • 17.04.12 -17:20 Uhr

    von: melba03

    Für ich ist das Designe genau so wichtig wie die Funktionen. Man sieht halt immer erst das Äußere ;-)

  • 17.04.12 -17:22 Uhr

    von: bwh5

    das design ist mir auch ziemlich wichtig aber letzendlich kommt es auf die leistung und handhabung an.

  • 17.04.12 -17:24 Uhr

    von: Citygirl72

    Mir ist das Design und die Akkuleistung am wichtigsten, denn ob das Gehäuse so oder so ist oder der und der Prozessor eingebaut sind, spielt keine so große Rolle, da inzwischen fast alle Smartphones von der Leistung her wirklich richtig gut sind. Ein weiterer Punkt wäre evtl. die Kamerafunktion, bin derzeit ein Iphone und ein Samsung Nutzer, bei beiden Geräten finde ich die Qualität der vorderen kamera (Videokamera oder Selbstporträt-Kamera) schrecklich.
    Mal sehen, vielleicht klappt es ja mit dem HTC und ich kann vergleichen, was dieses Modell von den anderen unterscheidet. :)

  • 17.04.12 -17:43 Uhr

    von: reeth86

    Das Design ist natürlich wichtig…wenn einen ein Gerät nicht anspricht kann es das schwer durch andere Vorteile ausgleichen … allerdings ist Design allein auch nicht unbedingt ausreichend, wenn man befürchten muss, dass das Smartphone nach ein paar Monaten auseinanderbricht ;)

    also Design um auf sich aufmerksam zu machen und dann Qualität als entscheidendes aufkriterium!

  • 17.04.12 -18:00 Uhr

    von: kola99

    Das Design ist mindestens genau so wichtig wie die technische Ausstattung! Ein schönes Handy was nichts kann ist genau so schlecht wie ein gutes Handy was man nicht zeigen kann!

  • 17.04.12 -18:05 Uhr

    von: flippy-zulu

    Sehr wichtig. Was soll ich mit einem Gerät das ich vorwiegend in der Hand habe und meistens bei mir, wenn es unangenehm zu halten/bedienen ist und hässlich?!?

  • 17.04.12 -18:13 Uhr

    von: xRena

    Also als Gestalter ist mir das Design eines Smarphones schon wichtig, aber natürlich sollte auch technisch alles stimmen.
    Trotzdem,..das Auge sieht ja bekanntlich immer mit. ;)

  • 17.04.12 -18:31 Uhr

    von: tschingtsching

    Das Auge kauft bei mir auf jeden Fall mit. Daher muss mir mein Telefon auch optisch gefallen. Zudem muss es handlich sein und damit gut bedienbar. Gerade bei so einem grossen Smartphone ist das nicht unbedingt einfach zu lösen. Bin gespannt.

  • 17.04.12 -18:52 Uhr

    von: ichhoch2

    Das Design ist so eine Sache, Stabilität ist für uns sehr wichtig durch die Kinder, und es sollte Handlich sein, nicht zu schwer. Wenn das neue HTC wirklich von allen Massen und co so ist, und alles richtig funktioniert, umso interessanter ist es auch für andere Personen, Freunde hoffen schon das ich dabei bin, um sich selbst ein Bild von dem neuen HTC zu machen :)

  • 17.04.12 -18:56 Uhr

    von: taga

    Das Design ist ein Punkt von mehreren, der mir wichtig ist. Es ist nicht der wichtigste, aber ein wichtiger Punkt. Es muss mir schon gefallen, aber das Smartphone an sich, muss auch passen. Umso mehr bin ich auf das HTC One gespannt!

  • 17.04.12 -19:21 Uhr

    von: Bischoping

    Die aktuellen Handys bzw. Smartphones in der Spitzenkategorie unterscheiden sich heutzutage im Wesentlichen doch nur in einer Sache: dem Design! Aus welchem Grund hätte Apple wohl, mal abgesehen von dem aggressiven Marketing, einen so großen Erfolg mit seinem iPhone verbuchen können!? Bestimmt nicht, weil es technisch herausragend oder besser als die Produkte der Konkurrenz waren. Die Optik bzw. das Design haben da schon eine wichtige Rolle gespielt…

  • 17.04.12 -19:24 Uhr

    von: qtreiber

    DAs Design alleine ist für mich nicht kaufentscheidend. Sehr wichtig ist für mich, das was in dem Gehäuse stecktsowie die alles entscheidende Technik. Einige Freunde von mir sind schon gespannt, ob ich zu den 100 Testern gehöre, denn diese wollen sich gerne mal ein Bild von dem neuen HTC machen (sind übrigens fast alles HTC Fans, mich eingeschlossen)
    Kaufentscheidend ist somit die Technik, die Features, das Betreibssystem, die Kamera. Dann erst entscheidet das Aussehen eines Mobiltelefones den weiteren Kaufentscheid

  • 17.04.12 -19:40 Uhr

    von: mamairra

    natürlich lege ich wert darauf,dass es mich 100% anspricht

  • 17.04.12 -19:43 Uhr

    von: MrsHanky

    Ich würde kein Smartphon kaufen, wenn es mir nicht gefällt!

  • 17.04.12 -19:47 Uhr

    von: Janek

    das Design zählt nur bedingt!

  • 17.04.12 -19:57 Uhr

    von: sweetkitty

    Das Smartphon muss mir natürlich in erster Linie gefallen, weil ich es ja ständig in den Händen halte.

  • 17.04.12 -20:04 Uhr

    von: wolke01

    Mir ist das Design wichtig! Hm, ich bin irgendwie den ganzen Tag damit unterwegs, grade an Wochenenden, in der Freizeit….da finde ich es dann auch mal witzig, wenn jemand neugierig guckt, was ich da in der Hand habe und vielleicht nachfragt………………und schöne Dinge zeigt frau doch gerne!! Klar, es wäre nicht allein kaufentscheidend, aber schon wichtig!

  • 17.04.12 -20:08 Uhr

    von: Andarah

    Letzten Endes ist das Design für mich nur zweitrangig. Wichtig ist mir, wie das Handy in der Hand liegt und sich mit einer Hand bedienen lässt.

  • 17.04.12 -20:09 Uhr

    von: boehsebcy

    also die optik ist auch ein wichtiger aspekt. es darf nicht zu globig wirken und evtl auch in anderen farben geben (weiß ^^)

  • 17.04.12 -20:32 Uhr

    von: schnuckiputz8

    Ist auch ein wichtiger Aspekt, aber nicht ausschlaggebend. Wichtig ist, dass das Handy viele Bedienmöglichkeiten, eine gute Kamera, MP3 Player, ein großes Display und eine lange Akkulaufzeit hat.

  • 17.04.12 -20:38 Uhr

    von: hein_bloed

    Das ist bei mir wie beim Auto: es muss mir auf jeden Fall gefallen. Ich muss mich irgendwie damit identifizieren können. Und da ist das Design, abgesehen von der technischen Qualität, sehr wichtig!

  • 17.04.12 -20:39 Uhr

    von: jo_gammler

    Für mich ist das Design erstmal zweitrangig. Wichtig sind Bedienlichkeit und Leistung

  • 17.04.12 -20:41 Uhr

    von: Nerba46

    Ist doch wie mit der Partersuche, zuerst sticht einem doch die Optik ins Auge, und wenn die nicht ansprechend ist, sinkt die Wahrscheinlichkeit, dass man Sie oder ihn kennenlernen möchte, man kennt die andere Preson ja noch nicht. Ist die Optik / das Handydesign ansprechend hab ich auch ein viel größers Intresse am Produkt und lese mir die Datenblätter durch! Erst dann kommen die Faktoren Verarbeitung und Leistungskennwerte ins spiel! Kurz gesagt das Design ist zu Anfang sehr wichtig, aber auf Dauer ist ne gute Verarbeitung und Funktion wichtiger. Was nützt das tollste Design, wenn der Lack nach einmal runterfallen zerkratzt oder ab ist!

  • 17.04.12 -21:02 Uhr

    von: tante-melli

    Es sollte nicht aussehen wie aus der Steinzeit aber auch nicht zu extravagant.Hauptsache die Bedienung ist gut zu verstehen.

  • 17.04.12 -21:09 Uhr

    von: Savandra

    solange es einen stabilen Eindruck macht, ist mir das Design egal. Natürlich sollte man das Handy auf einem Finger balancieren können. Und noch ganz wichtig: herausnehmbarer Akku und SD-Kartenschlitz, und wenn schon stylish, dann bei der Kameraabdeckung wie damals beim K800i

  • 17.04.12 -22:03 Uhr

    von: alex.ico

    Bedeutet nicht gutes Design auch die optimale Verbindung von Form und Funktion? Demnach ist mir Design wichtig. Und das HTC One X wirkt auf mich bisher gut designt, Praxistest fehlt mir noch ;-)

  • 17.04.12 -22:32 Uhr

    von: Rudekitty

    Mir ist wichtig das ein Handy gut verarbeitet ist, nicht schnell abnutzt und auch nicht direkt kaputt geht wenn es mal hinfällt. Bisher hat HTC mich da aber nur positiv überzeugt :)

  • 17.04.12 -22:36 Uhr

    von: UTk3

    Das Design steht ganz weit hinten. Erstrangig ist der Preis, Funktionsumfang und Nutzen. Was bringt das schönste Smartphone, wenn es im inneren nichts zu Bieten hat? Ist schon fast wie im richtigem Leben. Eine Gesunde Mischung, und schon ist es ein Verkaufsschlager. Bei diesem Gerät stimmt die Leistung allemal.

  • 17.04.12 -22:43 Uhr

    von: Tepfer

    Mir ist das Design auch sehr wichtig, natürlich muss das Handy auch gut verarbeitet sein. Das HTC one X gefällt mit äußerlich schon mal super!!

  • 17.04.12 -22:52 Uhr

    von: Dragonchild

    Das Design spielt schon eine Rolle, allerdings finde ich eigentlich kein aktuelles Smartphone “hässlich”.
    Ich finde es wichtig, dass es gut verarbeitet ist und nicht den Eindruck macht, dass es nach kurzer Zeit auseinander fällt oder nach einer falschen Berührung Kratzer in Display oder Gehäuse sind.
    Im Gegensatz zu manch anderer Marke ist HTC da ganz weit vorn.
    Was mir auch wichtig ist, ist dass das Gerät nicht zu glatt ist und somit aus der Hand rutsch, das wird mir sonst schnell zu teuer ^^

  • 17.04.12 -22:54 Uhr

    von: mutzel81

    Als Frau finde ich das Design eines Smartphones schon sehr wichtig. Denn neben den vielen Funktionen, muss es natürlich auch SCHÖN aussehen ;-) .
    Was ich allerdings auch wichtig finde, ist eine hochwertige Verarbeitung und dass das Telefon gut in der Hand liegt.

  • 17.04.12 -23:49 Uhr

    von: SiLX

    Weniger wichtig wie deren Userfreundlichkeit und Eigenschaften.

  • 18.04.12 -01:08 Uhr

    von: alllegra

    Für mich ist wichtig dass mein Smartphone elegant und weiblich aussieht, das tut der HTC One X auf jedenfall!

  • 18.04.12 -09:02 Uhr

    von: shwoaf

    Design in Verbindung mit Funktionalität – es sollte einen hochwertigen Eindruck machen !
    Ich persönlich ziehe Metallgehäuse vor – weiße Oberflächen ziehen leider den Schmutz förmlich an – auf schwarzen Hochglanzoberflächen sieht man absolut jeden Fingerabdruck – bleibt eigentlich nur noch Metall – sieht gut aus – ist stabil und macht einen wirklich absolut edlen Eindruck – vielleicht für eine Premiumedition … ;-)

  • 18.04.12 -09:43 Uhr

    von: Venia

    Sehr wichtig ;-)
    Aber Funktionalität, Bedienerfreundlichkeit usw. sind für mich auch sehr wichtig.

  • 18.04.12 -09:54 Uhr

    von: Homburgerin

    Ich geb’s zu: Als smart-Fahrerin war Design (fast) der einzige ausschlaggebende Punkt für die Entscheidung.
    Was für’s Auto gilt, gilt auch bisher für alle Handys. Sie müssen gut aussehen. Wobei das natürlich allein nix bringt, sondern wichtig ist mir bei einem Smartphone die gute Ablesbarkeit bei Sonnenlicht (das nervt mich z. B. total bei meinem Garmin-GPS) sowie eine gute Verarbeitung und gewisse Robustheit, damit es nicht gleich verkratzt ist.
    Besonders toll finde ich das Smartphone in weiß. Wenn es nicht gerade gebraucht wird, kommt es in eine Tasche. Und wenn es doch mal schmutzig wird, kann man es sicherlich mit einem leicht feuchten Microfasertuch säubern.

  • 18.04.12 -11:31 Uhr

    von: trnd_Mitglied

    Design ist wichtig. Es sollte recht robust sein, aber auch gut in der Hand liegen damit es einem nicht aus den Fingern gleitet wenn man z.B. von unterwegs eine SMS tippt. Böse Falle wenn das passiert…diese Kratzer.
    Ist mir nicht nur einmal passiert…und dann macht das Design auch nicht mehr viel her wenn Lackkratzer entstanden sind, zumindest bei einer billigen Plastikhülle.

  • 18.04.12 -11:36 Uhr

    von: zambalek80

    Onlinereporter

    Das Design des One X geht den Weg des iPhones – und das ist nicht schlecht. Simpel, funktional aber doch innovativ. Mich mag es überzeugen. Aber Design ist nicht alles. Im Endeffekt ist ein Smartphone meiner Auffassung nach vor allem eines: ein Gebrauchsgegenstand. Somit hat er an erster Stelle Funktionen/Apps zu bieten (die ich brauche) und diese schnell und unkompliziert anbieten (app switching, backup usw.). Ausserdem wichtig: das Angepriesene (primär jenes, was das One X von den Mitbewerbern abheben soll) muss grösstenteils erfüllt sein!! Was bringt es mir, wenn es das erste Handy mit 4+1 Prozessor ist und damit schnell und multitasking-fähig sein soll, wenn die Software nicht harmoniert oder die Möglichkeiten nicht ausschöpft?! Sprich viel Rechenleistung die meiste Zeit nur brachliegt, weil die Prozesse nicht gut verteilt werden.
    Ich bin gespannt, was hier tatsächlich geboten wird.

  • 18.04.12 -14:05 Uhr

    von: klewi

    Also optisch eine Augenweide… gibt erstmal nichts zu beanstanden… man muss natürlich gucken, wie groß es letztendlich ist und wie es in der Hand liegt…

  • 18.04.12 -14:33 Uhr

    von: Stami

    @Nagiro: Das Smartphone kann man leider nicht erwerben nach dem Projekt.

  • 18.04.12 -16:11 Uhr

    von: Avanlinn

    Ein gutes Design ist für mich Grundvoraussetzung für meine Kaufentscheidung. Dabei ist das, was ich als “gutes” Design bezeichne wiederum eine rein subjektive Bewertung. Das One X erfüllt für mich dieses Kriterium :-)

  • 18.04.12 -16:43 Uhr

    von: Toerser

    Onlinereporter

    @Stami Da wir schon von Optik sprechen…
    Falls man zu den 100 Auserwählten gehört…;-)
    Darf man sich dann auch die Farbe aussuchen?!
    Hier wird es ja meistens weiß abgebildet ich bevorzuge aber eher das schlichte schwarz…
    gibts da möglichkeiten?!

  • 18.04.12 -16:46 Uhr

    von: tiger46

    Gutes Design ist für mich heute Grundvoraussetzung, da darf es dann schon 20%-30% mehr kosten.

  • 18.04.12 -17:51 Uhr

    von: hubabubaa

    Meiner Meinung nach gehört das Design mit unter zu einen der wichtigsten Kriterien. Was nütz einem das beste Betriebssystem, die besten Apps und die beste Kamera wenn das Gerät so hässlich wie ein Stein ist. Nichts gegen Steine, da gibt’s bestimmt auch schöne. Was ich sagen will ist, dass das Gesamtkonzept des Handys stimmen soll und dazu gehört zweifelsohne auch ein anspruchsvolles, einzigartiges Design.

  • 18.04.12 -18:53 Uhr

    von: Kaa55

    Das Design ist zwar nicht das Wichtigste, aber auch keinesfalls zu vernachlässigen: Ich mag gerne einfache klare Struktur und farblich finde ich matt schwarz sehr schön. Schwarz hat allerdings den Nachteil, dass man Kratzer sofort sehr deutlich sieht. Das finde ich wiederum sehr unschön.

  • 18.04.12 -18:58 Uhr

    von: Kaa55

    WAs mir aber sehr wichtig ist: Ich möchtge das Telefon EINHÄNDIG gut bedienen können ohne dass es mir aus der Hand zu rutschen droht oder ich mich vertippe – wie es zur Zeit bei meinem HTC Desire S und meinen Frauenhänden leider der Fall ist…

  • 19.04.12 -09:12 Uhr

    von: Jen1988

    Das Design ist einfach toll.

    http://jenitestet.blogspot.de/